Wie haltet ihr es mit Fußfehlern beim Tennis?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also das mit den Fußfehlern ist durchaus so ein Problem. Ich persönlich halte es für eine absolute Unart, die genauso vom Tennisplatz verwiesen werden sollte wie lautes Schimpfen, Schlägerwerfen, etc. Der Fußfehler steht aber nicht im Zusammenhang mit diesen Dingen, sondern zählt einfach zu den "Fehlern" wie Out oder Netz. Also, ganz klar: Fußfehler gehören geahndet ;-) Sportliche Grüße

Fußfehler sind ganz normale Fehler und gehörn entsprechend geahndet. Sonst würde es ja auch nicht Fehler genannt werden ;-) Warum sollte man sich als "kleinkariert" bezeichnen lassen, wenn man sich "nur" an die Regeln hält? Also, Fehler ist Fehler!

ich versuche schon die regeln einzuhalten, bin aber auch nicht kleinlich. wenn jedoch mein gegenüber einen meter im feld steht, werde ich schon darauf aufmerksam machen. leichtere fehler übersehe ich.

Fußfehler werden eigentlich von relativ vielen Spielern gemacht, aber in der Regel sind diese nicht so gravierend, als dass dies ein Vorteil den Spieler wäre. Leider nehmen das manche Spieler nicht so genau mit den Fußfehlern. Dabei ist das genauso ein Fehler, als wie wenn man den Ball ins Netz schlägt. Wenn ich den Eindruck habe, dass sich mein Gegner durch seine Fußfehler beim Aufschlag einen Vorteil verschafft, dann weise ich ihn darauf hin, dass dies ein Fehler ist.

hey-Ja das Problem kenne ich.Wenn man zum Beispiel Mannschaftsspiele spielt(also Medenspiel)ist es so das, wenn man in den unteren Ligen spiel,kann man das machen wie man lustig ist, weil es ist ja ein fehler ganz klar, wie auch netz oder outnur die meisten Gegner/in sagen da nichts und außenstehende haben nichts zu sagen von da her.Und wenn man aber in höheren Ligen spielt wird da schon mehr drauf geachtet, da sagen die geger dann auch etwas zumal in den Ligen dann auch Schiedsrichter dabei sind die das dan auch als fehler ansehen. lg Tennisfreak94

Was möchtest Du wissen?