Wie geht man mit langsameren Skitouren-Kollegen am besten um?

1 Antwort

Das kommt sehr auf die Leute an. Zumindest bei den ersten Skitouren sollte man auf jeden Fall bei dem Langsameren bleiben, so kann man ihm auch mal Tipps geben und sieht, ob er der Tour überhaupt gewachsen ist. Zumindest, wenn einem an der Freundschaft gelegen ist, gilt es da auf jeden Fall sich anzupassen und auch keinen Druck auszuüben, sondern wirklich ganz gemütlich zu machen. Kennt man sich gut, kann man nach Absprache dann schonmal vorausgehen, wir machen das auch oft so. Man muss dann aber auch die Pausen genügend lang planen und kann nicht am Gipfel abhaun, sobald der Letzte kommt. Ist es kalt, ist es da manchmal angenehmer, langsamer zu gehen oder einen Hang doppelt zu fahren. Darüber hinaus muss man bei Skitouren immer die Lawinenlage im auge behalten. Bei einer sicheren Tour, wo viele Leute unterwegs sind, ist es kein Problem, eine Gruppe aufzuteilen, bei einer kritischen Situation ist das absolut tabu.

Wie geht die richtige Rodeltechnik auf der Rodelbahn?

Hi zusammen, wie lenke ich am besten eine Schlitten, mit den Füßen oder der Leine? Setze ich mich eher nach hinten oder vorne? Bei mir schwingt sich der Schlitten sehr oft so stark auf, dass ich herunterfalle. Und bei dem Tempo bei längeren Abfahrten gibt das oft blaue Flecke.

...zur Frage

Wie findet man die richtige Länge für den Putter?

Wie stell ich schnell und früh fest welche Art mir am besten liegt. EIn langer oder ganz kurzer... wie macht man das?

...zur Frage

Ist Schnelligkeit überhaupt eine Fähigkeit ?

Das Schnelligkeit nicht nur zu den konditionellen Fähigkeiten gehört, sondern insbesondere koordinativ determiniert wird, ist bekannt. Aber ist Schnelligkeit überhaupt eine Fähigkeit oder vieleicht nicht mehr als ein Maßstab für die Geschwindigkeit mit der eine Fähigkeit oder Fertigkeit ausgeführt wird? Ich denke da an Reaktionsfähigkeit => Reaktionsschnelligkeit, Antizipationsfähigkeit => Antizipationsschnelligkeit, Kraft => Schnellkraft/Antrittsschnelligkeit, Ausdauer => Schnelligkeitsausdauer, etc. Macht es daher Sinn, Schnelligkeit als eigene Fähigkeit zu beschreiben??

...zur Frage

Was besagt der Balance-Wert bei einem Squashschläger?

Hallo, es geht um Squash-Schläger und die unterschiedlichen Bezeichnungen bei der Ausgewogenheit (Balance).

Habe gelesen, daß die kopflastigen Schläger mehr "Power" und weniger "Kontrolle" aufweisen. Bei den grifflastigen Schlägern sei dies genau umgekehrt.

Folgende Kategorien konnte ich bei einem Hersteller ausfindig machen:

  • kopflastig (=head-heavy?)
  • leicht kopflastig (=head-light?)
  • ausgewogen
  • leicht grifflastig
  • grifflastig

Bei anderen Herstellern werden die "Balance" als mm Kennzahl beschrieben. Frage: Gibt es eine Übersetzung der mm-Zahlen zu den Kategorien?

Was sind die spezifischen Eigenheiten? Fängt man mit grifflastigen Schlägern an und wechselt später (oder umgekehrt)?

...zur Frage

Was trägt man unter einer Fußballhose ohne Innenfutter am besten?

Haben neuen Trikotsatz und die Hosen sind ohne Innenfutter... ein Skandal. Was zieht man jetzt da am besten drunter an, denn mit Boxershort geht das ziemlich schlecht... Wie macht ihr das

...zur Frage

Wie kann man eine Halse trainieren

Ich bin noch ein ziemlicher Surfanfänger. Vielleicht haben die Könner unter euch ja ein paar Tipps, wie ich am besten, bzw. effektivsten, eine Halse trainieren kann. Das macht mir noch Probleme. Geht das vielleicht auch mit Trockenübungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?