Wie entstehen muskuläre Verspannungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich schließe mich lagos6 an und wollte noch ergänzen, dass bestimmte Muskeln durch einseitige Beanspruchung im Alltag überlastet werden. Andere Muskeln werden durch ständige (chronische) Unterbelastung unterfordert, so dass die Struktur des Muskels abbaut und weniger belastbar ist. D. h. es entstehen sogenannte Dysbalancen, muskuläre Ungleichgewichte und dies führt wieder muskulärer Verspannung.

Danke euch dreien für die umfassenden Antworten - die helfen mir weiter!

0

Meist entstehen sie durch Fehlhaltung. Dabei werden die Muskeln dauerhaft zu stark beansprucht. Denn jeder Muskel hat einen normalen Spannungszustand (Haltetonus), der es ihm erlaubt, ohne Anstrengung den Körper aufrecht zu erhalten. Bei einer Fehlhaltung kommt es zu einer beständig erhöhten Muskelspannung. Diese setzt die Muskeldurchdurchblutung herab. Und das ist eine Ursache von Rücken-, Nacken-, Kopf- und Schulterschmerzen oder der muskulären Verspannung.

Aber es entstehen nicht nur durch unseren Alltag Dysbalancen, auch können muskuläre Verspannungen psychische Ursachen haben. Beispielsweise unterdrückte Gefühle wie Angst, Wut etc. oder Stress. Wenn jemand kein gutes Selbstwertgefühl besitzt, kann sich das auch durch seine Körperhaltung (in sich zusammen gesunken, hängender Kopf) ausdrücken. Es ensteht wie schon gesagt eine Fehlhaltung und eine muskuläre Verspannung ist da.

Was möchtest Du wissen?