Wie erkenne ich, ob mein Meniskus beschädigt ist?

2 Antworten

Natürlich war ich beim Arzt, die erste Diagnose was schließlich Innenbanddehnung. Ich bekomme außerdem eine Reizstrombehandulung. Der Arzt schloß aber eine Meniskusverletzung vor drei Wochen nicht ganz aus. Der Schmerz ist dei letzten 3 Wochen nicht gleich geblieben, sondern ist stetig leichter geworden. Leichtes Lauftraining kann ich auch schon machen. Aber so 100%tig ist es halt auch noch nicht! Den Arzt werde ich auch wieder aufsuchen, wenn es denn nicht vollkommen ausheilt.

Danke

Lommy14

es kann sein das der miniskus es ist aber ich würde dann zum chirugen gehen und das sehr bald

Schmerzen im Fuß - zwingend Ermüdungsbruch?

Ich mache seit 6 Jahren Leistungssport, die 4wöchige Pause war eher unfreiwillig da ich mir bei einem Sturz das Handgelenk gebrochen hatte. Bin dann als das ganze verheilt war wieder sehr schnell ins Training eingestiegen und habe seit dem Einstieg eben diese Beschwerden.

Zuerst waren es nur leichte Schmerzen während und nach dem Training, die dann aber wieder abgeklungen sind. Ich habe es eigentlich ignoriert und habe normal weitergemacht. Doch anstatt besser zu werden wurde es eher schlechter dh ich merke es beim normalen laufen (barfuss schlimmer als im geschlossenen Schuh), in Ruhe (leichter als in Belastung) und beim Trainieren. Das ganze ist ein eigentlich punktförmiger Schmerz. Über die Zehen abrollen, Zehen anziehen oder auf die Zehen stellen und Druck verschlimmern.

Lokalisieren würde ich den Schmerz am Fußrücken, relativ kurz nach der Beuge an den Fußwurzelknochen eher links (rechter Fuß). Habe eben gehört dass das Anzeichen für Ermüdungsbruch sind, was ich als Leistungssportler eben nicht wirklich gut gebrauchen kann! Was könnte es sonst noch für Ursachen für die Beschwerden geben???

Ganz liebe Grüße

...zur Frage

Was kann das sein... Schmerzen in der Kniekehle?

Hallo liebe Freunde...

Ich habe Schmerzen in der Kniekehle und schilder mal kurz die Symptome.

-Stechender Schmerz beim völligen durchstrecken mit und ohne Belastung

-schmerz beim gehen wenn ich das Bein nach vorne "werfe" sowie beim durchstrecken mit Belastung. Mehr Belastung mehr schmerz.

-es fühlt sich etwas steif an und es fühlt sich so an als wären meine Bänder oder Sehnen zu kurz um mein Knie voll zu Strecken oder zu bewegen.

-Die schmerzen kommen und gehen. Anfangs eher selten aber jetzt doch schon häufiger. Manchmal auch Tage lang nichts. Ich arbeite zur Zeit in NZ in einem Hotel und meisten kommen die Schmerzen auf wenn ich Badezimmer putze und viel hoch und runter muss, wodurch das Knie natürlich belastet wird aber, die schmerzen sind in einer Minute da und in der anderen sind sie verschwunden und kommen manchmal wieder manchmal nicht. Heute kamen sie einfach beim gehen, gestern auch. Hatte beim Skifahren gestern und den Rest des Tages keine Beschwerden.

-Das Knie schonen kann ich erst ab Mittwoch und werde es dann auch aber die nächsten paar Tage muss ich noch. KEIN BADEZIMMER PUTZEN nur Restaurant und normal gehen.

-heute war es so das die Schmerzen kamen und ich die Kniekehle dann etwas massiert habe und das Bein gedehnt habe, was etwas geholfen hat aber nachdem ich 5 Minuten gesessen hatte tat das Knie beim Strecken wieder weh. Etwas bewegen hat wieder geholfen aber wenn ich das Knie, egal ob mit Belastung oder ohne, bis 90grad anwinkel und dann wieder Strecke schmerzt es erneut.

-wenn ich mich auf das linke Bein stelle und das rechte Knie anwinkel, auf 90grad, ist ein ganz leichter druck im Knie zu spüren. Kein Schmerz eher einfach ein Gefühl.

-würde sagen das unangenehme Gefühl und ziehen geht eher nach unten zur Wade als zum Oberschenkel hin.

