Wie findet ihr im Tennis ein Mixed-Doppel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin der Meinung, dass Frauen ja wissen, was sie erwarten kann, wenn sie Mixed spielen. Ich höre immer von Gleichberechtigung und so, aber wenns dann darum geht, die Damen beim Tennis gleich zu behandeln, wie einen Mann, heißt es gleich: "ach wie unfair". Ich finde, dass Gleichberechtigung etwas gutes ist, doch wenn man sie anwendet, sollte sie überall angewandt werden.

Die Spielstärke ist sicherlich ausschlaggebend dafür, wie ich mein eigenes Spiel aufziehe und auf vollkommen Wehrlose werde ich sicher nicht voll durchziehen. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man die Tennisdamen nicht unterschätzen darf ;)

Ich unterscheide da immer zwischen einem "Spaßdoppel" und einem Wettkampf. Bei einem Spaßdoppel, wo es nicht um den Aufstieg in die nächste Runde geht, spielt man sicher "freundlicher". Aber bei einem Wettkampf, steht eben das Gewinnen im Vordergrund.

Ich finde es sinnlos und deprimierend, wenn ich mit meiner Partnerin gegen ein Doppel verliere, dass eigentlich schwächer ist und nur gewinnt, weil wir so harmlos spielen.

Mein Fazit: wenn man mit der Behandlung in einem Wettkampfdoppel nicht einverstanden ist, sollte man einfach nicht daran teilnehmen =)

lg.

Es kommt schon auch sehr auf die Spielstärke der Dame an, so einfach geht das dann oft gar nicht einfach nur auf die Dame zu spielen. Erstens stellt sie sich darauf ein und ist besser vorbereitet und zweitens wird es nicht immer der cleverste Ball sein auf die Dame zu spielen wenn man z.B. nicht die richtige Position dafür hat. Andererseits muss man sich dann halt überlegen was für einen wichtiger ist, der Spass am Doppel oder der Ehrgeiz, dass man gewinnt, und wenn der 'Gegner' eben anders denkt muss man sich auch überlegen ob das einen zufriedenstellt oder nicht. Ich spiele ohnehin kaum Doppel, weil ich da zu wenig zum laufen komme.

Ich kann mich nur voll und ganz der Meinung von philSTAR anschließen. Wenn man ein Mixed spielt sollte man es sportlich aber fair machen. Dazu gehört in einem Wettkampfspiel eben auch, dass man versucht zu gewinnen. Letztendlich gehört aber trotzdem immer noch etwas Fingerspitzengefühl dazu. Und vielleicht nach dem Spiel ein Prosecco für die Damen ;-)

Wie trainiert man am besten fürs Tennisdoppel?

Ich muss beim Tennis immer wieder feststellen, dass ich zwar beim Einzel nicht so schlecht bin, aber beim Doppel hab ich, ehrlich gesagt, schon einige Schwächen. Das geht los bei der Raumaufteilung, über die Taktik bis hin zu schlagtechnischen Eigenheiten. Wie trainiert am besten für ein besseres Doppelspiel? Welche speziellen und vor allem effektiven Trainingsformen gibt es? Wer kann mir weiterhelfen und hat Tipps?

...zur Frage

professioneller Tennisspieler werden mit 14?

Hallo liebe Community und danke schonmal für die Leser dieses langen Textes :),

ich bin männlich und 14, fast 15 (werde am 17. November 15). Tennis ist mein absoluter Lieblingssport und ich könnte mir gut vorstellen meine Zeit fürs Training zu opfern.

Ich habe vor etwa 1,5 Jahren angefangen aber nur etwa ein 3/4 Jahr intensiv gespielt. Ich erlaube es mir mal zu behaupten ich sei talentiert, denn schon nach ca. 3 Wochen Training wurde ich in eine Gruppe gesteck mit 2 anderen Jungs, die beide schon etwa 1 Jahr Erfahrung hatten und ich war auch etwa auf deren Niveau. Ich habe auch in den Sommerferien in Teschechien(Großer Teil der Familie wohnt dort) hart Trainiert, ca. 2 Std täglich.

Bisher kann ich nicht so viel, ich kann Vorhand recht gut und backhand auch, aber das wars eigentlich fast schon, das wurde die meiste Zeit über geübt, ich kann nur Aufschlag etwas, ohne Kick und eigentlich sehr schlecht. Aber meine Schläge sind dadurch recht gut.

Das Problem ist, dass ich schon halbes Jahr etwa nicht mehr Spiele. Möchte aber wieder Anfangen, habe auch immernoch meinen Schläger etc..

Nebenbei: Mein Cousin (13) musste jetzt aufhören Tennis zu spielen, weil sein Handgelenk schmerzt. Er hat etwa 3-4 Wöchentlich trainiert und 2-3 an jedem Trainingstag. Kann das leicht passieren? und was ist mit so einem Handgelenk?

Zu meinen Fragen: -Habe ich noch eine Chance Profi zu werden? -Wenn ja, wie oft müsste ich trainieren? -Wie merkt man, ob ein Trainer gut ist? Kennt evtl jmd eine Seite, auf der man den Trainingsplan sieht (grob wie z.b. Jahr 1: vorhand, backhand aufschlag) -Wie groß sollte man als Tennisprofi sein?

Danke im Voraus, freue mich auf Eure Antworten! ;)

Lg

...zur Frage

Provokante Frage zu Badminton: Mixed Doppel = Männer Einzel mit Behinderung??

ICh weiss, die Frage ist sehr provokant.. Ich zitiere hier meinen ehemaligen Sportlehrer. Was haltet ihr von dem Satz/Spruch?

...zur Frage

Tennis-Doppel mit 5 Spielern

Wie wechselt man, wenn beim Tennis-Doppel 5 Spieler spielen wollen?

...zur Frage

Mit wieviel Umdrehungen wird ein Topspinball von einem Tennisprofi geschlagen?

Ich spiele gerne Tennis, und versuche auch mit möglichst viel Topspin meine Bälle übers Netz zu schlagen. Mich würds mal sehr interessieren, mit wieviel Umdrehungen ein Profi den Topspin übers Netz hämmert, und wie stark der Ball eines Hobbyspielers rotiert? Wer weiß es?

...zur Frage

Tennis-Doppel - Rückschläger-Partner wird am Schläger getroffen,

Hallo, folgende Frage wurde heiß diskutiert: Der Rückschlägerpartner im Tennis- Doppelspiel wird vom Ball am Schläger getroffen, nachdem dieser im falschen Aufschlagfeld (also in seinem Feld) den Boden berührt hat. Wer bekommt den Punkt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?