Wie funktioniert die Punktezählung beim Squash

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo loni2, stimmt die neue zählweise ist einfacher als die alte, jeder punkt zählt, es geht bis 11 und am ende müssen 2 punkte vorsprung sein (dh der satz kann auch mal 14:12 ausgehen)

ich nehme allerdings an, dass du mit deinen freunden nach der etwas verwirrenderen alten zählweise gespielt hast (unter hobbyspielern die immer noch weiter verbreitete), deswegen wollte ich die dir nochmal genauer erklären: punkten kann wie bereits erwähnt nur der aufschläger. verliert dieser den ballwechsel, wechselt das aufschlagrecht zum gegner, am score ändert sich nichts. beim stand von 8:8 kann der rückschläger entscheiden, ob bis 10 oder bis 9 gespielt wird, zwei punkte vorsprung gibts nicht lg, emerson

Keine Sorge, das ist gar nicht kompliziert: Jeder gewonnene Ballwechsel wird als Punkt gezählt, egal wer Aufschlag hatte. Früher war das anders, da konnte nur der Aufschlagende punkten. Nach einem gewonnenen Ballwechsel muss der Aufschlag von der anderen Servicebox erfolgen. Wenn du also rechts aufschlägst und punktest, ist der nächste Aufschlag von links. Neuerdings wird bis 11 Punkten gezählt (früher bis 9).

Alles absolut richtig von ventura. und noch eine kleine Ergänzung: Wenn es 10:10 steht, wird jetzt weitergespielt bis ein Spieler mit 2 Punkten Abstand führt und den Satz somit gewinnt.

Was möchtest Du wissen?