Wie geht die Windenpräparierung einer Skipiste?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das passiert dann, wenn die Piste steil ist und es für die Pistenraupe sonst gefährlich wäre. Die Pistenraupe ist an einem langen Stahlseil befestigt, welches wiederum an einer Stelle oben am Hang befestigt ist.

Beim Präparieren von sehr steilen Pistenstücken wirkt die Fräse mit dem Finisher der Antriebsleistung der Ketten entgegen, was dann schlichtweg dazu führt, dass die Maschine nicht mehr genug Traktion aufbringt und am Berg "hängen" bleibt. Wenn man nun nicht vom Gas geht gräbt sich die Raupe ein. Eine Winde wird an einem Ankerpunkt oben am Berg eingehängt und zieht die Maschine mit bis zu 3t zusätzlich. Stahlseil ist bei Kässbohrer 1000 m lang.

Was möchtest Du wissen?