Wie baut man ein gutes differenzielles Training im Handball auf?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo TobiBrekner, differenzielles Training geht ja von einer sich ständig ändernden und individuell optimalen Technik der jeweiligen Sportart aus. Also sind keine zwei Bewegungen gleich. Beim Skifahren z.B. fährt man große und kleine Radien abwechselnd mit verschiedenen Übungen/Armhaltungen, mit verschiedenen Techniken, auf verschiedenen Pisten mit unterschiedlichen Umweltbedingungen ... usw. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten einen Schwung zu fahren. Genau das sollte man beim Handball auch versuchen, indem man einfach spielt. Man sollte die Handballtechnik nicht trainieren, indem die Sportler immer wieder die gleiche Technikübung ausführen. Durch differenzieles Training soll man neue Bewegungserfahrungen machen, die sich der Körper sofort automatisch einprägt und sie dadurch im Spiel wieder ausführen kann. Das heißt, dass Erfahrung Gold wert ist. Versuch so viele unterschiedliche Übungsaufgaben wie möglich zu stellen. Zum Beispiel: Alleiniger Versuch eines Torwurfs mit einem, zwei, drei, vier ... Gegner, verschiedene Pässe usw. Also einfach kreativ und ideenreich sein :) LG

Was möchtest Du wissen?