Wie beweglich sollte "Mann" sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da gibt es keine "Richtlinien". Verkürzungen werden immer dann problematisch, wenn sich Beschwerden, also z. B. Schmerzen daraus ergeben. Dann würde man gezielte Mobilisationsübungen empfehlen. Verkürzungen können auch zu Fehlhaltungen führen und diese dann wiederum zu Beschwerden. Das ist jedoch individuell sehr unterschiedlich und müßte von entsprechend erfahrenen Profis (z.B. Physiotherapeuten, Ärzte usw) untersucht werden. Ob tatsächlich die Verletzungshäufigkeit durch eine gute Beweglichkeit reduziert werden kann wie immer wieder behauptet wird, ist fraglich. Wenn keine Beschwerden vorhanden sind, würde ich mir keine sonderlichen Gedanken machen - solange man selber noch die Schuhe zubinden kann ;-)

super Antwort, einen Daumen hoch von mir ;-)

0

Was möchtest Du wissen?