Wie bekomme ich als Frau mein Hüftspeck weg?

3 Antworten

meine Vorredner haben es schon ganz gut formuliert. Man muss dauerhaft eine negative Kalorienbilanz gewährleisten, durch ausreichend Sport und bewusste Ernährung. Es ist nicht möglich gezielt an bestimmten Körperstellen abzunehmen, also ist es nicht gewährleistet dass, du auch an der Hüfte abnimmst. Außerdem können die Fettpölsterchen auch genetisch vorgegeben sein, womit man machen kann was man will, und es klappt trotzdem nicht.

Grundsätzlich ist der Abbau des Körperdepotfett eine Frage der negativen Energiebilanz, sprich mehr verbrennen/verbrauchen als mit der Nahrung zu sich zu nehmen.Das heißt also weniger und überlegter essen, ggf. nach einer entsprechenden Analyse und Beratung. Andererseits kann natürlich die "Ausgabenseite" erhöht werden, also meist mit mehr Bewegung. Am besten funktioniert eine Reduktion des Körperfetts in einer Kombination, auch deshalb, weil man hofft, dadurch nicht zuviel an Muskelmasse zu verlieren. Wir führen bei einem solchen Wunsch immer eine individuelle Therapie durch. Denn was für den Einzelnen machbar ist, kann für den anderen tödlich sein. Beispiel: wer gerne isst und wessen Wohlbefinden davon abhängt, dem kann man bestenfalls Ernährungsmodifikationen empfehlen. Wer andererseits wenig Zeit hat, der kann sich auch nicht so viel bewegen. Wichtig ist noch, die Bewegung des Alltags zu nutzen, also z. B. Treppensteigen, kurze Wege mit dem Rad usw. Patentrezepte, wie man an einer bestimmten Stelle (und nicht überall) Körperdepotfett verliert, gibt es nicht. Entsprechende Studien sind gemacht worden. Die Wirkung von "Bauch,Beine,Po"-Programmen kann nur deshalb funktionieren, weil man tatsächlich sich mehr bewegt. Es wird zwar immer wieder behauptet (meist um irgendetwas teures zu verkaufen), das macht diese Behauptungen aber auch nicht wahrer. Bliebe also nur eine gezielte Fettabsaugung - das würde ich mir allerdings sehr gut überlegen...

Was für den einzelnen machbar ist kann für den anderen tödlich sein?Quatsch,mehr bewegen oder weniger essen ist für niemanden tödlich.Es ist nur so schnell kein großer Erfolg zu sehen und,oder die frommen Pläne wie Treppensteigen und spazierengehen werden schnell wieder vergessen!.Du musst dir dauerhaft Sport angewöhnen,genauso wie du dir wahrscheinlich schon länger(zuletzt als Kind,Jugendliche?) angewöhnt hast, keinen Sport zu machen, kannst du dich jetzt wieder zu einer sportlichen Person entwickeln,dabei kann auch etwas mehr gegessen werden als ohne Sport.Zeitmangel lasse ich als Ausrede überhaupt nicht gelten(Anfängertraining zweimal 30Minuten die Woche!);Hüftspeck geht auch beim gesunden Ausdauersport weg.Der Alltag hat einfach nicht genug Auswirkungen sportlicher Natur,als Läuferin kann du ruhig Fahrstuhl fahren,du wüsstest was du dann geleistet hättest und brauchst keine Treppen zu steigen. Du solltest dir nur überlegen was dir nach einer, nicht immer leichten Eingewöhnungsphase, Spass machen könnte.Ob du schwimmst ,läufst, radfährst oder ruderst ist dabei egal-aber nur so kommst du dauerhaft weg vom Hüftspeck!Angenehme Begleiterscheinung bei deinem Kampf gegen den Speck könnte durch ein Ausdauertraining(Draussen)sein,dass du nach 6bis 10Jahren deine optimale Leistungsfähigkeit erreichst und positive Effekte auf den ganzen Körper und Geist erlebst(von Athrosevermeidung bis Stärkung des HKL-System)!Das war meine Analyse!Ich habe fertig!Viel Erfolg beim Einstieg in den Sport!

Wie bekomme ich mein Hüftspeck weg?

Ich mache seit mehreren Jahren Sport, vom Joggen, Fahrradfahren, etwas Muskeltraining bis hin zum Klettern. Mein persönliches Idealgewicht hab ich jetzt erreicht und mit meiner Figur bin ich soweit auch zufrieden. Außer mein Speck an der hinteren Hüfte. Also links und rechts am hinteren Bereich. Was für Übungen könnt ihr mir empfehlen, diesen Fettansatz weg zu bekommen?

...zur Frage

Kann eine Frau theoretisch gleich viel Muskeln wie ein Man bekommen?

Also von Körper, da der Man ja von Natur aus mehr Muskeln hat als eine Frau bei gleichen Wuchs. Würde mich interessieren.

...zur Frage

Hüftspeck mit 20 als Mann?

Yoho,yoho Ich bin 20 jahre alt, männlich und bin eher sportlich. Vor 2 jahren habe ich mich dazu entschlossen eine bessere figur anzutrainieren. Ich gehe seitdem jeden tag (kein witz) morgens 5 km joggen und trainiere mit kurzhanteln, klimmzügen und liegestützen. Ich wiege bei 1,80 70 kg..komischerweise entwickel ich durch das muskeltraining zwar muskeln, nur verliere ich seit 2 beschissenen (sorrey) jahren meinen hüftspeck nicht. Meine silouhette ähnelt stark der einer frau.. Ich esse weder besonders gesund, noch besonders ungesund, habe aber zwischendurch immer mal so ein monat wo ich stark auf meine ernährung achte. Generell esse ich im vergleich zu meinen mitmenschen eher wenig, aber meines erachtens nicht ZU wenig. Was da los mit mir? :D

...zur Frage

Was hilft am effektivsten gegen Bauch-/Hüftspeck? Ausdauer- oder Krafttraining?

Habe den Winter über ca. 7kg zugenommen und die möchte ich bis zum Sommer unbedingt wieder abtrainieren. Weiß nur nicht wirklich welche Methode neben einer gesunden Ernährung effektiver ist. Hoffe ihr könnt mir helfen =)

...zur Frage

Was kann ich gezielt gegen Hüftspeck als Mann tun?

Ich habe schon seit längerer Zeit Hüftspeck. Am Bauch konnte ich durch Schwimmen gut abnehmen,aber an den Hüften will es nicht weniger werden.... Was kann ich also dagegen machen???

P.S: Ich bin absolut unsportlich,d.h.,ich kann noch nicht mal Liegestütze. Bitte verkneift euch dumme Kommentare Gibt es also eine leichte und schnelle Variante,wie ich ohne viel Sport zu treiben in 5 Minuten- Übungen den Hüftspeck schnell loswerde???

Danke,

tragedy2000

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?