Wie entwerfe ich einen trainingsplan??? für Bodybuilding brauche hilfe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für den Anfang ist das gar nicht schwer:

Du nimmst dir vor, 3 oder 4 Einheiten pro Woche zu machen und teilst die untenstehenden Übungen entweder in einen 2er-Split auf oder machst einen Ganzkörperplan,

Zur Übungsauswahl:

Ganz grundlegend musst du folgende Bewegungen trainieren (je eine Übung)... 1. Druckübung Unterkörper - z.B. Kniebeuge, 2. Zugübung Unterkörper - z.B. Kreuzheben, 3. horizontale + vertikale Druckübung Oberkörper - z.B. Bankdrücken + Schulterdrücken, 4. horizontale + vertikale Zugübung Oberkörper - z.B. Klimmzüge + Rudern, 5. ein paar (wenige!) Isolationsübungen für Schwachstellen und zur Unterstützung der Grundübungen - z.B. Bizepscurls + Reverse Crunches.

Das Volumen:

Für die ersten Jahre solltest du bei den Mehrgelenkübungen 5-8 Wiederholungen, bei den Isolationsübungen 10-15 Wiederholungen in 4-5 bzw. 2-3 Serien anstreben. Wenn du alle Sätze und Wiederholungen mit dem gewählten Gewicht (technisch sauber) geschafft hast, steigerst du dich beim nächsten mal um 2-3%.

Was viel wichtiger als der Plan ist.. 1. Geduld - natural einen beeindrucken Körper aufbauen kann Jahre dauern, 2. Ausdauer - ständiges Wechseln der Systeme und Übungen führt zu gar nix, 3. Fleiß - lieber nur 3 Einheite pro 1 Stunde in der Woche, die aber regelmäßig durchziehen, als einen 6er-Split, und nach 3 Wochen kein Bock mehr, 4. Intelligenz - saubere Technik ist wichtiger als Ego.

Am Besten kaufst Du Dir ein gutes Buch. Ich empfehle Dir "Synergistisches Muskeltraining" von Klaus Arndt. Da werden nicht nur die Übungen vorgestellt sondern es wird mit massig vielen Irrtümern im Bodybuilding aufgeräumt.

Was möchtest Du wissen?