Wie dehne ich die Muskeln meines Unterarms richtig?

2 Antworten

Hallo hansen, diese Übung ist vielleicht leichter erklärt: hinknien, die Arme vor dir auf den Boden mit den Handflächen aufsetzen. Dabei zeigen die Finger zu den Knien. Arme strecken, Schultern runterdrücken! Und nun soweit mit den Po nach hinten gehen bis du die Dehnung spührst.

Hallo hansen,du setzt dich auf den Boden. Die Beine sind gestreckt, die Knöchel liegen zusammen. Stütze dich mit den Armen auf den Boden; dabei zeigen die Hände genau nach hinten, also vom Körper weg. Die Arme liegen dabei am Körper an, die Handflächen werden direkt an der Hüfte fest auf den Boden gepresst. Lehne nun den Oberkörper nach hinten, aber behalte die Hände dabei fest auf dem Boden. Ist am besten finde ich.

Starke Unterarm Schmerzen. !?!?!

Starke schmerzen im rechten Unterarm, seit ein paar Tagen weisen sich ziemliche Unterarm schmerzen auf. Habe gegooglet und weiß jetzt das es an einer überlastung des Unterarms leigt ,weil ich meine Gewichte so rasant erhöhte. Das Problem-> Ich kann keine Pause im Training dulden/machen :) Ist es vlt. In Ordnung es täglich zu kühlen und zu warten bis es sich an die BElastung gewöhnt hat, ist wohl gerissen oder ausgedehnt, hatte ich gegooglet, oder so. (Schmerzen weisen sich vorallem bei Butterfly auf)

...zur Frage

Spagat tut weh, was dagegen tun?

Hallo,

Ich bin 15 und männlich. Seit 6 Monaten, das heißt seit Januar, dehne ich mich täglich für den Spagat. (Männerspagat) Ich dehne mich auch wirklich richtig, habe viele Videos gesehen, recherchiert blabla. Also meine Adduktoren zu dehnen ist ja das Wichtigste für den Spagat und das tu ich auch jeden Tag.

Aber in letzter Zeit lässt die Leistung zu wünschen übrig. Gerade eben nach dem krassen Dehnen tun meine Adduktoren mehr weh den je, also wirklich sehr heftig. Ich bin nur halb so tief gekommen, wie normalerweise. (mir fehlen eigentlich nach dem Dehnen nur 20cm circa, aber heute waren es mindestens 2 1/2 große Hände. (45cm circa)

Nun meine Frage: Ist es irgendwie so, dass ich ihnen so eine Pause gönnen muss? also den Adduktoren. obwohl ich gestern zu Besuch war und mich gestern 0 gedehnt habe.. Also muss ich ihnen mal eine Ruhephase gönnen, um größere Fortschritte zu erreichen?

MfG

...zur Frage

Hobbysport oder schon mehr als das?

Ich mache schon immer gern Sport, einfach aus dem Grund, weil ich die Bewegung brauche und nicht einfach nichts machen kann. Ich finde aber auch, dass es nicht gerade wenig ist, was ich wöchentlich so betreibe und wollte mal eure Bewertung dazu hören. Vor allem, weil ichs halt extrem am Hunger und Appetit spür. Ich verdrück Portionen, die Freundinnen von mir nicht mal zur Hälfte schaffen (kurze Anmerkung: Ich bin 19, 1.65 m groß und ca. 50 kg) und fühl mich danach oft nicht mal ansatzweise satt, sodass ich meistens mit irgendetwas auffüllen muss. Zurzeit esse ich bei jeder Mahlzeit so viel, bis ich so richtig pappsatt bin, aus "Angst" vor möglichen Hungerattacken am späten Abend. Ich erklär diesen Bedarf eben mit meinem Sportpensum. Ich hab mal ungefähr zusammengerechnet, dass ich in der Woche ETWA 4000-5000 kcal verbrenne. (durch Laufen, Radfahren, Pilates- und Krafttraining, Badminton). Ist das jetzt viel oder relativ normal für einen Hobbysportler?

...zur Frage

Unterarmschmerzen

Hi zusammen ,

Vieleicht könnt ihr mir ja weiter helfen. Hab seit ca.1 woche starke Schmerzen im Unterarm vorallem wenn ich am Pc arbeite. mein Handgelenk knackst auch seit dem sehr oft.

Wenn ich ein wenig länger irgend was mach verkrampft sich mein Hand bzw. Arm richtig.

Könnt ihr mir sagen was es sein könte und von was sowas kommt. Und was ich eventuell dagegen machen kann .

Bin jemand der sehr ungerne zum Arzt geht.

Danke schon mal !!!

lg

...zur Frage

Heim-Sport

Guten Abend

die Stöberecke und auch anderen Foren habe ich durchforstet und bin recht unschlüssig. Also verzeiht mir wenn ich 'abgekaute' Themen abermals in den Mund nehme :) Ich bin mehr der Google Freund als das ich selbst Fragen stelle, sprich dies ist das erste mal

ersteinmal zu mir: - 17Jahre alt - ca. 75kg schwer - gute 183cm groß - leicht 'stämmig' - treibe seit Ende September: Karate und zu Hause Sport (3-4mal pro Woche)

verfügbare Trainingsgeräte: - normale Hantelbank - Heimtrainer - Boxsack - Gymnastikball

meine Übungen: 5-10min Dehnung & Aufwärmung (Übungen wie im Karate) / 5-8 min Hantelbank (40kg Beintrainig & 20kg+Eigengewicht der Hantel) im Rhythmus: 15Arm-25Bein-10Arm-25Bein-10Arm-25Bein-15Arm-25Bein / 15min Pause / anschließend das gleiche nochmal abschließend nochmal Dehnung

meine Fragen: - Ist dadran was auszusetzen? - Kommt es auf die Schnelligkeit an (während der Übung bzw. wie lange Pause max.)? - Wie dehne ich richtig? -> 'Ruck'artig runter und wieder hoch oder liebe tief runter und versuchen so lange wie möglich unten zu bleiben? - Und kennt jemand Übungen (Bauch-Po-Arm Training am besten) die ich in den 15min Pause und nach meinen Kraftübungen machen kann/sollte? Oder einen ganz neuen Vorschlag? im moment mache ich Liegestütze o.ä..

Ich bitte um Kreativität =) an Zeit soll es nicht mangeln

Grüße

...zur Frage

Woher kommen die Schmerzen am Schienbein nach dem Badmintontraining?

Hallo, jetzt habe ich vorgestern mal ein richtiges gutes Badmintontraining mitgemacht. Besonders das Netzspiel haben wir intensiv geübt. Jetzt habe ich auf der Vorderseite des rechten Schienbeins richtige Schmerzen. Weiß jemand, woher das kommt? Links ist alles ok.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?