Wie groß ist der Glykogenspeicher im Körper?

2 Antworten

gehen in diesen Glykogenspeicher nur Kohlehydrate oder jegliche Art von Energie? also Fette und Eiweiß? wäre wichtig zu wissen, denn wenn ich mir ne große mahlzeit zusammen stelle und damit den Glykogenspeichr gleich damit überfülle, setztes ja direkt in Fett an oder?

Hallo abwesender, man sagt,dass ein trainierter Sportler etwa 500 Gramm Glykogen in Muskeln und Leber speichern kann. Das entspricht einem Energievorrat von gut 2100 kcal. Die Kohlenhydratspeicher wären damit bei ca. 32 Kilometern erschöpft, wenn man ein 5-Minuten-Tempo unterstellt. Das deckt sich mit vielen Erfahrungen der Marathonläufer, die dann oder kurz danach an den berühmten "toten Punkt" gekommen sind.

Gibt es Menschen ohne Schenkelbindenspanner bzw. Sprintermuskel (Musculus Tensor Fasciae)?

Dieser Muskel ist bei Sprintern angeblich besonders ausgeprägt und soll u.a. auch beim Beugen der Hüfte und Einschwingen der Beine beteiligt sein. Allerdings habe ich in einem Anatomiebuch gelesen, dass dieser Muskel manchmal fehlt. Mehr ist darüber aber nicht herauszubekommen. Hat jemand genauere Informationen darüber? Oder gibt es hier vielleicht Menschen, die wissen, dass dieser Muskel bei Ihnen fehlt? Ist dieser Muskel wirklich nötig, oder kann dieser durch andere Muskeln kompensiert werden?

...zur Frage

Fasziale Verklebung ausheilen lassen?

Hallo Leute, ich mache jeden Tag so meine 300-400 Liegestütze. Also immer 100 auf einmal. Meist früh 100, und dann wenn ich nach Hause komme die restlichen, in ein paar Zeitabständen meist. Und ich mach sie relativ schnell, also ca 1:30min für 100. Und eine klimmzugstange für die Tür hab ich jetzt auch. Nun habe ich schon seit längeren so ein verspannt es Gefühl im Brustkorb Bereich. Hab mir dagegen eine Faszienrolle gekauft, und mich über die Fasziehfunktion auch etwas eingelesen. Mit der Rolle kurz danach fühlt es sich besser an, aber über den Tag ziehe ich und drück mir auf dem Brustkorb Bereich rum. Auch hab ich das gefühl, dass die Atmung etwas eingeschränkt ist, aber das kann auch Einbildung sein. Doch wenn ich tief einatme zieht es im Rücken, und ich spüre eine Beengung des Brustkorbs. Und fühlt sich irgendwie auch verklebt an manchmal. Entweder mach ich zu viel Liegestütze oder falsch, wobei ich das schon mind. 6 Monate mache oder länger. Soll ich jetzt ein paar Tage warten und nicht trainieren, oder ist das gerade schädlich? Ich denke dann immer, meine muskeln verabschieden sich schon nach 1-2 Tagen ohne training, und will dann wieder trainieren, obwohl diese Verspannung dann gerade wiederkommt. An was kann das liegen? Und heilt sowas dann auch wieder allein? Wenn es fortgeschritten wäre, eher nicht, das weiß ich schon. Und psychosomatisch ist das jaa dann auch nicht sehr angenehm, wenn das so verspannt/beengt ist. Ich hab keine akuten Schmerzen, aber stimmen tut auch etwas nicht. Wenn ich versuche den Brustkorb zu dehnen, kommt auch immer so ein Geräusch, wie wenn man etwas zusammengeklebtes löst, oder Luftbläschen platzen oder sowas ^^.

Hoffe hab das genau genug erklärt, danke schon mal MfG Gernotshagen96

...zur Frage

kann man so viel Eiweiß so viel nehmen wie man will?

Hallo zusammen,

um kurz zu machen, was passiert eigentlich, wenn man zu viel Eiweiß zu sich nimmt?, scheidet der Körper es wieder aus oder wird das Eiweiß in Fett umgewandelt?.

...zur Frage

Freelethics/Calisthenics Trainingsplan so ok?

Hallo liebe Community,

ich möchte mit einem neuen Trainingsplan starten und wollte euch fragen, was ihr von ihm haltet. Die Anzahl an Übungen sind recht viel geworden und wollte deshalb drum bitten, dass jemand mal drüberschaut, um zu sehen, was unnötig/zu viel ist oder durch Übungen, die mehrere Bereiche ansprechen, ersetzt werden können. Trainieren würde ich rundenmäßig auf Zeit, also so ähnlich wie freelethics und abgesehen von Bizepscurls und Trizepsdrücken ohne Gewichte und nur mit dem eigenen Körpergewicht. Zur Not könnte ich den Plan auch aufsplitten auf zwei Trainingseinheiten.

  • Bizepscurls
  • Trizepsdrücken
  • "Stuhlheber" für die Unterarme
  • Front-/Seitheben
  • Armzug
  • Military Press
  • Brückenstütz
  • Latzug in Kniebeuge
  • Latrudern
  • Ruderzug
  • Liegestütze
  • Criss-Cross
  • Crunches
  • Beckenlift
  • Arm-/Beinlift
  • Taillenwippe
  • Ausfallschritt
  • Beckenlift
  • Beinlift im Stehen
  • Seitl. Ausfallschritt
  • Wadenheben
  • Schienbeinheben
...zur Frage

Fussball: Wie wichtig sind die Glykogenspeicher?

Anlässlich der WM in Südafrika, hab ich mir eine Frage gestellt die leider nicht selbst beantworten konnte. Wie wichtig sind die Glykogenspeicher im Fussball? Ist es nicht so dass es im Fussball eigentlich nur "sehr schnelles Laufen" (ua Sprinten) und dann gehen gibt? Also vom Belastungsschema eigentlich anaerob alaktazid und aerob! Welche Bedeutung haben denn da dann die Glykogenspeicher? lg

...zur Frage

Wie weit soll man beim Tennis den Ball vor dem Körper treffen?

Kann man das in Zentimetern sagen, wie weit der Treffpunkt des Balls vor dem Körper sein soll? Ich weiß, dass man den Ball bei einem Tennisschlag auf jeden Fall vor dem Körper treffen soll, da man sonst nicht mit Schwung bzw. der richtigen Technik schlagen würde, sondern nur mit Kraft. Wer hat einen Tipp für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?