Wie bekommt man kleine, ausdefinierte Muskeln im Gegensatz zu massigen Klötzen? Eiweißpulver?

1 Antwort

Um Muskelmasse aufzubauen mußt du schon ein gezieltes Krafttraining ausüben. Am besten aufgehoben wärst du in einem Sportstudio da du hier das nötige Equipment findest um die Muskulatur richtig auszutrainieren. Hier solltest du in einem Splittraining trainieren so das du pro Trainingstag nur 2-3 Muskelgruppen mit 2-3 Übungen a 3-4 Sätze pro Muskelgruppe trainierst. Das Gewicht sollte so hoch sein, das du nur noch 6-10 saubere, langame und korrekte wdhlg. schaffst. Das Ganze mußt du mit einer ausgewogenen, Eiweißreichen Ernährung paaren die darüber hinaus etwas mehr Kalorien beinhaltet als du vom Grundumsatz her benötigen würdest.

welches Körperbautypen hab ich.. ??

Hallo ich war mir sehr lange sicher einen endomorphen Körperbau zu haben aber jetzt merk ihr dass ich alles sein könnte. Ich war als Kinder fett und ne weile nach meiner Pubertät fing ich mit krafttraining mit körpergewicht an ich nahm ab aber war immer noch ein bißchen pummelig. Ich habe mich vor einer halben jahr im studio angefangen mit kraftausdauer und anfangs gute Fortschritte gemacht (Anfänger effekt kcj weis) ich hab erst immer bisschen mehr Eiweiß gegessen und hab auch iwann angefangen zuzunehmen an Gewicht aber nicht an bauchumfang. Ich wog dann 65-66 kg bei 1.72m . Dann ein monat nach meinen erstens planen auf masse wollten ich mich gut den Sommer bisschen definieren (ich weiß ich sollte masse Phase gescheit durch ziehen) jedenfalls wog ich im Sommer 59 kg aber nur mein Bauch würde dünner und meine beine . Meiner Unterarme waren schon immer definiert und voller adern und auf meinem Bizeps kam auch eine ander. Sixpack Ansätzen waren da aber mein rücken war genau wie bei meiner vorigen Gewicht geblieben. Ich habe von Natur aus einen v Körper . Aber es sieht eher massig aus als voller Muskeln . Ich hatte eine ziemlich schmalen taille breite Schulter aber ein breiteren Becken obwohl ich früher hosengrose 32 trug und im Sommer mir 29 schon bisschen zu groß war. Aber ich sah keines wegs magersüchtig oder so aus eher definiert mit nicht allzu viel Muskel Masse ich drück s mal so aus. Mir fällt es leicht abzunehmen bei mäßig negativer Kalorienbilanz kann ich täglich einen halben kilo abnehmen ohne wirklich einen Muskel abbau zu erkennen. Zunehmen kann ich aber genauso so schnell ..muss halt einfach mehr essen als normal .. mein Gewicht schwankt fast schon täglich .ich kann problemlos in einer Woche 5 kilo ab oder zunehmen. Mein trainier meinte ich wäre ein Hardgainer .. meine Kumpel finden ich wär mesomorph aber ich dachte immer hätte großenteils endomorphe Eigenschaften.

Meine Merkmale: Ich bin erstmal 16 ( ich weis noch relative jung aber ich bin mir sicher mein Körper hat sich schon sehr entwickelt und bin auch fast ausgewachsen) Hab Kurze arme und Beine, langen Hals. Herzformigen kopf aber rundliche Gesichts züge. Markante wangenknochen . Dichtes Haar. Breiter rücken schmalen Taille etwa breites Becken. Kleine Füße . Mittel große Hände. Langer Oberkörper. Hatte schon vor dem Anfang des Trainings ein wenig armmuskeln. Hab Bartwuchs .

