Wie fahren sich Ski mit Rocker auf der Piste?

2 Antworten

also ich fahre mit meinem Rocker (Salomon Shogun) auch auf der Piste und muss sagen, es geht wirlich ohne Probleme. Für mich ist es der perfekte Allround-Ski.

Natürlich wird es mit einem richtig "extremen" Rocker schwierig werden, aber es gibt mittlerweile echt richtig gute Kompromisslösungen.

Kann Dir an dieser Stelle das Forum von www.freeskiers.net empfehlen, dort wird sehr viel über die Vor- und Nachteile von Rocker-Ski diskutiert.

Nicht wirklich. Carven ist mit Freerideskiern ja eh nicht wirklich drin, sondern eben Parallelschwung. Die sind aber wenigstens noch mit Vorspannung nach unten gebogen, so dass du die ganze Kante in den Schnee bringst. Du musst auch bedenken, dass Skier ohne die Vorspannung anfangen zu flattern, wenn du schnell fährst.

Rocker Skier sind vorne und hinten nach oben gebogen. Bei extremen Rocker Skiern hast du deshalb auf harter Piste praktisch nur unter der Bindung Bodenkontakt. Entsprechend wenig Kante hast du zur Verfügung. Die sind also wirklich etwas für Fahren im Tiefschnee.

Eine ganz gute Alternative sind Halfrocker Skier. Die sind eben nur an den Enden nach oben gespannt, haben aber zu einem großen Teil Vorspannung nach unten und man bringt etwas mehr Kante in den Schnee. Trotzdem schwimmen sie im Tiefschnee gut auf.

Was möchtest Du wissen?