Wie fördere ich die Ausdauer von Kinder zwischen 5-6 Jahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir dann auf jeden Fall ein Buch über Ausdauer empfehlen, wenn du dich nicht so gut auskennst. Weil das können wir hier nicht alles schreiben. Im aeroben Bereich bedeutet, dass die Energiespeicher unter Verwendung von SAuerstoff verbrannt werden. Bei Kindern gilt der Grundsatz "Nicht die Strecke tötet, sondern das Tempo". Sie können also meist die ihr Alter in Minuten laufen, bei 5-6 jährigen also in etwa 5 minuten. Auf alle Fälle muss man das spielerisch verbinden, z.B. durch Staffelspiele oder durch irgendwelche Laufparcours, sonst wird es ihnen gleich zu langweilig.

2

Danke auch für diese Antwort..Gibt es Literatur die du oder sonst Jemand empfehlen kann?

0
26
@phosphory

Optimales Training von Weineck, das ist so DER Schinken, kostet allerdings um die 50€. Des Weiteren gibt´s noch Ausdauertraining von Zintl/Eisenhut, da weiß ich allerdings nicht, inwieweit die auf kinder eingehen.

0

Ganz schön viel Fragen auf einmal. Ein Ausdauertraining wirkt sich auf das H-K-System bei Kinder im Prinzip genauso aus wie bei Erwachsenen. Es sollte allerdings darauf geachtet werden überwiegend im aeroben Bereich zu arbeiten. An oberster Stelle sollte m.e. der Spaß stehen, dann fordern sich die Kinder von selbst. Also auf spielerische Möglichkeiten zurückgreifen.

2

Danke für die Antwort, kenne mich wenig aus beim Thema Sport. Was heisst im aeroben bereich?

0

Bachelorarbeit: Sportsucht. Betroffene?

Hallo zusammen :)

Ich heiße Jessica Schneider, bin 24 Jahre als und studiere an der Universität Flensburg. Ich schreibe zur Zeit meine Bachelorarbeit im Fach Sport über das Thema "Sportsucht". Diesbezüglich bin ich nun auf der Suche nach einem Interviewpartner (kann auch schriftlich erfolgen), bei dem selber dieses Störungsbild diagnostiziert wurde. Es geht darum, dass ich mit diesem Interview u.a. herausfinden möchte, welche Kriterien zu beobachten sind oder welche Ursachen möglich sind. Dieses Interview ist lediglich ein kleiner Teil meiner Arbeit und soll nur ergänzend eingefügt werden (etwa 10-13 Fragen oder so). Auf Grund dessen dauert das Interview auch nicht so lange. Ich weiß, dass es ziemlich schwer ist da jmd zu finden, der da gerne oder überhaupt drüber spricht. Dennoch lasse ich nichts unversucht. Selbstverständlich bleiben alle Daten anonym. Ich habe extra dazu ein neues E-Mail Konto eingerichtet. Als wer mir weiterhelfen kann und möchte, oder sonst vlt etwas über die Sportsucht wissen möchte, darf mir gerne schreiben: jessi89sportsucht@gmail.com

Vielen Dank!

...zur Frage

Schwächen Antibiotika die Leistungsfähigkeit?

Hallo liebe Leute,

Ich habe eine ganz allgemeine Frage, die weder mich noch jemanden in meinem Umfeld betrifft. Wir hatten allerdings eine sehr interessante Vorlesung von einem ehemaligen Leistungssportler zu diesem Thema, ich will darüber vl auch eine Arbeit schreiben und jetzt habe ich eine Frage.

Es geht um Antibiotika und Sport.

Es ist klar, das Erkältungen, Rachenentzündungen, Kehlkopfentzündungen, Bronchitis etc immer das Immunsystem und den Körper schwächen. Man hört auch immer, dass man sich schonen soll, Antibiotika werden nur in äußersten Notfällen und bei bakteriellen Infektionen verschrieben etc. Außerdem sagt man, dass Antibiotika den Körper schwächen, weil er alle Bakterien abtötet etc.

Wie sieht das Ganze in der Praxis aus?

Dass man während der AB Einnahme nicht ganz leistungsfähig ist, ist klar, man ist ja auch krank.

