Wie geht der finnische Walking-Test?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst 2 km auf Zeit walken und gleich danach deinen Belastungspuls messen. Dann geht's ans Rechnen. Für Frauen wie folgt (für Männer in Klammern): Gehzeit-Anteil in Min x 8,5 (11,6) + Gehzeitanteil in Sek x 0,14 (0,2) + Belastungspuls x 0,32 (0,56) + BMI x 1,1 (2,6) Das Zwischenergebnis dann x 0,4 (0,2) - Lebensalter nehmen. Und zuletzt 304 (420) - das letzte Zwischenergebnis. Die Auswertung: < 70 sehr schlecht, 70-89 schlecht, 90-110 mittel, 110-130 gut, > 130 sehr gut. Soweit die Theorie, die die Ausdauerleistungsfähigkeit ermitteln soll. Über praktische Erfahrungen kann ich aber leider nichts sagen.

...ganz schön kompliziert zu berechnen. Wäre interessant, das mal auszuprobieren.

0

Hintergrundinformationen und eine onlinebasierte Auswertungssoftware findest Du hier: http://www.e-walking.de/dbwalkingtest/

Einfach Testwerte eingeben. Die Software berechnet den Walking-Index sowie die VO2 max und bewertet das Ergebnis.

Was möchtest Du wissen?