wie baue ich Muskeln auf ??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

leider ist es (noch) nicht möglich, gezielt nur an einer Körperstelle (z.B. Bauch) abzuspecken. Wer seinen Körperfettanteil reduzieren möchte, kommt um eine Ernährungsumstellung im Sinne einer Kalorienreduktion nicht herum. Im Klartext: Du musst eine sogenannte negative Energiebilanz erzielen, indem Du weniger Kalorien zu Dir nimmst, als Dein Körper verbraucht.

Sport kann beim Abspecken sehr unterstützend wirken. Am besten kombiniert man Krafttraining und Ausdauersport. Vermehrte Muskelmasse ist stoffwechselaktiver und verbraucht tagtäglich rund um die Uhr mehr Kalorien - selbst im Schlaf. Fett wird ausschließlich in Muskelzellen „verbrannt“. Je mehr Muskelzellen vorhanden sind, desto mehr Fett kann bei einem aeroben Training (Ausdauersport) „verbrannt“ werden. Deshalb erzielen Abspeckwillige den größten Erfolg, wenn sie neben einer Kalorienreduzierung Krafttraining mit Ausdauersport kombinieren.

Übungen, um speziell die Gesäßmuskeln zu kräftigen, sind z.B. Kniebeuge, Ausfallschritte vor-, rück- und seitwärts.

Die Ausdauer kannst Du mit Joggen, Schwimmen, Rad fahren, Walken (aber Tempo!), Rudern – aber auch Aerobic, Zumba, Step etc. verbessern.

Gruß Blue

Wenn du deinen KF Anteil reduzieren willst mußt du die Ernährung anpassen. Ausgewogen und Kalorienreduzierter sollte die Ernährung sein. Deine Ausdauer kannst du über das Radfahren, Inlinen, Schwimmen, Joggen trainieren. Da würde ich mir die Sportart aussuchen die dir am meisten Freude bereitet. Muskulatur baust du über ein Krafttraining auf. Gute Übungen für die Gesäßmuskulatur sind zb. Kniebeugen und Ausfallschritte. Ansonsten wäre in dem Punkt ein Ganzkörpertraining immer anzuraten. Die Körpersymetrie sollte letztlich stimmen.

Ausdauer bekommst du durch jede Tätigkeit, die dich fordert (Kennzeichen: schwitzen) und über einen möglichst langen Zeitraum andauert (ab 45min aufwärts). Dabei ist es völlig gleich welche Sportart du betreibst, solange sie diese zwei Kriterien umfasst.

whoami 11.01.2014, 12:20

Ob Angstschweiß auch dazugehört!? Viele reden immer über Sport, trauen sich aber überhaupt nicht endlich loszulegen... erst muss alles totdiskutiert werden... :-))

1

Bauchfett wird weniger durch eine kohlenhydrat- und kalorienreduzierte Ernährung, der Po größer durch Training dieses Muskels, und deine Ausdauer steigt mit Cardiotraining!

Noch Fragen!?

Was möchtest Du wissen?