Wie beeinflusst der Cortisolspiegel den Muskelaufbau?

1 Antwort

Cortisol ist ein Körpereigenes Hormon welches in der Nebennierenrinde produziert wird. Es fungiert unter anderem als Stresshormon und ist darüber hinaus für viele andere Stoff und Hormonwechselvorgänge im Körper zuständig. Es ist somit für den Menschen sehr wichtig. Bei einem intensiven Krafttraining schüttet der Körper Testosteron aus, welches anabol wirkt und das Wachstum von Muskelmasse und Kraft fördert. Hier gegen steht nun das Hormon Cortisol welches katabol ( Muskelabbauend ) wirkt. Optimal wäre wenn man das Verhältnis Testosteron zu Cortisol bei 2:1 halten könnte da man sich hier immer in einem positiven aufbauenden Zustand halten könnte. Die Natur will es jedoch anders. Je mehr Muskelmasse vorhanden ist desto mehr Cortisol wird auch ausgeschüttet wogegen die Testosteronbildung etwas abnimmt. Es kommt also irgendwann zu einem Gleichgewicht zwischen der Testosteron und der Cortisolausschüttung was im Klartext bedeutet das der Muskel und auch die Kraft stagniert. Der Trainierende bewegt sich also auf der Stelle und neue Muskelmasse wird nicht mehr gebildet. Der Punkt der genetischen Grenze ist hier erreicht. Im Bodybuilding wo natürlich möglichst viel Masse aufgebaut werden soll stellt dies ein Problem da, denn je mehr Muskelmasse vorhanden ist desto schwieriger wird es weitere Muskelmase aufzubauen. Der Reiz des Muskels muß hier noch höher werden um die Testosteronausschüttung anzukurbeln. Es muß also noch mehr Gewicht beim Training bewältigt werden um überhaupt noch Masse aufbauen zu könnene. Dies ist natürlich problematisch, da die Kraft begrenzt ist. Wo nichts mehr geht geht nichts mehr. Hier greifen dann viele Bodybuilder auf Anabole Wirkstoffe wie zusätzliche Testosterongaben etc. zurück um weiterhin aufzubauen, was natürlich illegal ist, da es sich hierbei um Dopingmassnahmen handelt. Um hier noch das ein oder andere Gramm an Muskelaufbau auf natürlich Weise herauszukitzeln sollte ein periodisiertes Training ausgeübt werden wo im Intervallmäßigen Turnus eine zeitlang mit etwas leichterem Gewicht und höhren Wiederholungszahlen trainiert wird um dem Körper etwas Erholung und einen anderen Trainingsimpuls zu geben. Später sollte dann versucht werden eine zeitlang hart zu trainieren mit dem Versuch das ein oder andere Kilo an Trainingsgewicht noch drauf packen zu können.

Super Antwort, danke dir!!!

0

Bodyweight-Training mit 15 für Muskelaufbau

Ich bin 15 Jahre alt gut 1,80m groß und 66kg (13.7% KF). Meine Frage lautet: Ist es schädlich für meinen Körper 90g Eiweiß (Tierisch und Pflanzlich) zu mir zu nehmen, um durch Bodyweight-Training Muskelmasse aufzubauen. Ich mache seit 2 Jahren Training mit meinem Gewicht möchte jetzt aber, da ich immer zu den Dickeren gehört habe Fett abbauen. 

...zur Frage

Wie viele Tage Pause benötigt ein Muskel?

Ich persönlich finde, dass ein Muskel nach 3-4 Tagen wieder einsatzfähig ist. Hab momentan auch einen 3er-Split, bei dem dies gewährleistet ist. Bei weniger Pause hab ich gemerkt gehabt, dass meine Muskeln noch zu erschöpft waren und ich dabei auch nicht aufgebaut habe. Aber es gibt ja auch solche 3er-splits, bei dem die Muskeln eine Woche Pause bekommen. Das finde ich zu viel. Was denkt ihr dazu???

...zur Frage

Durch welche Sportarten wird man gelenkiger?

Die große Gefahr bei vielen Sportarten besteht ja oft darin, dass man durch den Sport Muskelmasse an spezifischen Stellen als Anpassungserscheinung aufbaut, dadurch erstmal ungelenkiger wird und dem durch mangelndes Dehnen nicht entgegenwirkt. Bei welchen Sportarten ist dies nicht der Fall?

...zur Frage

Muskelmasse abgebaut aber mehr Kraft....

Hallo zusammen!

ich habe folgendes Problem, ich trainiere 4-5 mal die Woche sehr intensiv und habe auch ordentlich an kraft zugelegt und bin auch vom erscheinungsbild sehr breit und Kräftig geworden. Vor 7 Wochen haben wir im Fitness Studio mein Fettgehalt etc. gemessen und ein neuen Trainingsplan mit dem inhaber gemacht der selber seit 30 Jahren Bodybuilder ist. Auf jedenfall war mein Fettanteil im Körper zu hoch und darauf hin habe ich weniger Kohlenhydrate und Fett gegessen. Heute noch mal auf die Wage und ja 3 Kilo weniger, doch dann der schock, 1% weniger fett und 2% weniger Muskelmasse!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich bin im schock, wie kann das sein, ich habe sehr viel mehr kraft bekommen, stämme ordentlich gewichte und bin vom erscheinungsbild ein "Tier" :-) ihr wisst was ich meine. Ich esse viel eiweiß , nehme wehy,bcaa, glutamin und aakg zu mir. wie kann es sein das ich soviel muskelmasse verloren habe, aber breiter und kräftiger geworden bin???? ich bin total im schock, dachte das ich an muskelmasse zugelegt hätte. Der inhaber/Trainer meinte im schlimmsten falle eine stoffwechselkrankheit, das mein körper kein eiweiß speichern kann.... ich bin cht verzweifelt und irritiert.

...zur Frage

Muskelmasse-Fettmasse(was zuerst abgebaut)?

Liebe Sportler, Ich versuche derzeit Muskelmasse aufzubauen. Ich habe gelesen, dass es empfehlenswert ist am Abend keine Kohlenhydrate mehr zu konsumieren aber stattdessen viel eiweiß. Nun die frage...Werden dann nicht die zugeführten proteine als Energiequelle genutzt wenn der Glykogenspeicher einmal leer ist oder doch die vorhande Fettmasse oder gar Muskelmasse? LG

...zur Frage

Körperfettanteil reduzieren ohne Muskelmasse zu verlieren?

Ich bin 17 jahre alt, 1,79 groß und wiege 90,5 kilogramm, nun das klingt jetzt erstmal als wäre ich relativ unsportlich wenn ich nicht gerade so aussehe wie ein bodybuilder. Ich spiele Wasserball, Fußball und mache Krafttraining. Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 20 % was einfach viel zu viel für mich ist wie ich finde, da ich im Fußball und Wasserball nicht unnötig 5-10 kilogramm fett mit mir tragen möchte und nebenbei definierter aussehen möchte habe ich mich dazu entschlossen nun meinen Körperfettanteil zu reduzieren jedoch möglichst ohne viel Muskulatur zu verlieren da ich schon große Fortschritte gemacht habe, was Muskulatur betrifft Es fällt mir aber schwer einen passenden Ernährungsplan zu erstellen geschweige denn diesen zu befolgen. Habt ihr Tipps?

MfG und vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?