Wie hält man beim Tennis den Schläger bei der Vorhand richtig?

4 Antworten

Ganz ehrlich; so etwas sollte man nicht im Internet nachlesen, weil das bringts überhaupt nicht. Stattdessen würde ich bei Interesse einen Kurs bei einem qualifizierten Trainer belegen. Der zeigt Dir nicht nur den Griff sondern auch wie Du Dich dazu bewegen solltest.

Vor dem Körper, den Schlägerkopf in Kopfhöhe. Der Griff fest. Das ist immer die Grundhaltung. Du weißt ja nicht, ob der Ball auf die Vorhand kommt. Dann erst kommen die passenden Schläge: Vorhand, Vorhand Slice, Vorhand Top Spin, Vorhand Volley usw. Aber nun kommt der Streit: Festes Handgelenk oder ganz locker, dazu gehören noch die richtigen Fußbewegungen und die Standhaltung: Seitlich oder frontal zur Schlagrichtung. Es gibt da auch leider ganz verschiedenen Schulen, neuerdings wird das alles sehr viel lockerer genommen als früher. Das Ei des Kolumbus hat da noch keiner.

Je nach Art der Vorhand, und wieviel Drall man in seinen Vorhandschlag bekommen möchte, soll die Schlagfläche des Schlägers im Treffpunkt senkrecht sein. Wenn man nun mit der linken Hand den Schläger so vor den Körper hält, dass die Schlagfläge genau am fiktiv beabsichtigten Treffpunkt ist, braucht man nur noch mit der rechten Handf den Schläger greifen, und somit ergibt sich der Vorhandgriff. Wie gesagt, wenn man mehr drall speilen will, muss man den SChläger mehr "schließen".

Was möchtest Du wissen?