Wie ist so ein training von turnern aufgebaut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Turnen ist ein ganz extrem Technik und Kraftabhängiger Sport.Bis jemand soweit ist wie der Typ im Video vergehen Jahre.Der kleine Hambüchen kann das auch alles ganz locker machen! Am Barren werden solche Übungen geturnt.Auch an den Ringen sind diese Übungen zu trainieren. Geht mal zu einem Training von Turn Vater Jahn seinen Enkeln. Viel Spass!!!

ronaldinho15 04.06.2009, 12:18

Kennst du da ein paar gute übungen? Und müssen turner auch an geräten trainieren? Weil fabian hambüchen seine überarme (besonders der bizeps) sieht nicht gerade so aus, als hätte er das nur am barren usw sich antrainiert.

0
TechnikPit 04.06.2009, 12:34
@ronaldinho15

Die machen kein großes Hanteltraining.Es reicht was sie mit dem eigenen Körperwiderstand trainieren.Es fägt mit einfachen Übungen beim Bodenturnen an-Salto/Flick-Flack,Handstand-im Liegen hochdrücken in den Handstand. Dann Training am Barren,Locker schwingen-Beine gerade halten(90°)hochdrücken in den Handstand-Körper in 90° halten-ähnlich wie der Typ im Video.Das schwerste ist an den Seilen/Ringen zu turnen,du musst die beweglichen Seile stabilisieren und deinen Körper auf Spannung halten.

0
TomSelleck 04.06.2009, 12:58
@TechnikPit

Naja, ein bisschen in den Kraftraum gehen Turner schon. Wie Du aber schreibst, istd das wichtigste die entsprechende Koerperspannung zu haben und die laesst sich tatsaechlich nicht an Geraeten trainieren.

0

da ich selber turne, kann ich dir sagen, dass sich diese muskulatur über jahre aufbaut und wirklich nur an diesen geräten zustande kommt. klimmzüge zum beispiel werden auch im training gemacht, genauso wie auch sit-ups etc pp... turnen ist ja auch eine kraft-ausdauer-sportart, und es dauert jahre, bis man sich das alles angeeignet hat. wobei ich aber nicht bestreiten würde, dass der/die ein/e oder andere turner/in in den kraftraum geht, wenn es an kraft mangelt. aber du kannst ja mal zehn mal ein radschlag machen, dann merkst du wie der körper es aufnimmt und kannst dir vielleicht auch vorstellen, dass durch diese bestimmten bewegungen der körper über jahre trainiert und auch aufgebaut wird. hoffe konnte dir weiterhelfen.

ronaldinho15 05.06.2009, 13:42

ja sehr, danke=)

0

Ein ganz normales Turnertraining beginnt mit Aufwärmen, das heißt auf einer Bodenmatte turnt man verschiedene einfache Übungen. Also erst eine Bahn lauter Strecksprünge, dann lauter Flugrollen, dann Handstände ect. immer in einer steigernden Reihenfolge. Zum Schluss stehen z.B. Handstandüberschläge, Ficflacs... So danach werden alle Muskeln ausgiebig gedehnt. Anschließend folgen ein paar Kräftigungsübungen für Körperspannung usw. Danach gehts dann los mit dem Turnen an den Geräten. Meistens sucht man sich ein Gerät pro Trainingseinheit aus und turnt die Wettkampfübungen während der Trainer einen verbessert. Wenn man eine neue Übung lernt, dann macht man davor Aufbauübungen. Am Ende wird nochmal gedehnt (Beweglichkeit ist sehr wichtig). Ein Krafttraining nebenher noch ist nicht nötig!

Was möchtest Du wissen?