Wie dehnt man die nerven?

2 Antworten

Wie hier schon gesagt würde...lasse dich vom Fachpersonal beraten sodas du keine falsche Übungen machst und es nur noch schlimmer machst. Alles Gute

Wie kommst du auf die Idee, dass deine Nerven „verkürzt“ sind? Nerven verkürzen sich nicht einfach so. Die peripheren Nerven laufen normaler Weise nicht straff gespannt vom Rückenmark zu den Versorgungsgebieten (Muskeln, Gewebe, Haut....), sondern in Windungen und Schlingen und haben genug Länge, um bei allen möglichen Gelenkbewegungen nachgeben (nachrutschen) zu können, es sei denn, es liegt irgend ein Defekt, ein Trauma oder eine Erkrankung vor. Dann ist aber der ARZT gefragt und nicht sportlerfrage.net ! Sehr häufig kommt es beispielsweise vor, dass ein Beinnerv durch einen Bandscheibenvorfall an der Wirbelsäule eingeklemmt ist. In diesem Fall kann bei einem Hüftbeugen mit gestrecktem Beinen und „hochgeklapptem“ Fuß der Nerv nicht in gewohnter Weise nachgeben (nachrutschen). Das schmerzt und es wird eine vom Arzt vorgenommene bildgebende Untersuchung notwendig sein! Dehnübungen helfen in diesem Fall überhaupt nicht, sondern tun weh! Nerven sind einfach nicht zum Gedehntwerden geeignet.

Was möchtest Du wissen?