Wie gestaltet man die letzten vier Wochen vor dem Trainingsziel?

1 Antwort

Die Grundlage für deine RTF Fahrt sollte in den letzten 4-5 Monaten gelegt worden sein, was du vermutlich ja auch gemacht hast. In den verbleibenden 4 Wochen kannst du an sich nicht mehr viel falsch machen, außer zu hart und zu viel zu trainieren. Ich würde bis 1 Woche vor der RTF Fahrt 1 längere Trainingsfahrt ( bis 150 km ) 1 Bergintervall-Training und 2 mittlere Fahrten im GA Bereich pro Woche absolvieren. 1 Woche vorher dann nur noch 2-3 lockere Trainingseinheiten im Regenerationsbrereich. 2-3 Tage vor dem Event zusehen das du deine Glykogenspeicher gut auffüllst.

13

Danke für diese Anhaltspunkte, so ähnlich hätte ich´s mir auch vorgestellt. Wie soll die längere Trainingsfahrt Deiner Meinung nach von der Intensität her aussehen, eine "Generalprobe", also Renntempo, oder im Grundlagenbereich? Radfahren kann ich im Freien leider erst seit Anfang April, heuer hatten wir einen sehr langen Winter mit viel Schnee, da ging vorher absolut nichts. Aber ich denke, die Grundlagen hab ich schon dennoch geschaffen, fühle mich fit.

0
55
@stableserin

Ich würde während der längeren Fahrt ein bisschen im Intervall trainieren, also immer wieder mal einige Kilometer richtig Pace aufnehmen, dann wieder im Gundlagenbereich usw. Die Zeit und auch dein Tempodurschnitt im Auge behalten um das richtige Feeling für die Form zu bekommen.

0

Was haltet ihr von einem Spinningrad für Zuhause?

Mich nervt es ehrlich gesagt, wenn ich im Winter nach Hause komme und ich nicht mehr Radfahren gehen kann, weil es scho dunkel ist. Fitnessstudio habe ich keine Lust. Was sind die Vorteile und Nachteile? Was meint ihr? Was sind die Kosten für ein gebrauchtes Rad, mit was mussich rechnen?

...zur Frage

Trainingsplan für Bergfahrten

Hallo Leute, habe mich breitschlagen lassen, dieses Jahr beim alljährlichen Heidelbergman Ende Juli als Staffelmitglied (Radfahren) mitzumachen. D.h. 38km Radfahren in höchstens zwei Stunden - davon jedoch ca. 32km nur bergauf. Brauche also Tipps, was ich am besten trainieren soll: Lange Fahrten für die Grundlagenausdauer oder eher kürzere Fahrten an der Grenze des anaeroben Bereichs (mit Dauer/Pulsangabe). Alle Trainingspläne, die ich bisher gesehen habe, sind nur geeignet für richtige Touren (> 150km). Wenn jemand eine Antwort weiß, bitte vor allem auf Ergometertraining konzentrieren - bei dem Wetter lohnt es sich noch nicht, auf´s Fahrrad zu steigen... DANKESCHÖN im Voraus

...zur Frage

Wie lange sollte man vor einem Wettkampf pausieren?

Gibt es Empfehlungen wie lange man vor einem Laufwettkampf pausieren sollte? Richtet sich das nach der Länge, des zu absolvierenden Laufes?

...zur Frage

vorbereitung auf boxkampf

wie bereitet man sich am besten am besten auf einen boxkampf vor?...stehe kurz vor meinem ersten kampf...

...zur Frage

Wann ist ein Trainingslager ein Höhentrainingslager

Man hört ja desöfteren, dass sich Sportler durch ein Höhentrainingslager auf große Sportveranstaltungen vorbereiten. Da kam bei mir die Frage auf, ab welcher Höhe man denn eigentlich erst von einem Höhentraining sprechen kann, also die Blutkörperchen angereichert werden. Kann man ab ca. 2000 Höhenmetern davon sprechen, oder erst ab 4000m ...?

...zur Frage

Gutes Frühstück/Ernährung vor Wettkampf?

Hallo, was ist ein gutes Frühstück vor einem Wettkampf, wenn dieser auch schon früh morgens beginnt und den ganzen Tag geht? Was sind gute Zwischenmahlzeiten die man in kurzen Pausen gut essen kann, ohne dass sie zu schwer im Magen liegen?

Ich hätte bis jetzt an Müsli oder Quark und Vollkornbrot gedacht, weiß aber nicht so recht weiter. Vor allem gegen Verlauf des Wettkampfes weiß ich nicht weiter, da ich keine Küchengeräte dabei hab.

Zum Wettkampf sei gesagt, dass er sehr vielseitig ist. Also unter anderem Leichtathletik, Schwimmen, Turnen umfasst.

Danke für eure Antworten

Grüße Benetischinho

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?