Wie bereitet man sich auf ein Tennismatch (Turnier) vor?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Martin12233, Prince hat schon die fundamentalen Hinweise gegeben. Aber man kann natürlich noch viel mehr machen. Gegner vorher beim Spiel beobachten (wenn möglich), befreundete Gegner des Gegners aushorchen, vielleicht bekommst Du Hinweise (und wenn es nur die Linkshändigkeit ist). Ich kenne Spieler, die sich auf einem Zettel notieren, dass sie variabler spielen sollen. Denn wenn man aufgeregt ist, fällt einem oft nur der Standardschlag ein. Lockeres Training am Vortag (30 Minuten, am besten mit nagelneuen Turnierbällen - leider teuer) hilft vielen Spielern. Sich am Turniertag einschlagen lassen: der Gegner, wenn er unangenehm ist, sabotiert nämlich eventuell ein normales Einschlagen. Den Kreislauf in Fahrt bringen (kleiner Lauf um den Platz). Und dann Mentaltraining (sich positive Spielsituationen vorstellen usw). So, dass man in eine lockere Spielfreude kommt, die dennoch nicht zur Leichtfertigkeit und Überheblichkeit ausarten darf. Man muss empfinden und akzeptieren, dass man nun volle Leistung abgeben muss. Von dem, was von Prince und mir hier vorgeschlagen wird, wird im Allgemeinen nur ein Bruchteil vom normalen Clubspieler umgesetzt. Aber Du hast ja gefragt. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?