Wie gut muss man in den einzelnen Sportarten sein um Racketlon spielen zu können?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zum Reinschnuppern würde ich mir für TT und TE erstmal nur Schläger leihen. Mit BA und SQ hast Du ja mit den bewegungskomplexeren Disziplinen schon Vorteile. Du solltest mit jemandem Spielen, der sich ein wenig im TT und TE auskennt, um Dir für die ersten Schritte in den beiden für Dich neuen Sportarten Hilfestellung geben zu können. Gut wäre auch ein Center wo man alles machen kann und wo vielleicht auch "Trainer" in den Einzelsportarten vorhanden sind. Wo kommst Du denn her - vielleicht gibt's in Deiner Nähe schon einen Racketlon-Verein oder -Gruppe? Grüße Michel

das hängt wohl ganz von deinen persönlichen Zielen bzw. Ambitionen ab. Mitspielen kann man immer. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass jeder der Teilnehmer eine schwache Sportart hat. Aber dafür sollte man auch Stärken haben. Wenn du Tennis und Tischtennis gar nicht spielst, und nur etwas Badminton und Squash, dann wirst du sicher keine Siegambitionen haben. Anfangen muss man immer irgendwann mal. Auf jeden Fall würde ich auch die anderen beiden Sportarten unbedingt mal ausprobieren, weil bei so einem Rackthlon immer die Umstellung von einer Sportart zu anderen sehr schwierig ist. Vor allem in Bezug auf Ballgefühl und Timing. Es ist ziemlich schwierig erst Tischtennis zu spielen und gleich darauf Tennis. Ich kann nur raten, trainieren, trainieren, trainieren und dann mach den "Sprung ins kalte Wasser". Viel Spaß!

die antwort von tschaecksen wär die eine möglichkeit

die andere wäre du lernst schnell supergut tischtennis und schaust, dass du vor dem tennisbewerb 21 punkte vorsprung hast ;-)

aber aufpassen, die meisten "racketloneten" spielen zwar kein wirklich feines squash, sind aber ziemlich erfahren darin, einem das leben mir ihrem unorthodoxen spiel trotzdem schwerzumachen

Was möchtest Du wissen?