Wie erholt ihr euch nach dem Sport?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Warm duschen und danach ordentlich was essen. Gute Kohlenhydrate um die Energiespeicher wieder aufzufüllen. Der Schlaf ist übrigens auch sehr wichtig für die Regeneration. Immer drauf achten, dass der Körper nach einer starken Belastung auch genügend Schlaf bekommt.

Das schwüle Wetter gehört bestimmt auch dazu, gerade wenn es heiss ist, ist alles für den Körper anstrengender. Pass daher mit deinem Kreislauf auf und schau, dass du gut und genügend isst -schau dir eventuell Esspläne an für Jogger, die brauchen oft eine andere Ernährung!

Ansonsten hilft nur regelmäßig zu trainieren, um so deinen Kreislauf daran zu gewöhnen natürlich und richtig zu entspannen. Was die Muskeln und die Entspannung selbst betreffen können Sitzungen in der Infrarot Kabine enorm viel bringen! Hier bringt es natürlich viel darin zu investieren, denn das hast du ewig lange oder in ein Center z.B. von Physiotherm gehen!

Dass sich der Körper schwacher anfühlt liegt daran, dass du deine Energie vollkommen verbraucht hast. Ich gehe immer sehr gerne in die Sauna nach dem Sport, damit mein Körper zur Ruhe kommt, voller Energie bin ich aber nicht. Obst und natürliches Zucker ist immer ganz gut nach dem Sport.

Wenn du regelmäßig trainierst und das auch mit einer entsprechenden Intensität hast du natürlich Schwankungen in deiner Leistungsentfaltung und auch in deiner Regenerationsfähigkeit. Diverse Einflüsse wie Wetter oder der eigene Biorythmus etc. wirken hier mit ein, so das die gewohnten Abläufe nicht immer stabil sind. Ich persönlich regeniere am besten wenn ich mich gemütlich auf dem Sofa rumlümmel, die Beine schön hoch lege und mich bei einem Tässchen Tee / Kaffee von Musik oder einem schönen Filmchen berieseln lasse.

Ich lege mich nach dem Joggen immer für eine halbe Stunde in meinem Massagesessel ( http://www.massagesessel-sanazen.de/ ). Das ist richtig entspannend für die Muskeln und ich merke förmlich, wie ich mich regeneriere. Allerdings muss man da echt aufpassen, dass man nicht einschläft ;)

warm-kalt- warm kalt dusche....mit kalt beenden ;-)

nickerchen machen bzw. nachts ausreichen schlafen (7+ Stunden!)

Ernährung ist auch sehr wichtig, du musst deinem Körper die richtigen Nährstoffe zur Verfügung stellen! Schonmal mit einem Isotonischen Getränk probiert? Oder besser als Nachsorge ist ja Vorsorge... deinem Körper vor Ausdauereinheiten Energie geben?

Kennst du Energy Cakes? oder haferflocken riegel? gibts mittlerweile von vielen verschiedenen Anbietern..sind auch echt lecker.... die sind hier momentan reduziert http://www.ironmaxx.de/de/powerblock-reg-haferriegel-20er-pack.html

Ansonsten ist ein Cool Down auch wichtig und kann die Regeneration beschleunigen.

Du könntest dir auch hin und wieder mal eine Sportmassage zur Lockerung der Muskulatur gönnen...oder du legst selbst Hand an bzw. Rolle....Foam Roller schonmal gehört? Bekannt als faszientraining.. löst Verklbungen und du förderst natürlich die Durchblutung durch das Rollen kann dadurch auch die Regeneration beschleunigen.

Ich tu meistens etwas für den Kreislauf, Stichwort Wechselduschen. Zudem gönne ich mir gelegentlich einen Sauna gang, bevor dann - und das ist eigentlich das Wichtigste - die Füße hochgelegt werden!

Anhand Deiner Fragestellung kann man nur sehr allgemeine Tipps geben, da Du nichts über die Häufigkeit, Intensität und Umfang Deiner Trainings sagst. Ein 10km Lauf bei geringer bis mittlerer Intensität gelaufen, sollte keine allzu grossen Probleme bei der Regernation verursachen. Wenn ich ein 20km Rollskitraining mache, dann spüre ich das am Folgetag. Ich regeneriere ohne Unterstützung, mit normaler Ernährung und genügend Schlaf. Klar kann ich am anderen Tag nicht gleich wieder eine 20km Einheit folgen lassen; aber ein Techniktraining über die halbe Distanz liegt alleweil drinnen.

Wetter und die persönliche Befindlichkeit können dazu führen, dass man nachfolgende Trainings allenfalls etwas mehr dosieren muss. Da muss man halt auf das Körpergefühl achten und sich anpassen.

Viele Grüsse LLLFuchs

Ich hab vor etwa 10 Jahren jeden 3. Tag ein Krafttraining mit anschließendem Berglauf (1 Stunde) absolviert, wobei das Krafttraining nur aus Körpereigengewichtsübungen bestand. Da war ich nach dem Training und an den Folgetagen immer total ausgelaugt, ähnlich wie du es beschreibst. EIn Kumpel von mir, der Triathlet ist, riet mir dazu, im Anschluss einen Eiweissshake einzunehmen und an den Folgetagen auch. Ich war erst skeptisch, nach dem Motto - wieso Eiweiss- ich ernähre mich sowieso schon eiweissreich und mache doch kein Superkompensationstraining... Er meinte, dass bei dieser Marke damals (glaube es war Multisport) die zusätlichen Bestandteile die Regeneration verbessern. Bei mir hat es auf jeden Fall die Regeneration verbessert. Kann aber auch sein, dass es der Plazebo-Effekt war. Vielleicht kann das hier ja jemand aufklären...

Mehr Schlaf eventuell! Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an

warm duschen dann eiweiss und kolenhydratreich ernaehren!

Ich zieh mir immer direkt Kohlenhydrate, Eiweisse, und Elektrolyte rein. Dann duschen und aufs Bett ne Stunde lesen.

Vielleicht brauchst auch ma Pause?

Was möchtest Du wissen?