Wie kann ich bei Liegestütze besser werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du mit der gleichen Übung nicht weiter kommst, musst du sie etwas abwandeln. Möglichkeiten z.B.: (1) Hände weiter auseinander geben (2) Statt Handflächen auf den Boden kannst du auch die Fäuste auf den Boden geben (3) Hände mal weiter nach vorne bzw. nach hinten geben (4) Ellbogen mal mehr nach außen geben, mal mehr direkt an den Körper geben (5) Dich vorher "aufpuschen" z.B. mit der Yoga Atemübung "Kapalabhati" (ohne Anhalten) (6) Die Übung statisch halten statt dynamisch (7) Andere Brustmuskelübungen machen (z.B. mit Hanteln oder auch statisch im Stehen (z.B. http://www.yoga-vidya.de/Asana_Uebungsplaene/Surya-f-kraft.html), (8) andere Trizepsübungen machen, z.B. mit Hanteln. Achte auch darauf, dass du nicht zu häufig trainierst. 2 Mal pro Woche reicht aus - dafür aber mit hoher Intensität. Zu häufiges Training reduziert manchmal den Fortschritt.

Yoga Hund stärkt Schultern und Arme - (Yoga, Liegestütze, Trainingssteigerung) Statische Yoga Übung zur Stärkung der Brustmuskeln - (Yoga, Liegestütze, Trainingssteigerung)
5

Dank euch, alles super Tipps! Werde ich gleich mal testen.

0

sukadev hat schon fast alles gesagt. ich würde sagen, das man schon 3 mal pro woche krafttraining machen kann. weitere steigerungsformen wären zb übungen im slingtrainer (http://images.google.com/images?q=slingtrainer&rls=com.microsoft), da kannst du dich mit den beinen einhängen und hast die hände normal am boden. hier entstehen sehr effektive trainingsreize die wesentlich mehr bewirken als herkömmliche liegestütz. hier kannst du natürlich auch variieren und mal die hände einhängen. kostet 120€.

Ich schließe mich da auch der Antwort von Sukadev an. Zum einen darf man nicht ungeduldig sein, und die Steigerung erst längerfristig erwarte (vorausgesetzt dass man auch wirklich regelmäßig und intensiv trainiert), zum anderen sollte man jede Übung auch immer wieder abändern oder variieren, damit der Körper seinen Anpassungserscheinungen nicht stagniert.

Warum soll man die Finger an kleinen Griffen beim Klettern nicht abknicken?

Ich wurde letztens ermahnt, nicht immer mit "aufgestellten" Fingern die Griffe zu halten. Ich finde aber, dass man so gerade bei kleinen Leisten viel besseren Halt hat, weil der Finger so schön im Griff einrastet. Ich kann mir gar nicht vorstellen, solche Griffe mit geraden Fingern halten zu können. Da braucht man doch viel mehr Kraft dafür, oder? Ist die Verletzungsgefahr bei aufgestellten Fingern wirklich so hoch?

...zur Frage

Gibt es übungen wie ich meinen Rücken gerade halten kann?

Ich turne in einem verein, und das Problem ist, das mein rücken sehr beweglich ist und ich zb. Beim handstand immer einen eingebogen Rücken habe. Also den bauch nach außen gestreckt und meine Rücken ist sehr gebogen. Ich weis das das schlecht ist und mein Trainer meinte auch das ich das nicht machen soll. Gibt es übungen die ich zu hause machen kann das ich im handstand und so einen schön geraden rücken habe? Danke schonmal💕

...zur Frage

Wie finde ich „meine“ Geschwindigkeit beim Jogging ??

