Wie bespanne ich einen Tennisschläger...

3 Antworten

Wie schon hier geschrieben, gibt es viele Varianten. Entscheidend sind zudem noch andere Faktoren wie z.B. Art der Saite, Deine Spielweise und und und .... Einen Überblick über das Wichtigste zum Thema Saiten und Bespannungen findest Du hier: http://your-tennis.de/Saiten-und-Bespannung/

Es gibt verschiedene Varianten. Die Gängigste ist glaube ich, dass du zuerst die Längs- und dann die Quersaiten machst. Du hast also 2 Stück Saiten, bei den Längssaiten fängst du oben in der Mitte an und gehst rechts und links nach aussen und machst schließlich einen Knoten am Ende von beiden Seiten (wenn du durch die letzte Öse durch bist) Die Quersaiten beginnst man dann von unten nach oben zu bespannen, mit etwas weniger Gewicht als die Längssaiten. Du musst aber immer einmal über eine Längssaite und einmal unter eine Längssaite durchfädeln damit das Muster entsteht und die Saiten ineinander verlaufen und nicht einfach übereinander liegen. Unten und Oben wieder einen Knoten und fertig! So im Groben läuft das ab.

Hallo Rob1310,

bandit hats schon vieles gesagt. Wenn man den Schläger mit zwei Saitenstücken bespannt, nennt man das eine Hybrid-Saite oder Hybridbespannung. Man kann einen Tennisschläger aber auch mit einer Saite aus einem Stück bespannen. Zu allererst musst du wissen, wie kang die Saite für dein Schlägermodell sein muss. Dann musst du wissen mit welchen Bespannungsmuster du deinen Schläger bespannen muss. Wieviele Längssaiten, wieviele Quersaiten, und welche Saite durch welche Öse muss. Dazu gibt es für jeden Tennisschläger eine Bespannungsvorschrift. Dann brauchst du noch die Bespannungshärte. Man beginnt mit den Längssaiten von der Mitte des Schlägers aus, und misst sich die Saite dementsprechend aus, damit die Saite nach beiden Richtungen nicht zu kurz oder zu lang wird. Alles weitere hat bandit schon beschrieben.

Kann man schon frühzeitig erkennen, wann ein Tennisschläger reißt?

Ich möchte im Frühjahr, wenn die Tennis-Freiplätze wieder offen sind, heuer etwas mehr Tennis spielen, und hab jetzt mal meinen Tennisschläger hervorgekramt. Die Bespannung schaut schon etwas bespielt aus. Jetzt würd ich gern wissen, wie lange die Saite noch halten wird? Kann man irgenwie feststellen, wan ein Tennisschläger, bzw. die Bespannung reissen wird? Oder soll ich den Schläger lieber gleich zum Bespannen geben?

...zur Frage

Gibt es bei Tennisschläger so etwas wie eine Bespannungsvorschrift?

Also wie man wo anfängt und welche Richtung... Vor allem bei den Knoten, macht man 2 oder 4 Knoten. Hab leider keine Maschine, dafür reißt der Schläger nicht. Aber hab schon öfters im Shop in der Halle über die Schulter geguckt... Ist das schwer zu bespannen?

...zur Frage

Welchen Tennis-Longbody Schläger könnt ihr empfehlen?

Ich bin auf der Suche nach einem Longbody Tennisschläger. Hab bisher immer mit Longbody-Modellen gespielt, und brauch jetzt aber mal wieder einen neuen Schläger. Wer kann mir eine Empfehlung geben?

...zur Frage

Alte Graphite- Tennisschläger gut? Was sind sie wert?

Hallo Tennisfreunde!

Mal ne Frage: habe/ hatte noch ne Reihe alter Tennisschläger, so aus den Jahren 1986 - 1992. Darunter waren z.B.: Prince Graphite Powerflex 90, Donnay Pro 35 Midsize Plus Graphite, ....

Habe leider selber nie richtig damit gespielt, so dass die Schläger noch fast neu waren. Wollte mich jetzt davon trennen, bzw. habe mich schon von einigen getrennt, davon einige fast verschenkt, da kaum Resonanz auf meine Internet- Anzeigen.

Wie viel wert ist so ein Schläger (Bespannung intakt!)?

Oder sollte man sie wirklich besser behalten?

Die Preise scheinen ja ordentlich in den letzten Jahren in den Keller gegangen zu sein. Habe mir vor kurzem 2 Aluminium- Tennisschläger für ca. 5,- Euro gekauft. Andererseits scheinen im Internet ja diese Graphite- Schläger aus dieser Zeit noch durchaus ihre Freunde zu haben; so liest man dann doch z.T. von recht hohen Preisen, die noch gefordert werden!

Sind diese alten Graphite- Tennisschläger denn dann noch "wertvoll"? Was soll man dafür nehmen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?