Wie geht der Oberarmfelgumschwung rückwärts am Barren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Übung nennt man Felgumschwung rückwärts in den Oberarmhang. Man turnt ihn aus dem Stütz, indem man in den Sturzhang senkt und nach einem Vorschwung wieder bis über die Holmen hochschwingt, die Arme nach vorn führt in den Oberarmhang. Die Übung ist aber nicht so einfach zu turnen. Insbesondere muss man versuchen, beim Abschwung aus dem Stütz in den Sturzhang die Hüfte weit vom Griffpunkt entfernt zu halten und dann extrem zu winkeln, bevor man den Körper wieder nach oben streckt. Sieh dir das Bild an!

 - (Gerätturnen, barrenturnen, Oberarmfelgumschwung)

Wie kann ich Rudern in mein Krafttraining einbauen?

Habe mir jetzt doch ein Rudergerät zugelegt, da ich die Bewegung und vor allem Auswirkungen auf meinen Körper klasse finde! Allerdings weiß ich nicht so recht, wie ich das Rudern mit dem Rudergerät in mein Krafttraining mit einbauen soll, da das ja eher in richtung Ausdauer geht- und ich auf Muskelaufbau (anhand der Ratschläge die ich hier auf Sportlerfrage gelesen habe) trainiere. Könnt Ihr mit bitte ein paar Tipps geben, wie ich Rudern in mein Krafttraining integrieren kann? Wann, wie lange, mit wieviel Watt? Danke

...zur Frage

Weiße & Rote Muskelfasern, eine Sache der Vererbung?

Ich habe mich mal über das thema der weißen und roten Muskelfasern schlau gemacht und was ich herausgefunden habe, ist:

  1. Dass die Art der Faser sich durch Training wandeln kann

  2. Dass Man weiße Muskelfasern schneller in Rote Umwandeln kann als umgekeht.

-->Man muss also quasi als Marathonläufer geboren werden, Sprinter kann man sozusagen auch durch training werden

Allerdings wurde mir auch gesagt, dass der Anteil der Muskelfasern irgendwie vererblich ist und das vor allem Farbige sozusagen eine gute Ausdauer "vererben". Wie genau läuft diese Vererbung ab?

...zur Frage

Wer hat Tipps fürs Fettreduzieren und Muskelaufbau?

Hallo ihr lieben,

ich möchte mein Körperfett reduzieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Nun habe ich mich etwas schlau gemacht und in Erfahrung gebracht welche Lebensmittel besonders viel L-Lysin und Arginin enthalten. Des weiteren habe ich gelesen, dass der Muskel zum gezielten Aufbau über sein normales Leistungsniveau hinaus strapaziert werden muss. Woran erkenne ich beim Training, dass dies der Fall ist? An diesen brennenden Schmerzen, welche dann langsam auftauchen, oder sogar, wenn es einfach nicht mehr geht?

Oder muss man garnicht bis zu diesem Brennen trainieren? Hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Motivation einer Jugendmannschaft nach verlorenen Spielen?

Unsere Jugendmannschaft hat gerade dreimal in Folge haushoch verloren - wir stehen zwar trotzdem noch ganz gut da, aber meine Jungs lassen grad ziemlich die Köpfe hängen ... ich konnte sie bisher nicht so recht aufbauen und motivieren. Sie geben mir keine Schuld daran, wissen selber, dass sie kapitale Fehler gemacht haben, die sonst so nicht vorkommen ... wie würdet Ihr die Mannschaft wieder aufbauen?

...zur Frage

Schlanke Oberarme-aber wie??

Hallo, alle zusammen. Ich möchte gerne meine schwabbeligen, massigen Oberarme "wegtrainieren". Kurz zur Person: wiege derzeit knappe 70 kg bei einer Größe von 1,60 m. "Dicke" Oberarme sind in meiner Familie gang und gäbe! Im August steht unsere Hochzeit an-bin schon fleißig am Abnehmen und sporteln (v.a. radfahren und schwimmen). Habe bisher die Erfahrung gemacht, dass ich überall besser an Masse verlieren als an Oberschenkeln und Oberarmen. Möchte allerdings auch keine "muskulösen" Oberarme, sonder schlanke. Frage: Geht das überhaupt? Und wenn ja: Wie am effektivsten?? Vielen Dank!

...zur Frage

Wie bekomme ich eine enorme Schlagkraft?

Hallo. Ich bin männlich, 18 Jahre alt und mache schon seit dem ich Kind bin Kickboxen. ( 7 Jahre schon ). Ich war schon auf etliche Wettkämpfe, habe auch mehr als die Hälfte gewonnen. Ich würde gerne meine Schlagkraft maximieren. Ich habe das schon vor 6 Monaten zu meinem trainier gesagt, er meinte das A und O ist die Technik. Die Bewegung muss von Kopf bis zeh stimmen. Ich habe die richtige Schlagtechnik fleißig trainiert und merke beim sparring das auch. Wenn ich jemanden mal direkt auf die kinnspitze treffe sehe ich gleich wie seine Beine wacklig werden. Ich muss aber dafür wirklich genau die Kinnspitze treffen. Leider ist das verdammt schwer bei Kämpfer mit Erfahrung und hohen Niveau. ( die Deckung ist einfach zu stabil).

Wie kann ich meine Schlagkraft maximieren? Ich will meine Gegner umknocken können, auch wenn ich sie direkt ins Gesicht treffe und nicht nur am Kinn...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?