Wie "echt" ist ein moderner Kunstrasen ?

6 Antworten

Ein Kunstrasen - sei er noch so "modern" - besteht aus einer künstlichen kaum 1 cm dünnen Schicht mit Fasern obendrauf, die wirklich eine gute Spieleigenschaft gewährleisten und in der Regel auch nicht zu stupmf sind. Darunter ist jedoch eine Gesteinsschicht, die beim Aufprall ein erhebliches Verletzungsrisiko mit sich bringt. Nach meinen Erfahrungen ist das Risiko schwere Verletzungen zu erleiden auf Kunstrasenplätzen erheblich größer als auf jedem Rasenplatz und sogar auf jedem Aschenplatz! Schürfwunden zähle ich selbstverstänlich nicht als Verletzung sondern als Schrammen, die bei einer engagierten Spielweies auf "Asche" halt dazu gehörten. Meine Hoffnung ist daher, dass in den Gemeindeverwaltungen und in Vereinen genau hin geschaut wird, bevor da 300.000 Euronen aufwärts für diese auf steinharten geklebte weiche Minischicht investiert wird!

Moderne Kunstrasen fühlen sich zwar nicht wirklich wie Rasen an, sind aber sehr gut zum spielen geeignet. Auch Brandwunden erhält man durch Grätschen meiner Erfarung nach nicht mehr. Mittlerweile sind die meisten Plätze mit Quarzsand im unteren Teil, und Gummigranulat im oberen Teil befüllt.

Beim meinem Heimatverein trainieren wir schon seit einigen Jahren auf einem Kunstrasenplatz. Der große Vorteil liegt darin, dass man auf einem Kunstrasenplatz auch im Winter trainieren könnte. Man muss nur die Platz vom Schnee befreien und los geht´s. Ich bin zwar selbst nicht mehr atktiver Spieler, aber trotzdem habe ich natürlich schon oft auf diesem Platz gespielt. Das Sprungverhalten ist schon ein bisschen anders, aber wenn man sich mal daran gewöhnt hat (und das geht eigentlich sehr schnell), kein Problem. Das "Grätschen" ist aber auf jeden Fall etwas schmerzhaft. In diesem Fall ziehe ich einen Naturrasen vor. Auf unserem Platz liegt kein Granulat. Es ist Sand eingestreut.

Unterschiede auf Kunstrasen?

Wie unterscheidet sich das Fußballspiel auf Kunstrasen und normalen Rasen? Wird das Spiel schneller oder langsamer?

...zur Frage

Vereinswechsel Papa dagegen, was tun?

Hey ich bin 14 Jahre alt, und habe ein Angebot für ein Probetraining von einer U17 Mannschaft die Bayernliga spielt.(Spiele aktuell Bezirksoberliga).Da Fußball mein Leben ist, und ich das Ziel habe Profi zuwerden, möchte ich dort gerne das Probetraining machen. Viele Sagen ich habe eine super Technik, usw. und Ich solle unbedingt wechseln. Bin eigentlich der selben Meinung ( wegen wechseln, will halt weiter kommen). Jetz das Problem, mein Vater ist strikt dagegen, sobald ich etwas von den Verein sage, rastet er aus. Was soll ich tun? Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Fußballschuhe- Multinocken?

hi, ich spiele zur Zeit auf Nike CTR360 Maestri III FG, die allerdings schon nach recht kurzer Zeit vorne aufreißen. Ich überlege mir Multinockenschuhe zuzulegen, da wir größtenteils auf Kunstrasen spiele. Deshalb meine Frage: Multinocken- oder Nockenschuhe?

...zur Frage

Braucht man beim Fußball auf Kunstrasen spezielle Stollen?

Ich hab noch nie auf Kunstrasen Fußball gespielt, und würde das mal gern rein interessehalber wissen. Oder gibt es da ganz spezielle FUßballschuhe, mit denen man auf Kunstrasen besonders gut spielen kann?

...zur Frage

Ist Kunstrasen wirklich so schädlich für die Gelenke wie viele sagen?

Oder ist dies nur ein Gerücht? Für den Fußball ist er ja herrlich, sehr pflegeleicht, keine Unebenheiten, perfekt für eine guten und technisch-sauberen Fußball, aber für die Gesundheit?

...zur Frage

Bis zu welcher Liga darf man auf dem Kunstrasen spielen?

In der Bundesliga, sowie 2. und 3. Liga ist es ja bei uns verboten. Weiß jmd ab welcher Liga das erlaubt ist? In Österreich ist es ja sogar in der Buli erlubt, kommt das bei uns auch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?