Wie fängt man an zu trainieren und womit?

2 Antworten

Jugendliche wie du kommen alle Nase lang ins Kraftaufbau- (Winter) und Leichtathletik (Sommer-) Training. Da haben wir von dünnen Mädchen bis dicken Jungs alles dabei. Viele schaffen zuerst auch keinen Liegestütz. Aber das ist ja gar nicht das Problem, denn das kann man schnell lernen. Jede Übung kann man in der Normalvariante durchführen oder in der Leistungs- oder Anfängerstufe. Liegestütze ist ein gutes Beispiel. Die Normalvariante kennst du ja. Advanced Level ist die Beine auf eine Bank (Bett, Treppe etc), so ist noch mehr Gewicht auf den Schultern. Anfängerlevel ist umgekehrt; Die Arme auf der Bank und die Füsse auf dem Boden. So kannst du spielend 10 einfache Liegestütze machen ohne Probleme. Dann machst du dir einen Plan, z.B. mit Excel und schreibst hinein: Mittwoch 2 x 5 einfache Liegestütze. Und für die Zukunft: Freitag 3 x 5 einfache Liegestütze, Sonntag 2 x 6 einfache Liegestütze und nächsten Mittwoch 3 x 6 einfache Liegestütze. Usw. In einem Jahr schaffst du 20 normale Liegestütze hintereinander. Garantiert.

So und jetzt überleg mal selbst, welche Übungen es noch gibt, die man mit dem eigenen Körpergewicht durchführen kann. Und überleg mal, wie man diese Übungen erschweren und vereinfachen kann. Wenn du 6 dieser Übungen zusammen hast dann hast du schon dein erstes richtiges Training.

Ziel wäre es, die Übungen immer langsam durchzuführen, ohne Schwung und nur mit der eigenen Kraft. Da kann man gar nichts falsch machen. Ein guter Indikator ist Muskelkater. Aber der ist immer nur zu Beginn da.

Auch noch wichtig: Der Körper braucht für die Trainings und den Muskelaufbau ordentlich Futter. Gib ihm gutes Essen, ordentlich auch eiweisshaltiges und vermeide leere Kalorien wie Alkohol oder Süsskram oder Fastfood.

Hi,

zunächst kommt es darauf an, ob Du eher ein Einzelkämpfer bist, oder Dich lieber im Rudel wohlfühlst. Unter Anleitung in einem VHS-Kurs oder Sportverein lernst Du schnell, wie man sauber die einzelnen Übungen ausführt. Das ist in Eigenregie schwerer zu erlernen. Selbst bei den "harmlosen" Liegestütz oder Crunches können sich Fehler einschleichen.

Wenn Du allein zu Hause trainieren möchtest, so solltest Du Dir zumindest ein gutes Buch anschaffen, z.B. "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren. Ansonsten gibt es aber auch gute Sport DVDs. Darin erklärt der Trainer/die Trainerin genau, wobei es bei den einzelnen Übungen ankommt. Bei der Auswahl ist wirklich für jeden etwas dabei, Yoga, Rückenfitness, Ganzkörper-Workout ....

Gruß Blue

 - (Muskelaufbau, Übungen, Anfänger)

Super Buch, hab das auch zuhause! Empfehlenswert.

0

Was möchtest Du wissen?