Wie kann ich Antritt / Schnelligkeit / Ausdauer trainieren ?

4 Antworten

Erstmal vielen Dank für die Antworten. Eine Frage hätte ich da noch. Wann werde ich so in etwa die ersten Erfolge spüren ? Also ich habe 3x in der Woche Training d.h ich könnte nebenbei 2x in der Woche jogge und sprinten gehen. LG

Hi,

den Antritt verbessert man, indem man an seiner Starttechnik arbeitet. Achte auf eine korrekte Fußhaltung und drück Dich mit den Fußballen stets kräftig ab. Zusätzlich ist Sprinttraining angesagt: maximal nur 10 – 15 Meter. Konzentriere Dich dabei auf den kräftigen Abdruck und führe die ersten Meter mit vielen, schnellen, kleinen Schritten aus.

Wenn Du Deine Sprintausdauer verbessern willst, sollte die Pause zwischen den Sprints so lang bzw. kurz sein, dass Du Dich bis zur nächsten Wiederholung noch nicht vollkommen erholt hast. Dadurch wirst Du zwar von Sprint zu Sprint langsamer, trainierst aber auf diese Weise Dein Stehvermögen, also Deine Sprintausdauer.

Möchtest Du indes Deine Sprintschnelligkeit verbessern, so müssen die Pausen zwischen den einzelnen Sprints so lang sein, dass sich Dein Körper nahezu vollständig von der Belastung erholt hat. Denn hier steht die maximale Ausführungsfrequenz im Vordergrund, und die gelingt nur mit nahezu völlig erholter Muskulatur.

Zusätzlich kannst Du zwischen zwei Markierungen, die Du in ca. 10 Meter Abstand hast, so schnell wie möglich hin und her pendeln. Zähle 1 Minute lange, wie oft Du das schaffst und versuche, Dich im Laufe der Zeit zu verbessern.

Ergänze Deinen Trainingsplan auch durch plyometrische Schnellkraftübungen. Gut geeignet ist z.B. die Wadenpressen an einer Treppenstufe. Achte darauf, bei tiefem Absatz so explosiv wie möglich auf die Fußballen hoch zu rollen.

Wenn Du Deine Grundausdauer verbessern willst, so fang damit langsam an und überfordere Dich nicht; z.B. 2 Min. langsam joggen - 1 Min. zügig gehen - 10 x wiederholen = 1/2 Std. So peau a peau verlängerst Du nun das Laufen, verkürzt das Gehen und verlängerst die Trainingszeit. Wenn Du es schaffst 30 Min. langsam durchzujoggen, bist Du auf gutem Weg - aber: Gut Ding will bekanntlich Weile haben.

Gruß Blue

16 Sek. sind für 100m nicht sehr flott. Beim Fußball bist Du somit immer am Limit und außer Atem, auch bei relativ kurzen Antritten. Ein super Sprinter tritt an und laßt es laufen, d.h. Dir fehlt die Schnellkraft und Sprintschnelligkeit und Erholungsfähigkeit. Das kannst Du aber trainieren. Trainiere so, wie Wiprodo empfiehlt. Dazu; die Fähigkeit Sprintausdauer zu erlangen. Mach auch beispielsweise 5x100m Submaximal mit 3 Minuten Gehpause. Die Grundlagenausdauer trainierst Du mit lockeren Dauerläufen. Vielleicht solltest Du mal zu den Leichtathleten, da lernst Du viel über dieses Thema.

Lohnt es sich noch mit 16 Fußball anzufangen???

Hey Leute,

also: Ich werde demnächst 16 Jahre alt. Ich würde jetzt gerne noch mit Fußball spielen anfangen. Und deswegen wollte ich euch fragen, wie ihr meine Chancen schätzt, noch gut zu werden, evtl. (mit Glück) sogar 2. Bundesliga oder mehr.

Zu meiner Person: Ich mache seit ich vier Jahre alt bin schon Leichathletik. Das heißt also, dass ich schon ein großes Maß an körperlicher Fitness mitbringe. Ich habe sehr viel Ausdauer, bin ziemlich schnell im Sprinten und besitze auch einen ordentlichen Antritt. Ich bin außerdem ungefähr 1,78m groß ^^.

Nun zum fußballerischen Können: Meine Technik ist natürlich nicht gerade die beste, aber sie ist jetzt auch nicht sonderlich schlecht. Schießen kann ich recht gut, also fest und auch angeschnitten.

Danke im Voraus ^^.

...zur Frage

Das ultimative Training!

