Wie führe ich mein Pferd korrekt am Zügel ?

2 Antworten

Hallo und einen schönen guten Tag. Um ein Pferd korrekt am Zügel zu führen must Du dein Pferd in Stellung reiten. Der äußere Zügel führt das Pferd, der innere darf spielen,d.h. annehmen und wieder nachgeben. Wo ist beim Pferd immer die innere Seite? Innen ist immer die Seite zu der das Pferd gestellt ist.z.B. Linksstellung ist dann korrekt wenn Du das linke Pferdeauge und den linken Nüsternrand sehen kannst. Ganz korrekt nach links gestellt ist das Pferd aber erst wenn auch der Mähnenkamm nach links übergekippt ist.

Bilduntertitel eingeben... - (reiten, Pferde, Zügel)

Hallo, der Zügel sollte so anstehen, dass Du eine leicht aber stete Verbindung zum Pferdemaul herstellst. Dazu sollte das Pferd mit der Nase leicht vor oder an der Senkrechten stehen. Also, alles was hinter die Senkrechte geführt wird ist pysiologisch falsch und bringt dem Pferd auf Dauer mehr Schaden als Nutzen. Darum geht ja auch zur Zeit die ganze Diskussion mit der "Hyperflektion". Ich kann Dir das Buch "der Reiter formt sein Pferd" hierzu empfehlen. Da wird die ganze Skala der Ausbildung gut aufbereitet.

Reitstiefel oder Chaps zum Reiten?

Welche Vor- und Nachteile haben Chaps vs Reitstiefel?

...zur Frage

Wie komme ich tiefer im Sattel meines Pferdes zu sitzen?

Habe eine neue Reitlehrerin, die mich immer wieder auffordert "tiefer im Sattel sitzen". Mir ist nicht so klar, wie ich das anstellen soll.

...zur Frage

Springreiten: Probleme bei Kombinationen/Distanzen und Wendungen.

Hallo zusammen! Ich habe seit einem 3/4 Jahr Springunterricht, 1 Stunde jede woche, und hab vor kurzem das Pferd gewechselt. DIe Hindernisse sind ungefähr bis 1m hoch und 80cm weit, also nichts weltbewegendes und durchaus machbar. Mein Problem liegt in den Wendungen und bei kurz aufeinander folgenden Sprüngen. Das Pferd das ich reite (Schulpferd) ist noch relativ jung und unerfahren, was das Springen angeht, deshalb verweigert es gerne mal den 2. Sprung einer Kombination, wenn man nicht ordentlich die Zügel und Schenkel dran hat. Nach dem Sprung wird er oft ziemlich flott, "driftet" zur Seite weg, und ist schwer wieder zu bremsen, weil er die Hilfen nicht mehr richtig annimmt. Ein weiteres (größeres) Problem sind Sprünge, die direkt nach einer Wendung kommen. Wenn er im Galopp um eine Kurve soll, geht er meistens mit der Hinterhand weg, auch wenn man den äußeren Schenkel&Zügel dranhat, manchmal stellt er sich sogar quer. Dann kommt man natürlich nicht mehr passend zum Sprung, und meistens verweigert er dann oder macht einen "Krüppel-Sprung", weil die Distanz nicht passte. Habt ihr vllt eine Tipp, wie ich diese ganzen kleinen "Problemchen" in den Griff kriege? Ich soll im Sommer ein Stilspringen mit ihm gehen, also brauch ich unbedingt Hilfe. (; In der Dressurarbeit geht er super, da klappen auch die Wendungen und er ist weitestgehend gehorsam. Also, was soll ich tun? LG, Lara

...zur Frage

Wie wird ein Martingal beim Reiten richtig verschnallt?

Hallo, wie sollte ich mein Martingal am Pferd zum Reiten richtig verschnallen? Gibt es da eine Faustregel?

...zur Frage

Ein Pferd teilen?

ich habe mal eine Frage an die Reiter unter euch :) Ich habe eine Reitbeteiligung, hätte aber gern ein eigenes Pferd, wobei ich (und meine Eltern) nicht die kompletten kosten übernehemn könnten. Ich würde aber eben trotzdem gerne (fast) jeden Tag oder wenigsten 5-6 mal die Woche reiten. Die Besitzerin von meiner Rb hatte mal vorgeschlagen das wir zusammen ein zweites Pferd kaufen könnten. Was haltet ihr generell davon sich ein Pferd zu teilen und was sollte man da beachten? Lg und danke schinmal :)

...zur Frage

Hey kann man abnehmen beim...

Hi ich reite sehr gerne und wollte fragen ob es irgendeine Technik gibt wo man beim (normales Westernreiten) abnehmen kann? Oder bewegt man sich normalerweise schon so viel um abzunehmen? Ich würde mich über jede Antwort freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?