Wie Bauchmuskeln richtig anspannen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei den „Bauchmuskeln“ musst du zuerst einmal unterscheiden zwischen dem geraden Bauchmuskel, der in der Mitte des Bauches vom Brustbein zum Schambein zieht, und den seitlichen Bauchmuskeln, die die seitliche Bauchwand bilden und aus je einer Schicht von drei flächigen Muskeln bestehen.

Wenn du also (im Stehen) versuchst, „die Bauchmuskeln“ anzuspannen und es bildet sich als Folge davon eine Einkerbung quer in Bauchnabelhöhe, spannst du nur die seitlichen Bauchmuskeln an. Das liegt daran, dass du den Muskeln den Befehl gibst: „Bauch einziehen!“. Würdest du im Stand statt dessen allein den geraden Bauchmuskel anspannen, würde dies den Brustkorb nach unten ziehen und du würdest einen Buckel machen. Also musst du für die Kraft beim Bauchmuskelanspannen für ein Widerlager sorgen. Versuche das folgendermaßen: Versuche, den Bauch nach vorn herauszudrücken (einen „Blähbauch“ zu machen) und bemühe dich gleichzeitig, diesen Blähbauch durch ein Anspannen aller Bauchmuskeln zu verhindern. Dabei müsstest du auch einen angespannten geraden Bauchmuskel tasten können.

Aber dieses Anspannen des Bauchmuskels bringt keinen vernünftigen Trainingseffekt. Wenn du den geraden Bauchmuskel trainieren willst, benutze dazu die bekannten Übungen wie Crunches, Situps, Beine heben, Klappmesser usw.

Felix017 01.05.2013, 13:38

Ok vielen Dank!

0

Ich glaub das wenn das passiert du mehr trainieren musst. :)

wenn du den bauch nicht richtig anspannen kannst, dann sind da auch keine/kaum muskeln!- so hart es auch klingt

Was möchtest Du wissen?