Wie atmet man beim Joggen richtig und wie bei einem Fussballspiel ?

4 Antworten

Die beste Atemtechnik ist drei Schritte lang ein- und drei Schritte lang auszuatmen. Diese und ähnliche Aussagen kann man auf einigen Joggingportalen nachlesen. Ich kann zu dieser Regel weder Ja noch Nein sagen. Ich habe mich jetzt mal beobachtet und versucht mitzuzählen. Ich halte diese Regel nicht ein und jogge trotzdem seit Jahren locker und problemlos durch die Gegend. Im Gegenteil, als ich mal versucht hatte, diese Regel einzuhalten, musste ich mich so konzentrieren, dass ich mehrfach stolperte und ein Mal bald einen Fußgänger umgelaufen hätte. Seit dem laufe ich wie vorher und lasse meinen Körper entscheiden, wann er Luft braucht. Gerade wer zu sehr auf die Atmung achtet, verkrampft regelrecht und bekommt erst recht nicht richtig Luft und vielleicht sogar Seitenstechen. Daher finde ich, dass es keine richtige Atemtechnick gibt.

MfG

Die Atmung sollte natürlich ablaufen, je mehr Du darüber nachdenkst umso mehr verkrampfst Du und Du bekommst eventuell Seitenstechen. Beim Laufen hast Du halt einen ziemlich geregelten Ablauf, beim Fußball sind Sprints und auch wieder Stopps dabei.

Beim Joggen ist es einfach wichtig, dass du einen Rhythmus findest, der zu deinem Lauschritt passt - egal ob 3:2, 3:3 oder sonst welche Empfehlungen es gibt.

Und fürs Fußballspielen: hast du da so viel Zeit um übers Atmen Gedanken zu machen? Oder bist du Torwart?

Die Atmung stellt sich mit dem Training ein. Beim Dauerlauf gibt es die Möglichkeit, bei Kurzatmigkeit, länger Aus- als Einzuatmen. Beim Fußball, wo auch anaerobe Anteile dabei sind,ist es wichtig sich immer wieder zu erholen und locker zu bleiben. Da bleibt die Kurzatmigkeit oft nicht aus. Versuche es auch mal mit einer Atemübung. Lege dich auf den Rücken,lege die Hände auf den Bauch und versuche,beim Einatmen den Bauch raus zu drücken! Das fördert eine vertiefte Atmung und bewirkt,dass du in die Flanken des Zwerchfells atmest. Der Vorteil ist dann, es hebt sich auch der gesamte Rippenbogen nach außen und die Lungenflügel erhalten bis in den kleinsten Winkel, mehr Sauerstoff.

Was möchtest Du wissen?