Ich weis echt nicht was für einen Körperbau Typen ich hab. Es wäre echt hilfreich beim trainieng das zu wissen wehen Plan und Ernährung. Meine Fortschritt e sind geringer geworden weil ich mir auch unsicher bin wie ich trainieren sollte. Ich nehme keinen Supps ausser mal einmal im Monat einen Muskel riegel. An Trainings Tagen versuche ich immer bißchen mehr zu essen als ich verbrauche und nehme nach dem Training 2 Puten brüste oder gebackene FischeHauptsache Eiweiß mit wurde gesagt Eiweiß durch normale Ernährung reicht bei meinm trainingsstand danke analle sich das durchlesen und an alle Antworten :)

...zur Frage

Möchte Körperfettanteil senken aber es klappt nicht

Hi bin 173 groß wiege so um die 62 kg und habe dabei einen Körperfettanteil zwischen 15 und 16 % also das varriert immer manchmal zeigt die Waage auch 14,8 oder 14,9 an je nachdem die Waage bei mir an Gewicht anzeigt.Habe ich zum beipiel was gegessen zeigt die waage wieder etwas mehr an an Gewicht aber auch mehr Körperfett.Auf jeden Fall treibe ich regelmäßig 3 mal die Woche Kraftsport 1 Stunde im Wdh Bereich 8-10 Wdh mit so schweren gewichten,dass ich sie gerade noch so oft bewältigt bekomme.Ich ernähre mich seid 3 Jahren also seid dem ich angefangen habe zu trainieren sehr sehr gesund! Also nur Vollkorn,Nudeln,Fisch,Milch,Eier,Wasser also Fastfood kenne ich schon fast garnicht mehr. Kommt vllt 1 mal im Monat vor.Trotz allem verliere ich kein Körperfett.Es sei denn,ich nehme wieder ab also dadurch das ich weniger esse.Aber ich will ja auch muskeln aufbauen da soll man ja ein wenig mehr essen so nach dem training 300-400 kalorien im überschuss sein.Wenn ich dadurch dann wieder schwerer werde,also dann ist es defenitiv nur vom essen aber nicht durch muskelmasse.Dann bekomme ich auch wieder mehr körperfett . Wie soll ich aus dieser Zwickmühle denn rauskommen? Ein normaler Körper baut doch nach ner zeit Muskelmasse auf.nur ich kein bischen.Habe schon alles versucht sogar beim Arzt gewesen der meinte,dass ich gesund wäre.Also ich bin momentan überfragt...Bitte um hilfe

...zur Frage

Schnelles Ausdauertraining fürs Laufen?

Ich bin 18 Jahre alt, etwa 184cm groß und wiege zwischen 90 und 95kg. Ich schon etwas Muskeln aufgebaut, aber nicht wirklich viel. Jedenfalls habe ich in meinem Leben einiges vor. Nächstes Jahr möchte ich zur Marine und dann zur Boardingkompanie als Boardingsicherungssoldat. Danach zur Bundespolizei. Dann zur BFE und irgendwann als finales Endziel (hoffentlich) die GSG 9.

Bei all diesen Dingen ist das Wichtigste die Ausdauer, denn ein sehr gorßer Teil der ganzen Ausbildungen durch die ich gehen will, ist das Lauftraining. Und damit meine ich mehrere Kilometer jeden Tag. Darum habe ich bereits jetzt angefangen jeden Tag zu laufen. Und ich habe festgestellt, dass ich, was Ausdauer angeht, ein... naja Anfänger bin.

Hat einer einen Trainingsplan für mich? Als Verschaulichung: Bei der Aufnahmeprüfung der GSG 9 muss man 5km in 23 Miunten laufen- Ich möchte in der Lage sein mehrere Kilometer problemlos laufen zu können, denn das werde ich müssen.

Ich wäre für Hilfe sehr dankbar.

