Wie bereitet man sich auf Wintersport vor, wenn man noch nie welchen gemacht hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dich darauf vorzubereiten ist auf jeden Fall sinnvoll. Selbst ich leide am Anfang der Saison immer etwas und bin am ende der ersten Skitage ganz schön entkräftigt. Unabhängig davon ob du Ski oder Snowboardfahren ausprobierts, werden dir nach den ersten Stunden die Oberschenkel ordentlich brennen, daher schau, dass du diese so gut wie möglich trainierst. Aber auch die Rücken- und Bauchmuskulatur, das Gleichgewicht und die Ausdauer solltest du etwas trainieren. Die Oberschenkelmuskulatur fürs Skifahren kannst du zB. mit der Hock-Position trainieren. Dabei solltest du darauf achten, dass die Hocke möglichst tief ist, also die Knie ca. im 90 Grad Winkel sind. Die Hände kannst du vor den Knien zusammenbringen. Du solltest dich aber nciht mit den Armen auf deinen Oberschenkeln abstützen. Am anfang wird es schon nach wenigen Sekunden in den Beinen ziehen. Versuch die Dauer für die du die Position hältst langsam zu steigern. Optimal ist es wenn du sie irgendwann 2 bis 3 Minuten halten kannst. Um die beine zwischendrinnen kurz zu entlasten, kannst du alle 30 Sekunden einen Sprung einbauen. Um die Ausdauer zu steigern würde ich dir empfehlen Joggen zu gehen. Allerdings würde ich auch Sprints einbauen, da sowohl SKifahren als auf Snowboarden zu den Powersportarten zählen, sprich dein Körper immer wieder Kurzen Zeiträumen mit hoher Belastung ausgesetzt ist (bis man halt wieder an der nächsten Liftschlange ansteht).

Ja ich würde an deiner Stelle jetzt schon anfangen mit ein wenig Training. Dazu gehört vorallem Ausdauer und Kraft. Ausdauer kannst du 2 Mal pro Woche machen (z.B. jeweils 2 Stunden Radlfahren). Es ist wichtig, dass du auch Kraft in den Oberschenkeln hast. Beim Skifahren geht es mehr um Waden und Oberschenkelvorderseite. Beim Snowboard kommt noch der Muskel vorne am Schienbein stärker zum Einsatz. Also entweder du gehst ins Fitnessstudio und lässt dir ein paar Übungen zeigen. Nicht zu vergessen ist auch ein bisschen Bauch und Rücken für eine gute Haltung. Also 2 Mal pro Woche noch Krafttraining. Wenn du noch nie Wintersport betrieben hast wäre es sinnvoll noch zusätzlich ein wenig Koordination und auch Gleichgewicht zu trainieren, dann lernst du schneller (z.B. durch ein Training auf der Slackline).

sportsfreundin 29.09.2009, 23:25

Ok, die Antworten sind ja schon mal nicht schlecht. Ich denke meine Ausdauer ist schon ganz in Ordnung. Und das hört sich ja an wie Skigymnastik. Ist es also Skigymnastik, die ich machen sollte auch als Snowboardvorbereitung? Und das mit der Slackline gefällt mir. Danke euch!

0

Am besten bereitest du dich vor indem du ein oder zwei mal in einer Skihalle fährst.

Was möchtest Du wissen?