Aber sagen wir, ein Leistungssportler erkrankt an irgendeiner HNO Krankheit, also zB Rachenentzündung und Kehlkopfentzündung, er hat aber kein Fieber, auch keine Gliederschmerzen und fühlt sich nicht sehr krank. Der Arzt verschreibt 8 Tage AB, weil er einen Test gemacht hat und es Bakterien sind. Während der Zeit schont sich der Sportler, bleibt aber in Bewegung, also er geht spazieren, eventuell ganz leichtes Krafttraining. Nach 1 Woche beginnt er wieder voll mit dem Training.

Rein sportlich gesehen weiß ich, dass nach 1 Woche der alte Trainingszustand wieder hergestellt sein sollte. Also wenn es zB ein Leichtathlet ist, sollte er nach 1 Woche wieder genau so schnell sein, weit springen können etc wie vor der Krankheit.

Aber wie wirkt sich das AB aus? Schwächt es die Muskeln oder den Körper? Wird dadurch die Leistung wirklich geschwächt?

Bin gespannt auf eure Antworten!

...zur Frage

Welche Bizepscurl Ausführung ist die bessere?

Hallo, Hab da mal eine Frage zu den Bizepscurls,

Habe mir jetzt ein Video von ATHLEAN X angeschaut wo er erklärt wie genau und mit welcher Ausführung man den inneren- bzw. den äußeren Bizeps trainiert. Das ganze klingt logisch. Außerdem meint er noch das man beim curlen sein Handgelenk nicht so "nach oben" halten soll, sondern "leicht geknickt" nach unten, damit der Bizeps mehr arbeiten muss. Er sagte dies, weil wenn man sein Handgelenk so "nach oben" hält, arbeitet der Unterarm viel mehr mit und nimmt dem Bizeps die arbeit weg. Habe öfter gesagt bekommen man soll sein Handgelenk gerade halten. Stimmt das jetzt? Darf man sein Bizeps mit engen und mit etwas weiteren Griffen trainieren, und was ist mit dem Handgelenk https://www.youtube.com/watch?v=mO70v8F9VeQ . Da ist das Video von ihm.

Jetzt sagt der Youtuber "Muskelmacher" aber dass man die engen Griffe nicht nehmen sollte, weil die Bizepssehne durch den engen Griff am oberen ende des Oberarmknoches gerieben wird, und somit entstehen Verletzungen an der Sehne wie ich das so verstanden hab. Das Video von " Muskelmacher " heißt " Fehler beim Bizepstraining - Bizepscurls verbessern " (Darf hier nur ein Link einfügen ._.)

Jetzt weiß ich nicht ob ich so trainieren sollte wie ATHLEAN X das empfiehlt, denn ich würde schon gerne speziell beide Seiten des Bizeps trainieren um eine bessere Form zu erhalten. Weiß da jemand genaueres zu dem Thema ??

...zur Frage

Welche Bodyweight Übungen und wie oft?

Hi, ich bin seit 2 Monaten 14 und frage ob mir jemand helfen kann. Ich bin die letzten Jahre meines Lebens fast nur faul auf meinem Arsch vorm Computer gesessen und möchte jetzt anfangen etwas Training daheim zu machen. Ich bin 1,67 groß und etwas molliger, bin aber so ziemlich der beweglichste aus meiner Klasse. Ich habe mich zu dem Thema schon über die Sommerferien recht viel Informiert, also hier meine Frage:

Ich bin zu dem Entschluss gekommen dass ich Ganzkörper Bodyweight Übungen mache, aber soll ich diese jeden Tag oder jeden zweiten Tag machen? Ich versuche diese so intensiv wie möglich zu machen. Und Habt ihr ein paar Übungen die ihr mir reinschreiben könnt? Ich hab nicht zu allem was gefunden, aber auch nicht sehr speziell gesucht. Also zu sowas wie Schultern oder Schienbeinmuskel (hab gehört der soll zum laufe. wichtig sein :D) meine ich.

Geräte habe ich außer einer Sit-Up Bank keine, aber ich denke als Rückentraining kann ich damit so ein bisschen die Pull-Up Stange ersetzen. Für Hanteln oder so kann ich mir ja was einfallen lassen (Wasserflaschen in nem Sportbeutel oder so), da ich keine Übungen für den Bizeps gefunden habe, die ohne Pull-Up Stange funktionieren.

Ich hoffe der lange text war nichr all zu grausam durchzulesen und ihr könnt mir meine Frage beantworten. Danke für jede einzelne Antwort! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?