Wie funktioniert die Regulation der Durchblutung beim Sport?

1 Antwort

Der Körepr reguliert die Blutzufuhr hier sehr feinfühlig. Bei einer sportlichen betätigung erfährt das Herz eine höhere Schlagfrequenz. Dadurch bedingt wird das Blut beschleunigt und vermehrt in das Kreislaufsystem gepumpt, damit es den Muskelbereichen die beim Sport hauptsächlich zum Einsatz kommen auch in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Da die Blutmenge im Körper begrenzt ist ( der Blutgehalt liegt meist zwischen 5 und 6 Liter ) besteht ein sogenannter Selbstbehalt. Das bedeutet das den Lebenswichtigen Organen wie Gehirn, Nieren, Leber, etc. trotz der vermehrten Blutbereitstellung für die beanspruchte Muskulatur noch genügend Blut zur Verfügung steht, damit diese Organe Problemlos weiter arbeiten können. Bei einem extrem intensiven Training kann es jedoch zu einem kurzweiligen Blutdefizit im Gehirn kommen, so das Sehstörungen, Schwindel und ein Anflug von Kreislaufschwäche zum Tragen kommen. An dem Punkt ist natürlich nichts mehr mit Leistungsfähigkeit und die Intensität wird vom Körper automatisch gegen Null gefahren um die aus den Fugen geratene Blutzirkulation wieder ins Lot zu bringen.

Welchen Zeitgewinn hätte man beim 100-m-Sprint, wenn man statt Normalgewicht 10 kg weniger wiegt ?

Wenn ein stark übergewichtiger Mensch 10 kg abnimmt, profitiert er davon natürlich stark beim Sprint !--Eine Person mit Normalgewicht müßte aber mit 10 kg weniger auch noch etwas Zeitgewinn " herausschinden " können!?--Was meint Ihr ?--Wieviele Zehntel-Sekunden könnte das ausmachen ?

...zur Frage

Ab wann ist eine verstärkte Durchblutung nach einer Op (Seitenbandnaht) förderlich?

Hallo,

ich habe mir das Seitenband des Daumens gerissen und wurde anschließend operiert. Das Seitenband wurde dabei halt wieder zusammen genäht. Anschließend habe ich noch 3 Tage im Krankenhaus verbracht.

6 Tage nach der Op, beim Gipswechsel, wollte ich mich danach erkundigen was eine stärkere Durchblutung (durch Sport) auslöst. Leider ist die Ärztin nicht wirklich drauf eingegangen. Nun würde mich echt interesseieren:

Ob eine stärkere Durchblutung

  1. eher hinderlich ist, da die Wunde/der Schnitt nicht richtig verheilen kann, weil es weiter anschwillt oder
  2. eher regenerationsfördernd ist, da die "Anschwellphase" ja schon vorbei ist. Nach Bänderdehnungen wird ja auch meist nach ca 48 Std von kühlen auf durchblutungsfördernd umgestiegen(+stoffwechselanregend).

Vielleicht noch wichtig: Ich wurde mit 6 Stichen genäht, es gab keinen knöchernden Ausriss und es war das ulnare Seitenband, also der typische Skidaumen. Momentan trage ich noch eine Gipsschiene, bekomme aber wohl nach dem Fäden ziehen einen rundum Kunststoffgips. Zudem war ich heute Joggen und habe nicht mehr Schmerzen als vorher.

Bekomme nun kommende Woche die Fäden gezogen und werde dann natürlich nochmal den Arzt/die Ärztin fragen, aber vllt weiß es ja auch jemand von euch. 6 Wochen ohne Sport gehen gar nicht klar..

...zur Frage

Darf man mit Kopfweh Sport treiben?

Ich würde gern wissen, ob es ok oder sogar gefährlich ist Sport zu treiben, wenn man Kopfweh hat. Das ist mir letztens so gegangen, da bin ich mit Kopfweh von Punkt A zu Punkt B ca. 1 Stunde lang Rad gefahren. Kommt das auch evtl. darauf an wie stark das Kopfweh ist? Ist Sonne schlecht für das Kopfweh wenn man draußen Sport treibt?

...zur Frage

Wie funktioniert das VACU Sport-Regenerationssystem?

Hallo zusammen, habe eben in einer Anzeige gesehen, dass dieses Gerät, was so ähnlich wie eine MRT-Röhre aussieht, gut für die physische Regeneration sein soll, sogar eine Leistungssteigerung wird angepriesen. Wie funktioniert denn so ein Gerät und kann das mit der Leistungssteigerung stimmen?

...zur Frage

Grundlagenausdauer - Wie lange?!

Wie lange braucht man, um eine gescheite Basis-Ausdauer zu legen?

Und wie lange hält dieser Effekt dann, wenn man a) gar keinen Sport mehr treibt und b) Sport ohne gezieltes Ausdauertraining betreibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?