-Die Kniekehle ist etwas geschwollen während das knie, wenn man von vorne schaut, nur leicht geschwollen aussieht.

-wurde vor ca.2 Jahren am Meniskus operiert und habe von daher eine leichte Einschränkung beim extrem Beugen. z.b. wenn ich auf den Knien sitze, mein Hintern an die Ferse drücke und mein Gesicht Richtung Boden neige.

mach ich das jetzt ist es auch Unangenehm und ich kann nicht wiklich so sitzen aber der Schmerz ist eher beim Strecken. Kein Pulsieren, kein Bluterguss oder Verfärbung und keine spürbare Beule in der Kniekehle die auf eine Zyste hinweist.


...zur Frage

Behandlung "Biligamentäre Außenbandverletzung, Teilruptur vorderes Syndesmoseband"

moin! hab mrt gemacht bekommen, im befund steht, was ich in der frage aufgelistet habe. Ist alles beim fußballspielen passiert und ist jetzt schon ganze 7 wochen her, hab aber immer noch schmerzen im sprunggelenk bei bestimmten fußstellungen und ein gefühl der instabilität. deshalb wurde das mrt auch so spät noch veranlasst. hat jemand eine ahnung wie das behandelt wird? ist evtl sogar eine op nötig? besten dank im voraus,

Patrick

...zur Frage

Gewinde-Schuhplatten für Shimano-Rennradschuhe separat erhältlich?!?

Hallo zusammen, da ich nun auf des Pedal-System SPD SL umgestiegen bin, möchte ich gerne auch meine Shimano Schuhe dafür nutzen. leider habe ich keine passenden Gewindeplatten, jedoch sind alle Bohrungen, Nuten vorhanden. Kann ich die Gewindeplatten einzeln ordern? Wo bekomme ich die denn her, habe schon das ganze Netz durchsucht.

Wäre euch für tipps dankbar.

Gruß rayray52

...zur Frage

Trotz Knieverletzung kiten gehen?

Ich habe mir bei einem Sprung beim kiten mein Knie verletzt. Nach einem Railey schlug ich aufs Wasser auf und da ich Wakeboardbindungen benutzte, wurde mein Knie ziemlich ruckartig gedehnt. Ich hörte auch ein "klack" im linken Knie. Normalerweise schmerzt es nicht, wenn ich jedoch den Unterschenkel nach innen drücke dann spüre ich einen sehr starken stechenden Schmerz auf der Aussenseite mittig. Nach dem kiten reicht es diesen Schmerz auszulösen, wenn ich mein Bein seitlich anhebe. Nach dem Kiten merke ich das Bein ebenfalls. Da ich in Spanien bin und nicht zu Hause, kann ich schlecht zu einem Doktor. Wir sind noch 3-4 Wochen unterwegs. Macht es Sinn auf das Kiten zu verzichten oder sollte das schon gehen?

...zur Frage

Schmerzen in den Oberschenkeln, Zusammenhang mit dem Sport?

Das zu erklären wird jetzt etwas schwierig, ich versuche es mal mit Hilfe von Bildern zu erklären.

Um schon eines klar zu stellen: Beim Arzt war ich damit schon, doch der schien nicht viel Lust zu haben und sagte, er wolle diese Gegend nicht unnötig mit Röntgenstrahlen belasten.

Der Schmerz befindet sich unter dem Beckenknochen vorne, also oben am Oberschenkel, siehe Bild 1. Der Schmerz ist immer dann besonders spürbar, wenn das eine Bein beim Gehen gerade hinten ist, also wenn das Bein beim normalen Laufen hinten ist. (Bild 2).

Soviel erstmal zum Schmerz.

Das Ganze hatte ich vor Monaten schonmal und immer wieder ab und zu, aber meist nur einige Meter oder nur in einem Bein. Aber momentan ist es wirklich schlimm. Ich habe es die ganze Zeit.

Ich habe momentan ebenfalls Muskelkater in meinen Oberschenkeln, da ich seit einigen Wochen nebst Krafttraining noch Hiphop tanze. Dabei werden die Beine sehr gefordert.

Besteht dort eventuell ein Zusammenhang? Hattet ihr soetwas schonmal?

Vielleicht sollte ich nochmal zu einem anderen Arzt gehen, aber erstmal möchte ich euch fragen.

Hoffe, das war verständlich und nachvollziehbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?