Wie bekommt man den Mittelkreis rund

2 Antworten

Hi vitaa, ich kenne das so mit dem Seil und dem Zirkelprinzip (wie du es schon vermutest). Der Markierer schlägt in der Mitte des Anstoßkreises einen kleinen Eisenpflock ein, und hat eine genau in der Länge abgemessene Schnur die er sowohl an dem Pflock und an seinem Markierwagerl befestigt. Mit ein bisschen Übung bkommt man dann schon einen wunserschönen Mitelkreis hin.

Kanns mir auch nur mit einem Seil vorstellen. Eine Schablone wäre ja viel zu umständlich. Aber wie befestigen die das Seil dann am Kunstrasen? Tja es ergeben sich viele Fragen um diesen geheimnisvollen Kreis.

Fahrrad, Scheibenbremsen: Langes bremsen: Überhitzungsgefahr?

Also die Sache ist folgende: Ich habe an meinem MTB montierte Scheibenbremsen. Die hinteren Bremsen sind noch nicht wirklich eingefahren, im Vergleich zu den vorderen Bremsen erreichen die nur rund 20-30%. Zugegeben, ich nutze sie fast nie.

Morgen werde ich sie einfahren, und zwar habe ich einen Hügel, bei dem die Straße rund 800 Meter abwärts geht. Ziemlich steil. Da würde ich jetzt immer wieder mal bremsen, stoßweise, damit die Bremsen nicht verglasen.

Jetzt frage ich mich aber, wie heiß die Bremsen/Beläge da werden? So 200-300 Grad sind ja akzeptabel, aber wann wird's zu viel? Und ab wann entwickelt sich diese Temperatur?

PS: Ohne bremsen komme ich mit Leichtigkeit auf ~50-70 km/h, ab da bremst mich dann im Normalfall der Gegenwind und hält mich auf einer konstanten Geschwindigkeit. Bisher bin ich die Abfahrt ohne bremsen gefahren und habe erst am Ende beim Dorfeingang die Geschwindigkeit verringert.

-- Ich freue mich auf hilfreiche Antworten

...zur Frage

"Schmerzen" in der Wade - hilft Muskelaufbau?

Hallo Leute, hab mal ne Frage (wer haette das gedacht^^). Also ich hab beim Laufen Schmerzen in der Wade und um genau zu sein ich glaube es ist rund um die achillessehne, in mittlerer hoehe der wade. es ist ein ermuedetes gefuehl, die wade ist angespannt und naja tut nicht sehr weh aber is kein schoenes gefuehl. ich lauf auf dem laufband uebrigens bergauf, und merke wenn ich steigung rausnehme geht es ein wenig besser.. is auf dem platz doch aber das selbe gefuehl? . . . jedenfalls gibts da das geraet in dem center hier wo man sich raufsetzt und sich dann an der platte mit den fuessen wegdrueckt, ihr wisst alle was ich meine. damit trainier ich meine beine und ganz spezifisch die waden, hilft das? wenn ich das paar wochen mache merk ich dann nix mehr beim laufen?

oder woran kann das noch liegen? bin fuer jeden tipp dankbar :) viele gruesse

...zur Frage

Neue Klettergebiete in Arco?

Angeblich gibt es neu erschlossene Klettergebiete rund um Arco in irgendwelchen Seitentälern. Die Gebiete sind aber in keinem Führer bisher. Kennt die Gebiete schon jemand?

...zur Frage

Anabole Diät - funktioniert nicht??

Hallo Leute!

Mache nun schon die vierte Woche anabole Diät - und habe genau nur 1kg abgenommen :(, ist ziemlich frustierend und weis nicht, ob ich noch etwas Geduld haben soll, oder doch abbrechen?

Zu mir: bin sehr sportlich, trainiere 6x die Woche, davon 3-4x Krafttraining (Ganzkörper-Zirkel) und den Rest viiiel Ausdauer (momentan Stepper und Rad da ich noch nicht laufen darf). Mit den KH bleibe ich immer unter 20g täglich, mache statt 2 nur 1 Ladetag in der Woche, trinke viel Wasser und frage mich mittlerweile echt, woran es liegen kann!

Hat jemand von euch Erfahrung mit der Diät? Tipps, Ratschläge? Wäre euch sehr dankbar,

LG, Marathina

...zur Frage

Bis zu welchen Temperaturen kann man Skifahren?

Hallo wir hatten vor am Wochenende auf den Gletscher zu fahren. Doch genau jetzt ist es so kalt. Es hat dort teilweise -20 Grad. Vielleicht ist es eine dumme Frage, aber macht da Skifahren noch Sinn bzw Spaß? Laufen die Ski da noch? Kann man da also noch fahren?

...zur Frage

Studium Sportwissenschaft - Ablauf?

Hallo liebe Community,

ich würde gern Sportwissenschaften studieren. Allgemein würde ich mit als sportlich bezeichnen, auch die Eignungstests an verschiedenen Unis habe ich bestanden. Ich wollte mal nachfragen, wie das Studium so abläuft, da ich irgendwie Angst habe in vielen Disziplinen gar nicht mithalten zu können. Ich komme aus dem Mannschaftssport und hatte bis zu den Tests z.B keine Ahnung von Kugelstoßen/Schwimmen/Hochsprung etc.. Daher viel es mir in diesen Disziplinen doch relativ schwer - Kollegen die z.B aus der Leichtathletik kamen hatten es da sicher wesentlich einfacher. Mich interessieren andere Sportarten sehr und wenn ich etwas nicht hinkriege, trainiere ich so lange bis ich es kann. Allerdings stellt sich hier die Frage, inwiefern man im Studium das Ganze beigebracht bekommt? Ich hab die Befürchtung, dass ich eventuell in manchen Disziplinen längere Zeit brauche um sie zu erlernen als vielleicht manch anderer. Hat vielleicht jemand hier Erfahrungen mit dem Studium? wie werden die einzelnen praktischen Teile vermittelt? Werden die Disziplinen vom Grunde an ganz neu vermittelt? Ich kann mir das doch alles nicht so genau verstellen irgednwie. Wäre schön, wenn jemand vielleicht mit ähnlichen Ängsten das Studium angefangen bzw. vielleicht sogar schon beendet hat.

Bitte keine Äußerungen dazu, dass ein Sportstudium sinnlos ist wegen den Berufsaussichten. Ihr könnt sicher sein, dass ich mir das gut überlegt habe. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?