Wie kann ich den Mitteltrab bei meinem Pferd verbessern?

2 Antworten

Puh, gar nicht so einfach zu beantworten.... Zuerst musst Du realistisch sehen, ob Dein Pferd überhaupt in der Lage ist, einen wirklich schwungvollen Mitteltrab zu gehen. Wenn es schon im Arbeitstrab schwunglos, mit kurzen, flachen Tritten geht, wird es sehr schwer, eine ausdrucksvolle Verstärkung zu zeigen. Voraussetzung ist ein schwungvoll im Arbeitstrab gehendes Pferd, das jederzeit bereit ist, auf die vortreibende Schenkelhilfe zuzulegen. Das ist die Grundvoraussetzung. Wenn Dein Pferd erstmal gelernt hat, überhaupt mal zuzulegen, bis DU es wieder abfängst (auch wenn es noch läuft), kannst Du nach und nach die Anlehnung verfeinern und durch vermehrtes Nachtreiben und vorsichtiges Abfangen des Tempos mehr Schwung verlangen. Dabei wird das Tempo wieder langsamer, der Takt ruhiger und die Tritte länger. Ganz wichtig, nicht Runde um Runde zulegen, das strengt Dein Pferd viel zu sehr an. Nur kurze Reprisen, zb. eine lange Seite oder eine Diagonale, dann wieder Arbeitstrab. Viel Erfolg und Geduld!

erstmal sollte dein Pferd durchlässig sein und schwungvoll gehen und schon im Grundtempoe ruhig große Tritte machen, dann würde ich veruchen ganze bahn an der langen seite nur für ein paar meter die triatte langsam leicht zu vergrößern, du musst verstärkt treiben, aber nciht zu hektisch treiben, lieber kurze starke impulse mit den beinen geben. Dabei musste du paraden geben, damit dir das pferd nicht auseindern fällt und vorne wegrennt

Was möchtest Du wissen?