wie funktioniert das mit dem übertraining?

2 Antworten

würde ich denn so ins übertraining geraten?

Wie soll man wissen, mit welcher Intensität du trainierst? Du sagst zwar, du würdest jedes Mal bis „...ans äußerste...“ gehen, aber das ist ja recht subjektiv. Du solltest doch selbst spüren, wenn du „...ins übertraining...“ kommst: Sinkt deine Leistung von Trainingseinheit zu Trainingseinheit >> Übertraining! Bleibt von Trainingseinheit zu Trainingseinheit deine Leistung stabil oder steigt sie sogar an, ist alles o.k.!

Leistungs abfall!!

Hallo Zusammen ich breuchte mal euren Rat. Also ich spiele Fussball und das schon seit ich klein bin.Inzwischen bin ich 17 und spiele im Professionelem bereich.Seit ich mich kenne hatte ich immer Probleme mit meinem Herz und der Lunge-Sprich Herzrassen und luftnot.War auch bei vielen Ärzten aber die sagen alle das alles okay ist mit mir.Dann hab ich mich im Internet erkundigt und bin auf die Intervall Trainings methode gestossen.Mein Tranings Plan sieht wie folgt aus: Tag1:Normales Tempo Joggen 1-2 Stunden. Tag2:Ruhetag Tag3:Herz.Kreislaufsystem Training sprich 400m Schnelles Joggen danach laufen warten bis sich der Puls normalisiert und wieder von vorn 5-10mal. Tag4:Ruhetag Tag5:Joggen ca.45min. und Sprints. Tag6:Ruhetag Tag7:Seilhüpfen oder Schwimmen min.1Stunde.

So und nach jedem Traning ins Fitnesstudio und die Rumpfmuskulatur trainieren auch an den Ruhe tagen.

Das habe ich ca.3 Monate geamcht und es hat wirklich gewirkt ich war noch nie so fit kein Herz rassen mehr und keine Luftnot.So jetzt bin ich umgezogen und habe das nicht mehr gemacht aber habe dafür 1-2 Stunden mit gewichten gejoggt und habs bisschen im Fitnesstudio übertrieben und jetzt fühlt es sich an als müsste ich für 2 Spielen wenn ich Fussballspiele. So meine frage hat jemand damit erfahrung gemacht das war das erstemal bei mir. Soll ich jetzt meinem Körper Ruhe gönnen und dann wieder langsam richtig durchschtarten.Ich habe heute gelesen das man mehr drausen Trainieren soll und mehr einfach nur mit dem Ball auf Sportplatzt machen soll und dann nach ner weile mit gewichten anfängt im Fitnesstudio?

Eigentlich weiß ich was ich machen muss aber ich will ganz sicher gehn und eure meinungen mal hören^^

Wäre gut wenn ihr paar Tips hättet;)

...zur Frage

Ein wenig Muskelaufbau durch 4 Wochen schwimmen?

Ich (M/15) bin schlank, doch mache seit ca. 3 Monaten von Zuhause aus Kraftübungen. Mittlerweile merke ich Fortschritte. Meine Arme sind dicker geworden, meine Bauchmuskeln sieht man ein Wenig und allgemein ist meine Haltung besser, meine Arm-/Bauch- und Brustmuskeln definierter und mein Körper hat eine schönere Form erhalten, als zuvor. Nun habe ich mir vorgenommen zusätztllich während den bevorstehenden Sommerferien (4 Wochen) regelmässig am Morgen Längen schwimmen zu gehen, um hauptsächlich meine Brust-/Armmuskeln ein wenig zu vergrössern oder zumindest mehr zu definieren. Meine Frage jetzt ist: Ist das sinnvoll und kann man nach 4 Wochen Verbesserungen erkennen? -- Ich erwarte nicht zu viel, aber mich würde es freuen, ein wenig dickere, definierte Arme bzw. Brustmuskeln zu haben--- Falls ja, welcher Schwimmstil ist dafür am besten geeignet? Ps. Und nein, ich möchte nicht in ein Gym gehen, um Muskeln aufzubauen -.- - PPs. Kann man durch Schwimmen auch den V-Schnitt und Bauchmuskeln tainieren? :o Wär Bombe

  • Danke
...zur Frage

Muskeln aufbauen ohne an der Brust abzunehmen?

Hallo,

(Hintergrundgeschichte) Ich bin 21 Jahre alt, 1,53m groß und wiege 44,5kg. Es waren mal 47 kg, doch dann kam bissel Stress und lernen in der Ausbildung (Essen war da nebensächlich) hinzu und es waren nur noch 44kg ... Zusätzlich noch ein Norovirus und es waren nur noch 42kg ...

Seit bestimmt einem halben Jahr komme ich aber nicht weit über die 44er Zahl hinaus und wenn verliert es sich sofort wieder.

Nun allmählich zur eigentlichen Frage. Ich habe 10 Jahre Akrobatik gemacht und vor ca. 7 Jahren damit aufgehört. Alle meine Muskeln einfach weg und jetzt bemerke ich es immer mehr. Schon Kleinigkeiten erfordern teilweise größte Anstrengungen. Ein Sportkurs macht sich durch das Arbeiten in Schichten auch etwas problematisch...

