Wie funktioniert das Definierte Training

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke das du deinen Trainingsplan falsch ließt. Es sind bestimmt 3-5 Sätze und 12 Wiederholungen gemeint. Das wäre dann ein Plan für den Muskelaufbau für Fortgeschrittene nicht für die Muskeldefinition. Aber bevor man definieren kann sollte man erst Muskeln aufbauen also ist das genau das richtige für dich. Ich weiß nicht ob du vorher schon sport gemacht hast wenn ja ist alles in ordnung. Wenn nicht erstmal 30% deines max. Gewichts und 30-50 Wdh. über 4 Sätze, um die Gelenke, Sehnen und Muskeln and die neuen Belastungen gewöhnen. Das solltest du 2-3 Monate machen um Überlastungen vorzubeugen. Dann den Fortgeschrittenen Plan den du hast für Kraft,Ausdauer zuwachs oder du machst pyramidentraining für starken Muskelzuwachs aber bis dhin lass dir Zeit das kommt dann schon alles.

Wahrscheinlich hast Du da irgendetwas falsch verstanden. Ich vermute es geht Dir um Muskeldefinition. Die hängt zum einen von der Größe des Muskels, zum anderen - und das ist wesentlich - von der Menge Fett die den Muskel umgibt. Je weniger Fett (und Wasser) desto sichtbarer ist der Muskel und erscheint definiert.

Gemeinhin sagt man, dass Training im Kraftausdauerbereich (3-5 Sätze, 15-25 Wiederholungen) der Muskeldefinition zuträglich ist.

Wer hat Dir diesen Trainingplan erstellt und aus der Anzahl der Wiederholungen scheint es, als seist Du im Anfängerbereich, ist das richtig? 3 Wochen ist nicht viel, lasse Deinem Körper erstmal Zeit um sich daran zu gewöhnen und in 5 Wochen sieht die Welt schon ganz anders aus.Dann würde ich die Einheiten vareieren und Reize auch etwas höher Setzen. Hast Du vorher schon Sport gemacht, bzw. wieviele Trainingseinheiten hast Du, pro Training? Und dann kommt natürlich noch dazu, was derdrehwurm erklärt hat, was ein beachtlicher Faktor sein kann.

Was möchtest Du wissen?