Wie ist der korrekte Fußaufsatz beim Ausfallschritt im Badminton?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo hansen, so eine Ferndiagnose in Sachen Schmerzen ist immer schwer, aber ich glaube, da kommen zwei Sachen zusammen: Einerseits muss die Fußspitze bei einem Ausfallschritt am Netz immer der Richtung des Knies folgen. Eine Verdrehung zwischen Fuß und Kniespitze bedeutet, dass du mit rotiertem Unterschenkel auftritt, auf Dauer geht das seht stark auf Bänder und Meniskus. Die Schmerzen am Scheinbein werden vermutlich nicht am Knochen auftauchen, sondern am benachbarten Muskel tibialis anterior. Dieser ist bei jedem korrekten Ausfallschritt stark belastet, weil er exzentrisch arbeitet, also gedeht wird. Er hebt die Fußspitze an, welche in der Folge des Ausfallschritts dann wieder gegen die Spanung zum Boden kommt. Hier lautet dann die einfache Erklärung: Muskelkater.

Merci torsion für die Antwort, prima.

0

Was möchtest Du wissen?