Wie funktionieren Anti-Cellulite-Geräte?

2 Antworten

Hey, also ich weiß ja nicht, ob das wirklich funktioniert?! Einfach so, ohne dass ich sonst was dafür tun muss? Erscheint mir ein wenig so wie alle anderen Wundermittel, die ohne Aufwand einen tollen Erfolg versprechen. Ist nicht so, als hätte ich davon nicht auch einige ausprobiert - nachhaltiger Erfolg? - kaum bis gar nicht. Inzwischen glaube ich nicht mehr an "Du musst nichts dafür tun, außer diese Creme auftragen" Werbung. Was mir wirklich geholfen hat, waren die Tipps von einer Seite, die einem von vornerein erklärt, dass es ohne Umstellung und ohne was dafür zu tun, nicht funktioniert. Das fand ich dann wesentlich glaubhafter. http://keinecellulitemehr.com/cellulite-bekaempfen-ursache-nr-1-warum-so-viele-frauen-keine-erfolge-bei-ihrem-kampf-gegen-cellulite-sehen/ Ich habe mich vor ca. drei Monaten umgestellt und es gibt sichtbare Veränderungen. Vielleicht findest Du dort auch für Dich was nützliches. Liebe Grüße

Ja, diese Vibrationsgeräte sollen einfach für alles gut sein. Ich denke damit lockerst du das Gewebe und die Muskeln. Wenn du dann noch deine Ernährung umstellst, dir 3x die Woche eine Anti-Cellulite Massage gönnst, anschließend dich in eine Algenschlammmaske wickelst, die 1 Std. einwirken muss und jeden Tag mind. 5min. Kopfstand machst, dann funktioniert es! Aber du musst es regelmäßig und konsequent durchziehen. Sobald du damit auffhörst sieht es wieder genauso aus wie vorher.

Frauensporthilfe- was soll ich tun, Ausdauersport-Kraftsporthilfe?

Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich zwei Problemchen habe... Zu mir: Ich bin 22 Jahre, 1,65m groß und wiege 52kg. Also ganz genau Normalgewichtig.

Und nun zu meinen "Problemen": Mein Körper ist, wie soll ich sagen "Pyramidenförmig"

Ich habe ein A-Körbchen und schönere "völlige" Oberschenkel/ schönen Po. Nun ist mir aufgefallen, dass ich leichte Cellulite am Po bekomme, nicht aber am Oberschenkel! Habt ihr Trainingstipps wie man das am effektivsten weg bekommt oder zumindest eindimmt? Ich habe so am Körper wenig Fettanteil und an sich bin ich wirklich zufrieden mit meiner Figur, wenn ich jetzt noch dünner werden würde wäre das für mich eine Art Katastrophe... verständlich wer ist schon gern untergewichtig? Früher war ich Sprinterin und bin 19 Jahre geritten. Dies musste ich aber leider beenden, da ich seit einem Jahr studiere und kaum Zeit dafür hatte. Irgendwie was machen sollte man ja immer, nur dachte ich ehrlich gesagt nicht das ich beim anspannen Dellen am Po bekommen werde. Dabei ist die Cellulite wirklich noch nicht so schlimm, wenn dann wäre sie im Stadium 1 und ich denke auch das ich die vielleicht wegbekommen würde.

Naja nun ist es leider so mit dem zweiten Problem ^^ Seit kurzen wollte ich etwas Kraftsport (Brustmuskeltraining) machen da ich gern meine Oberweite etwas pushen wollte, da ich mich wie ein Flachbrett fühle und mich etwas schäme. Man hat mir allerdings geraten, dass man wenn man Kraftsport macht, eigentlich nicht Ausdauersport machen sollte.

Nun, was mache ich denn jetzt nun am besten? Helfen denn isometrische Übungen? Yoga? Schwimmen oder Rad fahren würde ich sogar versuchen, aber joggen möchte ich nicht wirklich machen, da ich auch leichte Krampfadern bekomme.

Gibt es Übungen die wirklich helfen? Und die man vielleicht vorm zu Bett gehen machen könnte? Die auch mein Brustmuskeltraining nicht gefährden? Was haltet ihr von isometrischen Übungen für den Po?

Wie gesagt, eigentlich möchte ich nicht abnehmen also muss ich ja Muskeln aufbauen, nur wie mach ich das am besten? Soll ich es auch mal mit Proteinshakes probieren? Bisher nehme ich nur Proteine über Ernährung zu mir aber das ist natürlich viel zu wenig und dadurch sieht man auch nicht so viel

Lieber sind mir für den Po auch effektive Übungen für Zuhause, oder Hometrainer Arbeit, als wirkliche Fitness- die sich über Stunden hinwegzieht, da ich leider durchs Studium stark eingeschränkt und auch noch Pendlerin bin :( (ohne zu jammern aber ich muss mir das wirklich sehr eintakten das mit dem Fitnessstudio müsste ich schauen wie ich das organisieren könnte, wenn nichts anderes helfen würde außer Fitti)

Ich bin euch über jede Hilfe dankbar, egal ob Ernährungs,-Sport oder Übungstipps,

Danke für die Hilfe :)

...zur Frage

Rückenbruch bei rhythmischer Sportgymnastik?

Hi Leute, meine Schwester meinte sie hätte mal mit einem Mädchen gesprochen, dass rhythmische Sportgymnastik macht und die hat ihr angeblich erzählt, dass denen dort irgend ein Knochen im Rücken gebrochen wird damit sie so beweglich sind. Ich selber mach schon seit 10 Jahren turnen und bin selbst sehr beweglich im Rücken und kann mir das nichzt so richtig vorstellen habt ihr eine Idee ob das stimmt?

...zur Frage

Warum entsteht Cellulite und wie bekommt man sie in den Griff?

Ich habe bisher eigentlich immer gedacht, dass es mich nicht so schnell erwischt, weil ich schon seit früher Kindheit recht viel Sport mache. Dennoch sehe ich erste Anzeichen an den Oberschenkeln, obwohl ich noch nicht einmal 30 bin. Wie kommt es genau dazu und vor allem, was kann ich dagegen tun? Zumindest, dass sie sich nicht so schnell ausbreitet?

...zur Frage

Sind Bauchtrainer, "Bauchroller" wirklich schlecht?

Damit meine ich diese Geräte, die das Bauchtraining unterstützen. Ich dachte bisher immer, dass Bauchtraining mit diesem Gerät Rücken freundlich sei. Jetzt erzählte mir eine Freundin, dass es ganz schlecht wäre mit diesem Ding zu trainieren... Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?