Fakt ist ich muss zunehmen und Muskeln aufbauen und das OHNE durch das Training irgendetwas an Volumen bzw Fettgewebe meiner Brust zu verlieren.

Ist das irgendwie möglich?

(Ich finde meine Brust nämlich schön so wie sie ist. Sie könnte maximal ein kleines mü größer sein :P Dabei ist sie so für mich schon Perfekt und jede kleine Änderung wäre einfach fatal)

...zur Frage

Trainingsplan (Badminton)

Hi, ich 20 Jahre alt, hab letzte Runde in der Landesliga gespielt und befinde mich aktuell in der Saisonvorbereitung. In der ich meine Ausdauer noch weiter verbessern möchten. Da es doch noch relativ lange hin ist bis die Saison wirklich beginnt, denke ich dass es fürs erste hilfreich wäre meine Grundlagenausdauer zu verbessern und dann erst auf Schnellkraftausdauer zu gehn. Mein Problem liegt momentan darin, dass ich nicht weiß wie ich die Intensität und Pausen wählen sollte, so dass ich nicht ins Übertraining komme. Aktuell trainiere ich wie folgend:

Montag: 1h Krafttraining (morgens) + 2h Badminton spielen (abends)

Dienstag: 2h Badminton spielen (abends)

Mittwoch: 1h Krafttraining (+ 2h Radfahren wenn das Wetter passt)

Donnertag: 1h intensives Badmintontraining + 1h spielen (beides abends)

Freitag: 1h Krafttraining (morgens) + 3h Badmintontraining (abends)

Wochenende: 2h Radfahren wenn das Wetter passt

Beim Krafttraining hab ich einen 3er Split (Brust+Arme, Rücken+Bauch, Beine). Mit der Intensität im Krafttraining komm ich bisher sehr gut klar. Wobei ich auch hier für Verbesserungsvorschläge offen bin :) .

Wie ich schon oben angesprochen hatte, will ich mehr für meine Ausdauer tun. Ich habe schon einiges dazu gelesen, was mich aber nicht wirklich weiter gebracht hat. Außer dass ich jetzt weiß, dass tägliches Training besser ist. Dazu würde ich gerne wissen, wie ich die Intensität am besten wähle (Herzfrequenz, ...) .

Und falls jemand auch noch so Verbesserungsideen für meinen Trainingsplan hat, bitte her damit :)

...zur Frage

Wie schnell sollten Oberarme wachsen?

Ich trainiere jetzt seit bald einem Jahr mit Eigengewichtstraining. Das funktioniert an den meisten Stellen auch relativ gut, meine Brust ist gewachsen, mein Rücken noch mehr und meine Bauchmuskeln sind beim Anspannen gut zu sehen, meine Oberarme bleiben allerdings momentan die Stäbe die sie vor dem Trainingsbeginn auch schon waren. Gerade mein Bizeps entwickelt sich nicht sichtbar, mein Trizeps nur ein wenig. In dem halben Jahr habe ich vielleicht einen Umfangszuwachs von 1,5 -2 cm zu verbuchen. Ist so ein geringes Wachstum normal oder sollte ich meinen Trainingsplan überarbeiten? Ich trainiere einmal die Woche meinen Bizeps und einmal meinen Trizeps. Schonmal danke im Voraus für die Antworten :)

Edit: Meine Arme haben momentan einen Umfang von 30-31 cm

...zur Frage

Keine Fortschritte im Rücken

Erstmal bin ich 16 Jahre alt und 1,79m und wiege im mom ca 73Kg. ich trainiere jetzt schon 4-5 Monate sehr Intensiv nach einem trainingsplan( jeden zweiten tag bin ich im Fitnessstudio) die Brustmuskel trainiere ich mit dem Bizeps wobei ich 5-6 Übungen für die Brust ausübe mit jeweils 3 Sätzen und 3 Bizeps übungen mit 3 Sätzen.. meinen Rückenmuskelatur trainiere ich mit dem Trizeps. ich trainiere sehr hart und mit leichter hilfe... also ein kumpel hilft mir ( aber wenig) es hat auch etwas gebrachtdenn vor 5 Monaten wog ich noch 64Kg ich achte natürlich auch auf meine ernährung und fress mich auf gut deutsch gesagt voll und jeden abend ein magerquark shake ! Nun zu meinem Problem ich sehe einfach keine Fortschritte bei meiner Rückenmuskelatur.mein Rücken ist mir sehr wichtig und mein Ziel ist es meine knochenauf meinem rücken mit Muskel zu bedecken und einen V-förmigen Körper zu erstreben... Leider vergebens.. wie gesagt meine arme sind dicker geworden, meine Brust,meine schulter, mein nacken, meine unterarme nur mein rücken nicht alt so sehr..könntet ihr mir vielleicht Tipss geben damit ich voran komme ? wäre echt nett !

:)))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?