Wie bekomme ich eine lockere Haltung beim Bogenschießen?

1 Antwort

Ich habe zwar keine Ahnung vom Bogenschießen, aber ich denke, das Training für das Bogenschießen unterliegt genauso den Regeln der Trainingslehre. Wenn Du bis zum letzten Moment vor dem Turnier mit Maximalaufwand trainierst und keine Regenerationspausen einlegst, dann brauchst Du Dich über schlechtes Abschneiden bei Turnieren nicht wundern. Kurzformel: Belastung + Erholung = Leistungssteigerung. (Aus Deiner Frage geht nicht hervor, dass Du Pausen einlegst.) Lege regelmäßig Regenerationstage ein und gib Deiner Schultermuskulatur die Chance die Belastung zu verarbeiten, d.h. sich zu erholen. Gegen akute Verspannungen helfen z.B. Massagen und Wärmetherapie. Gruss. ND

Wie behandelt man einen neuen Langbogen?

Hallo!

Ich habe mir einen 50lbs Langbogen (modern) organisiert und habe festgestellt, dass das Spannen extrem schwer ist. Da ich schon mit 50lbs Langbögen geschossen habe weis ich, dass dieser Bogen weitaus stärker ist. Wird das noch? Sollte ich den Bogen einige Zeit gespannt lassen oder mache ich diesen damit kaputt? Ich habe auch festgestellt, dass die Sehne wohl noch zu lang ist. Der Abstand von Sehne zu Griff ist eigentlich zu gering. Wenn ich den gespannten Bogen in die Gegenrichtung drücke (praktisch ohne gewalt), dann dehnt sich die neue Sehne so weit, dass der Bogen fast wieder gerade ist. Ein erster Trockenschuss (ohne Pfeil) hat mir einen recht stattlichen roten Striemen an der Daumenwurzel eingebracht und mein Zeigefinger war eine viertel Stunde taub.

Hat noch wer Tipps, was ich bei einem ganz neuen Bogen machen sollte, damit ich diesen bald richtig verwenden kann?

Viele Grüße

Manfred

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?