Wie ist die Laktatanhäufung bei 50m Schwimmsprint ohne Luft holen?

2 Antworten

Da beim Sprint die Energiebereitstellung grundsätzlich größtenteils anaerob erfolgt, also ohne Sauerstoff, ist die Laktatbildung vermutlich nicht gravierend höher, wenn du den Sprint ohne Luft zu holen machst. Um sicher zu gehen würde ich dir aber empfehlen die Laktatproduktion selbst zu testen.

Der Laktatwert ist abhängig von Deiner Kondition und der absolvierten Anstrengung - je besser Du trainiert bist bzw. je weniger Du dich bei den Sprints anstrengst, umso geringer. Falls Du wirklich 50m Sprints komplett ohne Luft holen machst, sollten ausreichend Pausen dazwischen sein (ca. 2 Minuten), es muß jemand jedesmal deine Zeiten stoppen und falls Du über 8 Sekunden langsamer als deine Bestzeit bist, solltest Du damit aufhören für dieses Training. Du kannst zwischen den Sprints auch lockere Längen schwimmen statt der Pausen. Ich würde aber bei mehrmaligen 50m Sprints nicht darauf drängen, daß nie geatmet werden darf.

Trainer Aussage: "Über 6mmol Laktat zu trainieren ist schädlich für den Körper" Stimmt das?

Hallo Leute. Ein Trainer meinte neulich zu mir, dass Training über 6mmol Lakatat schädlich sei für den Körper! Es würde Bänder und Sehnen angreifen!?!? Was haltet ihr von der Aussage? lg 11

...zur Frage

Laktatschwelle beeinflussen?

Ist es möglich durch Training die Laktatschwelle in den Muskeln positiv zu beeinflussen? Wenn ja, würde mich interessieren wie. Oder wird es schon durch einfaches Kraftausdauertraining erzielt?

...zur Frage

Schwimmeruhr! Wie wasserdicht muss sie sein?

Hallo, bei Schwimmeruhren gibt es die verschiedenen Klassen, bis 30m/50m/100m/200m wasserdicht. Ich wollte mir, um meine Zeit auf 100-200m zu messen eine zu legen. Das hab ich auch. Ganz ahnunglos hab ich eine Uhr gefunden, die bis 30m Tauchtiefe (so stand es dort) wasserdicht sein sollte und zum schwimmen geeignet. (Preis 7 Euro)

Ich konnte nichtmal eine Bahn messen und sie war putt.

Dann les ich bei Wikipedia das Uhren mit der Angabe 30m eigentlich nur "wasserfest" sind. Und selbst Uhren bis 50m eigntlich nur zum Duschen geeignet, und man zum regelmäßigen schwimmen eine Uhr mit der Angabe 100m/10bar braucht.

Ich möchte immernoch eine wasserdichte Uhr, am liebsten unter 50 Euro. Aber die ab 100m sind alle sehr teuer, jedoch werden viele "Taucheruhren" und "Schwimmeruhren" mit den angaben 30m/50m im Internet angeboten. Auch schwimmspezifische Uhren wie z.b. "Pool Mate" haben nur 50m/5bar...

Da macht mich das stutzig ob die überhaupt was taugen. Ich muss sagen ich hab auch schon nrecht kräftigen Armzug, auch wenn ich erst 1 Monat schwimme, also sicher rest hoher Druck (hab vorher schon Kampfsport und über 1 Jahr Fitness gemacht und hab recht gute Kraftwerte) (:

Was würdet ihr mir empfehlen. muss ich dann auf einer sehr teure Uhr bauen?

...zur Frage

was sollte man beachten bzw. mitnehmen wenn man bei einem 24 stunden schwimm-wettkampf mitmacht?

ziel ist es da einfach in 24 stunden möglichst viel zu schwimmen, mit 30km ist man schon gut dabei. das das nicht einfach ist, ist klar. doch was sollte ich alles mitnehmen, wenn ich bei sowas mitmache? ich bin noch nie solche extremstrecken geschwommen - ist mein 1. 24h schwimmen, mein maximum waren 6km als normales training, am stück... sollte man sich da den rucksack nicht beispielsweise mit energyriegeln vollstopfen? ich hab mal ausgerechnet, 30km schwimmen wären bei mir 8000kalorien energieverbrauch, kann der körper die zum großteil (5000+) aus reserven holen, oder muss man (als sowieso schlanker mensch) das alles als essen nachspachteln? magnesium wollte ich auch noch mitnehmen wegen eventuellen krämpfen. doch an was sollte man noch denken, was hilft (legales zeug!) noch, bei sowas besser durchzuhalten? kaffee? eiweiss (fleisch o.Ä.)? nur leicht verdauliches, also zuckerriegel, nussnougat-creme usw. ? danke schonmal für euere tipps!

...zur Frage

Schnelligkeit - Sprints verbessern

Hey :)

Ich würde gerne eure Meinung zu meinen verschiedenen Übungen hören. Diese Übungen sollen meine Schnelligkeit/Sprints/Antritt verbessern :) (brauche Schnelligkeit und Sprints vor allem für den Fussball)

  • Treppenlaufen - wie oft? wieviele Stufen? mit oder ohne Gewicht? Wieviel Pause?

  • Intervalllaufen - Halbe Stunde - 15 Sek. Sprint, dann solange Pause bis der Puls sich normalisiert hat.

  • Training am Boxsack (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das etwas zu meiner Schnelligkeit beiträgt ^^)

  • Bergaufsprints - Bergaufsprinten (50m), dann wieder runter und solange Pause bis der Puls sich wieder normalisiert hat (mit oder ohne Gewicht?)

  • eventuell noch andere Übungen???

Hm die Frage ist vielleicht ein bisschen verwirrend, trotzdem bedanke ich mich für jede Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?