Wie funktioniert das Drehen von BMX Lenkern?

1 Antwort

Das ist an sich ganz gut und simpel gelöst. Ich versuche es mal verständlich zu erklären. Du hast bezogen auf die Hinterradbremse vorne am Steuerrohr zwei runde Scheiben. Am Bremsgriff selber geht wie gewohnt ein Kabelzug weg, der sich dann über eine Adapterhülse in 2 Züge aufsplittet. An der oberen Scheibe werden die 2 Züge die vorm Griff kommen eingehangen und an der darunterliegenden Scheibe werden die 2 Bremszüge die von der Bremse kommen eingehangen. Du hast hier also keine durchgehenden Bremszüge vom Griff zur Bremse wie man das sonst gewohnt ist, sondern jeweils seperate Züge. Die zwei Scheiben liegen in etwa mit 1-2 cm Abstand übereinander und sind in sich drehbar. Somit ist gewährleistet das du den Lenker drehen kannst ohne das sich die Kabelzüge als solches mitdrehen. Die obere Scheibe ist jedoch mit der unteren in sofern verbunden das die obere Scheibe bei Betätigen des Bremsgriffes die untere Scheibe nach oben zieht so das die Bremse angezogen wird. Siehe auch das Bild im unteren Link. Hier kannst du das Bild zum vergrößern anklicken und dann noch mal die jeweilige Stelle zoomen. Bei der Vorderradbremse ist der Seilzug direkt durch das Steuerrohr geführt.

http://www.neckermann.de/KS-Cycling%20Freestyle%20BMX%20Helldogs/b97e87443caa29c1249e12bd8709d399790063c6,de_DE,pd.html?topcgid=10008528&start=2&cgid=16246474&sz=1

Was möchtest Du wissen?