...zur Frage

übelkeit im krafttraining

ich trainiere nach einem ganzkörpertrainingsplan und mir wird oft schlecht im training und da kann ich die bauchübungen nicht zu ende machen aber ich will unbedingt ein sixpack bekommen und es hält ca. eine halbe bis stunde an. ich trainiere eigentlich nicht so intensiv, halt 10 wdh, wobei ich bei den großen muskeln bei den letzten satz die letzten 2 wdh so arg pumpen muss damit ich die noch gerade so schaffe z.b. bankdrücken.ich habe viel ausprobiert, 1-2h was leichtes essen oder garnichts, viel trinken und versucht richtig zu atmen aber mir wird trotzdem schlecht, wenn ich die letzten wdh mache, halte ich ich den ahtem an, weil ich kämpfen muss, ich weiß man muss richtig atmen aber manchmal geht es nicht anders. ich gehe neuerdings frühs trainieren und da wird mir schlecht aber wenn ich nachmittags gehe wird mir fast nie schlecht, woran liegt das?

rücken 2 sätze klimmzüge, 2 sätze latziehen breit zur brust

beine 2 sätze beinbeuger, 2 sätze beinstrecker, 2 sätze waden

brust 3 sätze bankdrücken

schulter 2 sätze schulterdrücken

waden 2 sätze wadenheben

bizeps 2 sätze lh curls

trizeps 2 sätze dips

bauch 2 sätze bauchbeinheben, 2 sätze crunches, 2 sätze weiß nicht wie die heißt, ich mach so viel, weil ich ein sixpack haben und mach dazu noch ausdauertraining

und 10 wdh überall

der plan ist in der richtigen reihenfolge und mach den plan 3mal die woche und anschließend 2-3 mal die woche ausdauertraining

...zur Frage

Muskelaufbau mit 16 (Trainingsplan)?

Also ich wurde im April 16 und hab keine Lust so dünne Arme zu haben. Deshalb will ich jetzt trainieren aber hab keine Ahnung welche Übungen ich machen soll bzw. ob ich einem Ernährungsplan folgen soll. Auf Fitnessstudio hab ich keine Lust aber ich würde mir Hanteln kaufen. Ich habe vor ein paar Monaten schon ein paar Übungen gemacht (30 Minuten alle 2 Tage), die ich aber ohne irgendeinen Plan gemacht habe und folglich keinen Erfolg gesehen habe... Wäre echt super wenn mir jemand weiterhelfen könnte :D

...zur Frage

Maximal eine Stunde Krafttraining, völliger Blödsinn oder nicht?

Ich Lese immer das man wegen der Katabloen Phase nur etwa eine Stunde Krafttraining betreiben sollte.

Mein Ganzkörper Workout geht etwa 140min derzeit. Wollte nun einen Split machen deswegen, aber kein Split kommt auf unter einer Stunde... das ist garnicht so leicht...

1h Das sind nur 3 Übungen… bisschen wenig oder? Bankdrücken… je satz ca. 35 Sekunden… danach 3 Minuten Pause. Macht alleine für Die Bankdrücken Übung bei 3 Sätzen pus Gerätewechsel 35+180+35+180+35+180=645s=10,75 Minuten also sagen wir 11 Minuten pro Übung. Aufwärmen sind 8 Minuten Plus 3 für das Gerät Wechseln = 11 Minuten. Und am ende 10 minuten Cooldown. Damit haben wir bei EINER ÜBUNG schon 32 Minuten… Bei Zwei Übungen 43 Minuten …. Bei Drei Übungen 54 Minuten Mit Vier Übungen hat man das Limit überschritten… wer Trainiert aber mit maximal Drei Krafttrainings-Übungen ?!?! Irgendwas kann bei der Angabe mit einer Stunde maximal also nicht stimmen, oder was meint Ihr? Ist das irgendwie anders gemeint?

Ist in der Aussage irgendwo ein Fehler, oder sind es wirklich nur 3 Übungen die jemand machen sollte am Tag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?