Wie bekomme ich Knochenhautentzündung los?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ist es so das das was du beschreibst schon nach etwas chronischem klingt. Da hilft nur eins...Pause und zwar minimum 3 wochen um die wundheilung vernünftig anlaufen zulassen. ständiges testen ob es wieder besser ist amchen die Sache nur schlimmer. Ein sog. Shinsplint Syndrom ist das mit am schwierigsten zu behandelnde Läufersyndrom weil "ihr" schlecht Pause machen könnt. (der innere Zwang) was ja auch o.k. ist aber wenn du es nicht vollständig ausheilen läst wirst du noch sehr lange daran rumlaborieren. Lass dir von einem arzt Physio verschreiben und dann erkundigst du dich bei den Physios in deiner Stadt wer von denen eine Fobi bei SPT-education gemacht hat. Die könnne dir immer gut helfen!

Könnte es vielleicht auch am eigenen Gewicht liegen? Ich bin 181 cm groß und wiege ca. 91 kilo!! war längere Zeit Torwart, habe aber wieder als Feldspieler angefangen Fußball zuspielen!! Zeitdem ich wieder intensives Lauftraining mache, fingen die schmerzen an!! Ein Arzt hat zu mir gesagt, dass es durchaus auch am Gewicht liegen könnte?? Desto mehr gewicht desto mehr wird auch belastet!! Hilft es wenn ich abnehme???

0

Eine Knochenhautentzündung ist meist eine Folge durch Überlastung. In seltenen Fällen kann dies auch eine bakterielle Ursache haben. Wenn du eine Knochenhautentzündung hast, hilft eigentlich nur eine Pause (das können auch mehrere Wochen sein). Es bringt nichts, wieder Sport zu treiben wenn man Schmerzen hat. Ursachen können auch schlechte oder auch falsche Laufschuhe sein, oder gar ein falscher Laufstil. Schau mal unter http://www.fitness-gesundheit-blog.de/index.asp?id=728 Leider kann man das von hier aus nicht beurteilen. Warst du schon beim Arzt, oder hast du schon mal eine Laufsanalyse machen lassen?

Was möchtest Du wissen?