Wie ist Capoeira ?

3 Antworten

Capoeira ist genial! Zur Selstverteidigung eignet es sich bedingt, einige Tritte kann man sicherlich verwenden. Außerdem lernt man Aufmerksamkeit und enorme Körperbeherrschung.

Es gibt Capoeira Angola, das ist eher langsam und findet am Boden statt - dies ist die ursprüngliche Form des Capoeira.

Capoeira Regional ist deutlich schneller, wird höher gespielt, Tritte, Sprünge und eine Menge Akkrobatik bestimmen das Spiel.

Mir gefällt die Einheit von Bewegung, Gesang und Musik - vollkommen elektrisierend. :-)

Geh einfach mal zum Probetraining in einem Verein in Deiner Nähe!

Hier ist ein g.eiles Video einiger echter Cracks:

http://www.youtube.com/watch?v=Uv-WMFWpjo0

Capoeira ist ein brasilianischer Kampfsport, das in tänzerischer Ausübung dargestellt wird. Früher war der Kampfsport dort verboten und da haben die Leute einen Kreis gebildet und in diesem Kreis eine Art Tanz mit Kampf aufgestellt, so dass man nicht gleich sehen konnte das hier ein Kampf stattfand. Wenn man diesen beherrscht ist es genial. Ich habe diesen mal als Schnupperkurs mitgemacht, ist sehr Kraftaufwendig und man muss sich da schon richtig konzentrieren.

Capoeira ist eine Kampfkunst die in Südamerika von schwarzen Sklaven als Tanz getarnt entwickelt und trainiert wurde. Da es als Tanz getarnt wurde sind viele turnerische Komponenten vorhannden wie einen Aufwärtskick in den Handstands usw. Capoeira sieht abartig heiss aus und wenn man diese Kampfkunst beherscht würde ich sagen dass sie absolut effektiv ist. Jedoch bis man eine solche komplexe Kampfkunst erlernt hat braucht das Jahre. Ich für meinen Teil schwöre immer noch auf mein Ju-Jitsu. Kurz, knapp und effektiv.

Hoffe konnte helfen. Grüsse

Welche Kampfsportart passt zu mir??

Hallo,

ich tanze seit etwa 20 Jahren. Ich habe diesen Sport sehr intensiv betrieben. In letzter Zeit habe ich immer mehr das gefühl etwas neues machen zu wollen. Schon lange denke ich darüber nach eine Kampfkunst zu erlernen, weiß jedoch nicht welche am besten zu mir passen würde.

Mir geht es in erster Linie nicht direkt um das Kämpfen, sondern eher um eine gute Körperbeherrschung. Eine Freundin macht Judo und ich kann schonmal sagen, dass mich das eher weniger interessiert. Viel mehr würde mich etwas ansprechen, was Kraft, Tanz und Köperbeherrschung vereint.

Es gibt so viele verschiedene Kampfkünste, dass ich einfach überhaupt keine Ahnung habe, was passen würde.

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen!!

Grüße, Alina

...zur Frage

Kann mir jemand eine Kampfsportart empfehlen?

Ich möchte gerne beim Unisport eine der dort angebotenen Kampfsportarten ausprobieren und habe leider keine Ahnung, bei welcher auch Anfänger schon richtig schnell einsteigen können ohne monatelang nur zuzuschauen. Also zu Auswahl gibt es: Aikido, Capoeira, Kendo, Kung Fu, Karate und Wing Tsjun.

...zur Frage

Wie soll ich jemals spagat schaffen?

Hi Leute

Heute war das erste mal gardetraining und wir haben spagat gedehnt. Ich bin total gedemütigt weil allle anderen die mit mir angefangen haben schon viel weiter runter kommen. Als ich mich in den spagat gesetzt habe, dachte ich dass das gar nicht so schlecht sei. Doch zuhause vor dem Spiegel haben mir bestimmt noch 20-25 cm gefehlt. Das ist aber nicht das Problem denn man kann ja nur besser werden. Das Problem ist das nach dem Training meine Beine so gezittert haben dass ich kaum noch gehen konnte. Und die trainerin hat gesagt wir sollen unbedingt magnesium nehmen sonst können wir uns morgen kaum noch bewegen. Das hab ich auch gemacht. Nur der Muskelkater fängt jetzt schon an.

Nun aber zum eigentlichen Problem. Und zwar hab ich zuhause privat schon etwas geübt. (Nicht so intensiv) und nach jedem dehen war ich 4 Tage lang flach gelegen. Wie soll ich das nur schaffen, man muss doch für den spagat jeden oder jeden zweiten Tag üben. Und mit Muskelkater darf und geht das nicht. Beim Training kann ich ja nicht sagen. "Stop, das wird mir zu schlimm sonst hab ich totalen Muskelkater und kann nicht üben was ihr gesagt habt". Da muss ich einfach durchziehen.

Doch wie soll ich das den hinbekommen jeden Tag zu dehnen. DAS GEHT NICHT 😭😭😭😭 Warum muss ich immer solchen starken Muskelkater bekommen.

bitte helft mir !!!!!

...zur Frage

Wo kann man Capoeira erlernen

Capoeira ist ja ein brasilianischer Kampftanz, den ich sehr gerne erlernen würde. Kann mir jemand sagen, wo ich in Schleswig- Holstein, bzw. überregional eine Möglichkeit dazu habe ?

...zur Frage

Capoeira und der Muskelaufbau

Hey, habe ein paar Fragen zu Capoeira.

ich habe mir überlegt vielleicht mit Capoeira anzufangen und da wollte ich mal fragen wie es eigentlich da mit dem Muskelaufbau aussieht? Baut man alleine durch diese Kampfkunst Muskeln auf? Wenn ja, so dass man es sieht? Ich mach es NICHT vom Muskelaufbau abbhängig, ob ich es wirklich anfangen werde - sondern wie mir das Probetraining gefällt.

Im Moment mache ich auch Leichtathletik aber das unregelmäßig..

Was würdet ihr zu der Kombination Capoeira und Leichtathletik sagen?

Mfg

...zur Frage

Welchen Kampfspott/Kampfkunst machen? Welcher Kampfsport hat eine geringe Verletzungsgefahr?

Hallo, ich möchte mal gerne eine Kampfkunst/Kampfsport ausprobieren.

Zu mir: Ich laufe relativ viel 50-60 km in der Woche und mache Fitness, ca. 3x die Woche. Ich suche jetzt nach einem Kampfsport, der sich damit gut verbinden lässt und bei dem das Risiko sich eine Verletzung zu holen, die mich in den anderen Sportarten behindert, gering ist.

Ich habe mir Capoeira überlegt, allerdings lese ich hier von viele Sprungelenksverletzungen / Zerrungen etc. und das würde dem Laufen leider sehr im Wege stehen. Boxen hat mir zu viel Kontakt. Aikido wäre eventuell eine gute Kampsport-Art, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob mir da nicht die "Aktion" fehlen würde.

Habt ihr vielleicht eine andere Idee für einen Kampfsport, der zu mir passen würde? Danke im Voraus!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?