Hey ihr Sportler da draußen! :D

Es sind Ferien und das heißt für mich das mehr Zeit für Sport bleibt ;) Jetzt will ich von euch den ultimativen Trainingsplan! Das heißt Ganzkörpertraining mit maximalen Ergebnis an Ausdauer, Kraft, und.. was mir irgendwo echt am wichtigsten ist: Geschwindigkeit, Sprungkraft, Reflexe und Koordination des ganzen Körpers! (Mit Reflexe meine ich den ganzen Körper, nicht diese Spielchen am Pc. ;))

Etwas zu mir. Ich bin 16 Jahre alt, so an die 1,65m groß und bin zu meiner Schande 70kg schwer. (Das heißt es wär cool wenn dann auch noch n bissl Speck runterkommt ;)) Ich trainiere schon, wäre auch recht schlank, aber Schokolade schmeckt halt so gut .

Zu meinen Plänen: Ich will das Tricking lernen, also so irre Sprünge, Saltos, Flickflacks, Flugrollen und so weiter :D Das ganze soll halt hauptsächlich meinen Kampfsport dienen.

Ja das wars. :) Ich hoffe ihr habt coole Ideen, denn mich haben so viele Trainingspläne "überrannt". Der Plan, "sky's the limit training" hat mich iwie angesprochen. Aber ich versteh die "Fremdsprache" nicht. Danke für eure Hilfe!

PS: Ich würde echt wahnsinnig gerne Pakour können. Uns zwar so richtig gut! Leider bin ich einer der größten koordinationslosesten Bewegungslegastheniker die hier auf der Erde rumlaufen. Wenn ich mich da in so einen Kurs einschreibe blamiere ich mich da echt bis auf die Knochen. :( Und das würde meinen Spaß am Sport echt sofort killen und das will ich nicht. Ich lerne Bewegungsabläufe echt nur sehr quälend langsam. (Kann man daran eigentlich etwas ändern? ich bin ziemlich steif was das angeht) Ja wär auch cool wenn jemand dafür eine Lösung hätt.

Okay jetzt hab ich wirklich genug gelabert. Tschau euer Skye

...zur Frage

Hilfe zum Thema Trainingslehre/Volleyball

Hallo erstmal;) Da ich in 2 Tagen eine Sportklausur schreibe (die erste in meinem Leben) und ich nicht allzugroße Ahnung zum Thema Trainingslehre und Volleyball habe stehen bei mir ein paar Fragen offen. Wir hatten leider kaum Theorie vor der Klausur daher die Fragen. Also zu einem könnte eine Aufgabe in der Klausur lauten das man sich Trainingsmethoden überlegen soll, due einen Leistungsstand verbessern. Hierzu fallen mir leider nur psychische Methoden ein aber über körperliche kann ich leider nichts herausfinden:( Hoffe einer von euch kann mir weiterhelfen. Eine weitere Aufgabe wäre den Konditionstyp einer vertrauten Sportart in unserem Fall Volleyball zu beschreiben. Hierzu zählen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit doch da ich echt wenig Ahnung von Sport habe, weiß ich leider nicht wie ich diesen Konditionsty beschreiben soll... Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen;) Lg

...zur Frage

Hilfe.... Bin total schnell außer Puste und am verzweifeln.....

Ich hoffe ihr könnt mir helfen... Ich bin 27 Jahre alt und bisher der totale Sport Muffel, meine Devise war immer Sport ist Mord. Als ich dann vor 3 Jahren schwere herz Rhythmus Störungen bekommen habe zusammen mit üblen Magen Darm Problemen, hab ich gemerkt das ich was ändern muss, Also hab ich vor über 2 Jahren von jetzt auf gleich aufgehört zu Rauchen, habe immer so eine schachtel am tag geraucht und das ab meinem 13 lebensjahr, doch mit Sport konnte ich immernoch nichts anfangen, bin ab und an mal spazieren gewesen . Nun wollte ich auch die Sport Sache anpacken nur leider kann ich nicht wollte mit einer Freundin Fahrrad fahren, war nach 5 min. Gerader Strecke so fertig das ich gedacht hab ich Brauch ein Sauerstoffzelt hab mich davon auch wieder entmutigen lassen, doch so kann es nicht weitergehen !!!! Nun zu meiner frage was oder wie kann ich mit dem Training starten um langsam aber stetig an Kondition zu gewinnen, habe mir auch ein Ergometer zugelegt um jetzt bei Scheiß Wetter drinnen was zu tun doch auch hier leichteste Stufe ist der Puls ruckzuck auf über 140 und ich nach 5 min. Total am Ende ..... Treppensteigen tu ich auch voll oft laufe oft mehrmals einfach so 2 Stockwerke doch auch da bin ich je nach Tag manchmal schon nach den ersten 8 Stufen am nach Luft schnappen... Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben wie ich an meiner Kondition arbeiten kann denn ich hätte unheimlich Bock im Sommer mal ne Rad Tour zu machen, doch so Geht das einfach nicht. Freue mich auf Antworten..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?