Ich bin ein wenig unschlüssig wie ich die richtige Geschwindigkeit beim Jogging finde. Angefangen hat es damit, dass ich mit einem Freund laufen war und der meinte ich würde viel zu schnell laufen und ich solls mal mit ner Pulsuhr versuchen die Geschwindigkeit zu halten. Hab das dann versucht und bin im Bereich 60%-70% gelaufen, hatte allerdings relativ schnell immer wiederkehrende Seitenstiche zur Folge. Naja jetzt hab ich die Pulsuhr wieder gelassen und bin ein wenig verwirrt. Eigentlich ist diese „Laufgeschwindigkeit in Abhängigkeit von Herzfrequenz“-Sache doch nur was für Leute die explizit Abnehmen möchten, ich lauf mehr aus Spaß insofern ist es doch egal oder nicht ?

...zur Frage

Krummen Rücken abgewöhnen/abtrainieren?

Hallo,

gerade zur Zeit (PC, Smartphone, usw.) haben ja wirklich viele, gerade auch jüngere Leute, einen ziemlich krummen Rücken. Vor allem der obere Rücken ist oftmals vom vielen Sitzen nach vorne gebeugt. Da es erstens ungesund ist und - wie ich finde - auch echt hässlich aussieht, möchte ich das nicht haben.

Ich mache viel Sport. Ab und zu gehe ich joggen oder inlineskaten, ein bis zweimal pro Woche mache ich Ballett, dreimal pro Woche Krafttraining, ich lege fast alle Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück und gehe - wie jeder - natürlich auch immer mal wieder wandern, schwimmen, o.ä. Außerdem will ich demnächst noch eine weitere Sportart anfangen.

Ich bin daher auch relativ schlank und fit (gerade auch vom Ballett kriegt man ja eine gute Haltung), aber so ein kleines Bisschen zeigen meine Schultern eben doch immer nach vorne. Wenn ich sie zurückrolle und die Muskeln aktiv anspanne, stehe ich so da, wie es mir gefällt und wie es sich auch gut anfühlt. Ich weiß aber nicht, wie ich diese Position immer halten kann.

Denn auch beruflich sitze ich stundenlang am Schreibtisch und ertappe mich immer wieder, wie ich nicht gerade sitze, sondern doch immer wieder zusammen sacke. Das ändere ich natürlich immer, wenn ich es bemerke, aber ich möchte ohne Muskelanspannung zumindest gerade stehen. Dass man im Sitzen mal den Rücken rund macht ist sicherlich normal und auch gesund, man kann ja nicht ewig die gleiche Pose halten.

Aber dass im Stehen die Schultern (wenn ich sie ganz locker lasse) nicht mehr nach vorne, sondern ganz normal nach oben zeigen, das wäre so toll!

Gibt es da irgendwelche Tipps dazu? Gewöhnt man sich daran, wenn man die Position immer wieder aktiv hält? Nützt Muskelaufbau speziell in diesem Bereich? Oder habt ihr sogar Vorschläge für Übungen?

Danke im Voraus,

eure ballettmaus

...zur Frage

Bücher für Schwimmtrainer?

Hallo :)

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach Büchern für Schwimmtrainer. Ich möchte mein Training gerne abwechslungsreich gestalten, stoße aber bei der Suche im Netz nach nützlichen Lektüren immer nur auf Bücher zum "sich das schwimmen selber beibringen", oder Bücher für Triathleten. Könnt ihr mir helfen und mir sagen, ob es nützliche Bücher für Schwimmtrainer gibt? Mit verschiedenen Übungen auch für Fortgeschrittene - meine Großen sind teilweise schon echt gut, weswegen es mir manchmal schwer fällt noch neue Übungen einzubringen. Da würde ich mir dann gerne kleine Denkanstöße holen.

Wenn ihr Ideen habt, was ich in meinem Training machen könnte, wäre ich euch auch dafür sehr sehr Dankbar! Ich finde es wird immer schwieriger ein Schwimmtraining für meine pubertierenden 14-17-jährigen zu gestalten, ohne das sie sie Lust am Training verlieren und noch mehr rummosern als sonst. :D

Liebste Grüße und schon vielen lieben Dank für eure Antworten!

Eure miix3

P.S. Auch Übungen zum Rettungschwimmen sind gern gesehen, da es sich eigentlich um Rettungsschwimmtraining handelt - wir trainieren aber durch die Bank weg alles. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?