Wie halte ich die Schultern unten bei den Dips?

1 Antwort

Die Schulterblätter sollten fest am Körper bleiben, die Bewegung also nur durch die Brust- und Armmuskulatur (d.h. es bewegt sich nur das Ellbogen- und das Schultergelenk) kontrolliert werden. Die Schulterblätter sind allerdings sehr beweglich und können von vielen nicht vollständig kontrolliert werden, da das Gefühl einfach nicht da ist.

Mein Tipp lautet daher: Mach erstmal das, was Du beim Dip definitiv nicht brauchst. Klingt erst mal verwirrend, ist aber ganz einfach: In den Stütz, Arme gestreckt lassen, und NUR die Schulterblätter bewegen, vor, zurück, oben und unten - bis Du die stabile Position gefunden hast. Das gleich in der TIEFSTEN Dip-Position, dann alle dazwischen, zunächst statisch, dann negativ (also nur runterlassen), wenn das klappt (kann ein paar Wochen dauern, lass Dir Zeit), negativ und positiv.

Lass mich wissen, ob es geklappt hat.

Hey cool, das ist ein super Tipp! Habe es grad am Sofa probiert. Ist noch ziemlich schwierig, aber ich merke schon, das ist der richtige Weg!

0

Was möchtest Du wissen?