Wie groß ist der Glykogenspeicher im Körper?

2 Antworten

gehen in diesen Glykogenspeicher nur Kohlehydrate oder jegliche Art von Energie? also Fette und Eiweiß? wäre wichtig zu wissen, denn wenn ich mir ne große mahlzeit zusammen stelle und damit den Glykogenspeichr gleich damit überfülle, setztes ja direkt in Fett an oder?

Hallo abwesender, man sagt,dass ein trainierter Sportler etwa 500 Gramm Glykogen in Muskeln und Leber speichern kann. Das entspricht einem Energievorrat von gut 2100 kcal. Die Kohlenhydratspeicher wären damit bei ca. 32 Kilometern erschöpft, wenn man ein 5-Minuten-Tempo unterstellt. Das deckt sich mit vielen Erfahrungen der Marathonläufer, die dann oder kurz danach an den berühmten "toten Punkt" gekommen sind.

Ist Proteinpulver bedenklich?

Also eigentlich wird Proteinpulver ja doch nur aus Milch und Molke gewonnen. Ist die Einnahme davon in irgendeiner Weise schädlich? Ich nehm seltsan was davon, aber manchmal halt schon, wenn ich es nicht geschafft hab, genug Eiweiß am Tag eingenommen zu haben.

Aber wenn dann auch nur 30 g

Man sagt ja, dass es die Niere überlasten kann.

Und ich find, es ist auch ziemlich hygroskopisch, also es trocknet mich voll aus. Und ich misch es auch mit Milch, trotzdem trocknet es einen voll aus.

...zur Frage

Intermediär Stoffwechsel Theorie

Kann man diesen Beitrag so unterschreiben? Wenn das zutrifft heisst das also faktisch das mein Muskel aufbau während eines Kcal defizits stagnieren würde und ich erstmal keine weiter "Muskelmasse" aufbauen könnte richtig?

"Ja, ein Kalorien Plus ist für den Muskelaufbau notwendig. Warum ist auch ganz einfach: Muskelmasse ist ein extrem stoffwechselaktives Gewebe, also ein Gewebe, das auch unter Ruhebedingung viel Energie verbraucht. Der Aufbau dieses neuen Gewebes benötigt ebenfalls jede Menge Energie. Diese Energie musst du über die Ernährung bereitstellen. Du musst also mehr zuführen, als dass dein Körper zur Aufrechterhaltung seiner derzeitigen Funktionen benötigt. Aus welchem Grund sollte der Körper ein Gewebe aufbauen, wenn er nicht mal genug Energie hat, um seinen derzeitigen Stand zu halten (was in einem Defizit der Fall ist)? Das würde evolutionstechnisch gesehen nur zu einem früheren Tod führen. Dein Körper hat kein Interesse an großen Muskeln und jedes Kaloriendefizit ist ein Signal für eine Hungersnot. Und dieser Hungersnot wirkt dein Körper dann am ehesten entgegen, indem er die Gewebe abbaut, die viel Energie verbrauhen. Er versucht also Energie einzusparen. Würde er jetzt noch Muskeln aufbauen, würde er genau das Gegenteil machen: Trotz Energieknappheit, Energiefresser aufbauen. Auch DU kommst also um eine positive Kalorienbilanz nicht drum herum."

...zur Frage

Fasziale Verklebung ausheilen lassen?

Hallo Leute, ich mache jeden Tag so meine 300-400 Liegestütze. Also immer 100 auf einmal. Meist früh 100, und dann wenn ich nach Hause komme die restlichen, in ein paar Zeitabständen meist. Und ich mach sie relativ schnell, also ca 1:30min für 100. Und eine klimmzugstange für die Tür hab ich jetzt auch. Nun habe ich schon seit längeren so ein verspannt es Gefühl im Brustkorb Bereich. Hab mir dagegen eine Faszienrolle gekauft, und mich über die Fasziehfunktion auch etwas eingelesen. Mit der Rolle kurz danach fühlt es sich besser an, aber über den Tag ziehe ich und drück mir auf dem Brustkorb Bereich rum. Auch hab ich das gefühl, dass die Atmung etwas eingeschränkt ist, aber das kann auch Einbildung sein. Doch wenn ich tief einatme zieht es im Rücken, und ich spüre eine Beengung des Brustkorbs. Und fühlt sich irgendwie auch verklebt an manchmal. Entweder mach ich zu viel Liegestütze oder falsch, wobei ich das schon mind. 6 Monate mache oder länger. Soll ich jetzt ein paar Tage warten und nicht trainieren, oder ist das gerade schädlich? Ich denke dann immer, meine muskeln verabschieden sich schon nach 1-2 Tagen ohne training, und will dann wieder trainieren, obwohl diese Verspannung dann gerade wiederkommt. An was kann das liegen? Und heilt sowas dann auch wieder allein? Wenn es fortgeschritten wäre, eher nicht, das weiß ich schon. Und psychosomatisch ist das jaa dann auch nicht sehr angenehm, wenn das so verspannt/beengt ist. Ich hab keine akuten Schmerzen, aber stimmen tut auch etwas nicht. Wenn ich versuche den Brustkorb zu dehnen, kommt auch immer so ein Geräusch, wie wenn man etwas zusammengeklebtes löst, oder Luftbläschen platzen oder sowas ^^.

Hoffe hab das genau genug erklärt, danke schon mal MfG Gernotshagen96

...zur Frage

kann man so viel Eiweiß so viel nehmen wie man will?

Hallo zusammen,

um kurz zu machen, was passiert eigentlich, wenn man zu viel Eiweiß zu sich nimmt?, scheidet der Körper es wieder aus oder wird das Eiweiß in Fett umgewandelt?.

...zur Frage

Auf was muss ich beim Delfinschwimmen achten?

Ich bekomme es noch nicht so richtig hin. Was muss ich machen um vorne weit aus dem Wasser zu kommen? Gibt es hier einen technischen Trick?

...zur Frage

Fussball: Wie wichtig sind die Glykogenspeicher?

Anlässlich der WM in Südafrika, hab ich mir eine Frage gestellt die leider nicht selbst beantworten konnte. Wie wichtig sind die Glykogenspeicher im Fussball? Ist es nicht so dass es im Fussball eigentlich nur "sehr schnelles Laufen" (ua Sprinten) und dann gehen gibt? Also vom Belastungsschema eigentlich anaerob alaktazid und aerob! Welche Bedeutung haben denn da dann die Glykogenspeicher? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?