Wie groß ist die Genauigkeit bei der Herstellung von Golfsätzen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein leidiges Thema, auf das auch kein Hersteller gerne angesprochen wird. Um das Problem zu verdeutlichen: Bei einer Fehlertoleranz von nur +/- 1 Grad kann es zu einem Unterschied zwischem alten und neuen Golfschläger von 2 Grad kommen. Die einzelnen Eisenschläger untereinander unterscheiden sich aber im Loft nur um 3 bis 4 Grad. Was also bei einem Hersteller ein Eisen 4 ist, spielt sich beim anderen wie ein Eisen 3.
Die Fa. Haag Golf-Messtechnik (feedbacker.eu) hat auf der Rheingolf ein kleines Messinstrument für Schlägerköpfe vorgestellt. Vielleicht gibt es inzwischen auch schon einen Preis und vielleicht findet man einen Golflehrer, der sich so etwas anschafft. Für den einzelnen Spieler lohnt sich eine solche Anschaffung sicher nicht, aber dem Golflehrer erklärt es u.U. warum sein Schüler mit dem Eisen 5 den Ball immer wieder in den Wald kloppt.
Mehr zum Thema Schläger findet man hier: http://www.golf-for-business.de/golfportal/golfschlaeger-loft.php

Was möchtest Du wissen?